Kraft von Motor auf Rad bei einem Auto?

7 Antworten

Hallo JuliaSunshine1

Motor - Kupplung - Getriebe - eventuell Kardanwelle - Differential - Achse - Rad

Gruß HobbyTfz

Motor ->Getriebe -> Antriebswelle -> Rad bei Verbrennern.

(reine) Elektoautos : Motor -> Rad oder Motor -> Antriebswelle -> Rad

Etwas Ausführlicher von mir:

Ich nehme für die Kraftübertragung den Subaru Impreza als Beispiel.

Zuerst wird die kraft vom Motor auf das dort montierte Schwungrad und die daran montierte Druckpaltte übertragen.
Danach geht die Energie über die dazwischen verbaute Kupplungsscheibe auf die Getriebeeingangswelle über.
Auf der Getriebeeingangswelle sitzen gelagerte zahnräder, die mit den Zahnrädern der Ausganswelle ineinander greifen. Sobald man einen Gang einlegt, verschiebt sich eine Schaltmuffe auf den Zahnkranz des jeweiligen Zahnrades und ermöglicht so die Kraftübertragung.
Bild vom Getriebeaufbau: http://www.subarugears.com/index_files/Deutsch/Uber.html
Die Energie, welche nun auf der Ausgangswelle angekommen ist, fliest in 2 richtungen weiter. Ein mal nach vorne zum im Getriebe verbauten Differenzial, nach ausen zu den vorderen Rädern und nach hinten in den auf dem bild nicht gezeigten bereich, wo Mitteldifferenzial und Getriebeuntersetzung sitzen.
Von dort geht die Energie über die Cardanwelle zum hinteren Differenzialgetriebe. Von dort wird die Energie über Antriebswellen auf die hinterräder geleitet.

Fertig ist der Kraftschluss beim Allradfahrzeug.

Fährt ein Auto mit abgefahrenen Reifen langsamer?

Wenn ein Reifen abgefahren ist, hat das Rad doch insgesamt einen geringeren Durchmesser und damit auch einen geringeren Umfang. Bei gleicher Umdrehung der Achse legt das Auto doch dann weniger Wegstrecke zurück, so gesehen dürfte das Auto doch mit abgefahrenen Reifen bei gleicher Drehzahl langsamer fahren als mit ganz neuen Reifen, oder?

...zur Frage

Reifen zischt nach aufpumpem (Auto)

Hallo,

ich habe mit einem kleinen Kompressor Luft in die Reifen des Autos gelassen, nach dem Entfernen des Kompressors zischt der Reifen aber.

Ist der Reifen defekt?

...zur Frage

Reifen im stehen drehen lassen? Schadet es dem Motor oder so?

Hallo, ich weiß jetzt nicht wie man das nennt aber wenn man das auto im stehen die reifen drehen lässt also bremse drücken und gas geben.. Schadet das dem auto außer den reifen?

...zur Frage

Wieso stirbt das Auto beim (Berg)Anfahren mit Handbremse nicht ab?

Hallo,

mache grade meinen Führerschein, und die Kupplung wurde ja so erklärt, dass sie den Motor (der sich dreht) und die Reifen (also das Auto) verbindet.

Und wenn der Motor nicht genug "Kraft" hat, um die Reifen anzutreiben, stirbt das Auto ab.

Wie funktioniert das jetzt beim Berganfahren mit der Handbremse? Also ich will nicht praktischen den Ablauf vom Berganfahren mit Handbremse wissen, das hab ich schon in der Fahrschule gemacht :D

Sondern eher, warum das Auto dabei nicht abstirbt? Ich meine der Motor dreht sich ja und wenn man die Kupplung kommen lässt, verbindet man den Motor mit den Reifen. Aber die Reifen können sich nicht drehen wegen der Handbremse. Wohin geht dann die Kraft des Motors? Warum stirbt der Wagen genau dann nicht ab, sondern "bäumt sich auf"?

Danke :)

...zur Frage

Temperatur eines Motors (Auto)

Was ist die höchste Temperatur die ein Motor eines PKW's erreichen kann? 

...zur Frage

Übersetzung nei Autos/Traktoren?

Wieso sind Traktor Reifen eigentlich so groß? Würde es nicht, aufgrund des Drehmoments, besser sein, wenn man kleinere Reifen hätte, damit der Radius kleiner und somit die wirkende Kraft auf den Reifen größer ist? Traktoren können ja deutlich mehr Lasten ziehen, und ich habe mich gefragt, wieso das so ist, im Gegensatz zum Auto.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?