Kraftraining 'stoppt' Wachstum?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo! Da wird sicher nichts passiert sein. Das Risiko liegt in der Häufung schwerer Belastungen. Es ist eine Risikokurve, die mit dem Alter verflacht und eng gesehen erst mit 20 endet. Ein 12 jähriger muss auch nicht zwingend Schaden nehmen, nur sein Risiko ist wesentlich höher. Es spielen natürlich auch individuelle Faktoren mit. Für Dich  : Nichts passiert und künftig vorsichtig. Ich wünsche Dir alles Gute.

Prinzipiell ist Kraftsport geeignet für jedes Alter, die Frage ist nur in welcher Form und in welcher Intensität. Ein 15 jähriger hat nichts im Studio und schon gar nichts an Hanteln verloren, gerade ohne Aufsicht oft fatal. Mit 15 baut man seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten aus und schafft sich eine Grundmuskulatur. Dies kannst du mittels Körpergewichtsübungen in Form eines Ganzkörperplans tun. Hast du einen guten Trainer, kannst du auch bereits Technikübungen für Grundübungen durchführen.

Und ja, Technikpfusch, zu hohe Intensitäten, fehlende Regeneration usw. setzen völlig falsche Signale an deinen Körper und können diesen irreversibel schaden.

Gruß

Sobald du einmal zu intensiv Krafttraining betrieben hast, sind die Epiphysenfugen an den Knochen verschlossen, wodurch das Längenwachstum der Knochen wohl ein für alle mal gestoppt ist. Dann ist es aber paradoxerweise wichtig, unbedingt das Krafttraining vor allem mit Betonung auf Muskelwachstum fortzuführen, da es dann ohne einen stabilen Muskeltonus, der das Skelett stützt zu immer schwächeren Knochen, also Osteoporosen kommen kann. Außerdem können bei Ausbleiben weiterer Trainingsreize je nach Körpergrösse die einzelnen Knochen um bis zu 3-4 cm. schrumpfen, da ein verschließen der Epiphysenfugen einen zum Längenwachstum entgegengesetzten Vorgang begünstigt. Tut mir leid wegen der sehr negativen Prognose, aber Sportmediziner sind sich im allgemeinen darüber einig. Lies mehr dazu auf Wikipedia http://de.m.wikipedia.org/wiki/Epiphysenfuge

bei einem Mal bestimmt nicht, bei regelmäßigem Training könnte es passieren.

Ich habe witziger weise auch mit 15 und 1,77 angefangen. bin danach nicht mehr gewachsen bis heute (21)obwohl in meiner familie ziemlich alle männer größer sind. Ich habe jedoch auch 4mal die woche mit verlgeichsweise hohem gewicht trainiert....

sollte es bei 1-2 mal die woche mit mittlerem gewicht bleiben dann sollte das kein problem sein! im gegenteil! sport hält fit und ein starker kreislauf fördert auch das wachstum ich habe es wohl bloß übertrieben oder war halt schon an meiner grenze... :-D

1x pro Woche, mit nicht zu vielen gewichten dafür mehrere wiedeholungen ist voll perfekt ? :)

SocialPerson100 21.11.2014, 23:20

Jo, hab's bislang aber nur einmal gemacht :)

0

Hey,

das macht überhaupt nichts, nur sehr intensives & regelmäßiges Krafttraining kann zu Wachstumsproblemen führen.

MfG, xFreundlich

Was möchtest Du wissen?