Kraftlose rechte Hand - Expertenantwort gesucht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bandscheibenvorfall

Schlaganfall

Ulnarisrinnen-Syndrom

Tumor

Psyche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauKlabauter
04.03.2017, 10:31

Also das Thema Tumor wollen wir mal nicht vertiefen, da krieg ich nur Herzflattern. ;-)

Bandscheibe und Schlaganfall haben sie ja - zumindest mit den bisherigen Untersuchungen - ausgeschlossen.

Ulnarisrinnen-Syndrom, das ist interessant, aber nicht so gaaanz passend, weil dieses typische Kribbeln in der Hand fehlt. Auch ist nicht nur der kleine Finger betroffen, sondern am stärksten. Aber ich finde es gut, dass da noch mechanische Probleme bestehen könnten, ganz hoffnungsvoll...

Psychisch... hm... wie schließt man das aus?

0

Ich wäre ja mit sowas nicht ins Krankenhaus gegangen, sondern zum Hausarzt oder eventuell zu einem Neurologen.

Bitte wartet einfach die folgenden Untersuchungen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauKlabauter
04.03.2017, 09:13

Vielen Dank für deinen Input. Geht es dir jetzt besser?

Abwarten müssen wir sowieso. Und natürlich war die Person vorher beim Hausarzt und liegt jetzt in der neurologischen Abteilung. Mannomann.

0

Hatte die dir liebe Person in den letzten - sagen wir 6 Monaten - eine Verletzung an den Knochen, eine Fissur, einen Bruch? Oder waren vor einiger Zeit mal Schmerzen unklarer Ursache da? Kribbeln?

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauKlabauter
04.03.2017, 10:35

Kein Bruch, kein Kribbeln. Nix an der Hand oder dem Arm. Allerdings Beschwerden im Kniebereich, die sich wieder gegeben haben.

0

Ohne zu wissen, wie alt der Patient ist, was in der Vorgeschichte noch von Bedeutung sein könnte ...

Wenn das eher plötzlich aufgetreten ist, wäre mein erster Gedanke, dass er einen Schlaganfall hatte. Sonst gibt es noch tausend Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauKlabauter
04.03.2017, 09:25

Schau, um die tausend Möglichkeiten weiß ich auch. Deshalb frag ich ja nach einer gehaltvollen Antwort von Leuten, die mit den obigen Angaben was anfangen können. Da steht nämlich schon, dass es offensichtlich kein Schlaganfall war.

Wenn jemand noch Informationen braucht, kann er ja nachfragen. Da ich natürlich in Sorge bin, bin ich grad nicht so geduldig und fände das gerne berücksichtigt in den Beiträgen der Leute, die hier antworten. Schließlich ist das ja ein Beratungsportal.

0

Ferndiagnosen sind hier nicht möglich .. die Person befindet sich in ärztlicher Behandlung und dort wird man alles mögliche austesten und untersuchen ... Montag geht es weiter ... solange wird man sich schon gedulden müssen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?