kraftfutter -offenstall-

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, ob das Tier richtig arbeiten muß - jeden 2. Tag geritten sagt noch lange nicht aus, ob man das Arbeit nennen kann.

Spazieren gehen ist keine Arbeit!

Desweiteren muß man sich den Futterzustand anschauen und beurteilen, ob das Tier leichtfuttrig oder schwerfuttrig ist. Auch die Rasse, Alter, Größe müßte man wissen.

Bilder wären hier hilfreich und eine ECHTE ARBEITSEINSCHÄTZUNG.

okee, trotzdem danke ... also ich weiß das spazieren gehen nicht arbeiten ist :)) aber ich hab es halt aufgeschrieben, weil ich nicht jeden tag reite. wenn ich reite, dann 1 mal die woche springen, mal ausritte, aber auch mal dressur. beide sind schwerfuttrig und sehr schlank :) die eine ist ca. 14 jahre und die andere ca. 21 .

0

ich wollte es ja nur ungefair wissen.

0
@happylein

Ungefähr? SO füttert man nicht, man füttert nach den Kriterien, die ich oben angeführt habe - alles andere ist falsch und kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bis hin zum Tode des Pferdes führen.

Kauf Dir einmal dieses Buch und lies es: Richtlinien für Reiten und Fahren Band 4 Haltung-Fütterung-Gesundheit

Wenn die Pferde schwerfuttrig sind, so läßt man zuerst einmal die Zähne kontrollieren und ggf. raspeln.

0
@Plattschnacker

ja, ich meinte es so, das ich es ungefähr von euch wissen möchte, da ihr es mir sowiso nicht genau sagen könnt ! ihr seht und kennt die pferde schließlich nicht !!!!! ich hatte sowiso noch vor andere personen, die sich auskennen und die pferde kennen, zu fragen !! zähne geraspelt und kontrolliert wird regelmäßig !!

0

Das kommt auch auf die Größe und Statur an, ich denke für das junge Pferd ca. 3/4 Kellen voll, und für den alten nur 1/2 Kelle voll ;)

Kellen?

Wiegen muß man das Futter!

0
@Plattschnacker

ihr könnt mir aber auch nicht so genau auskunft geben, wenn ihr die pferde nicht seht...hast du selber gesagt plattschnacker. ich wollte es nur ungefair wissen, ich werde sowiso nochmal meine reitlehrerin drauf ansprechen

0

dankeschöön :))

0
@happylein

Mein Hinweis bezog sich darauf, daß man mit der Angabe "Kellen" die Größe nicht weiß - es gibt Kellen von 100 g bis 3 kg und das ist ja wohl ein Unterschied nicht wahr?

DAS war gemeint.

0

Was möchtest Du wissen?