Krätze vor 6 Monaten zuletzt gehabt, nächste Ansteckung in wenigen Tagen bemerkbar?

1 Antwort

Ist das noch Krätze?

Das is mir richtig peinlich und ich schäme mich dafür aber irgendwie passt alles nicht zusammen. Vor 5 Monaten wurde Krätze bei mir festgestellt (Gepflegte Krätze. Hatte 5 Pickel.) Habe alles gemacht und mich eingecremt etc. 2 Wochen später wieder zum Arzt. (bei der Diagnose war ich im KH) Hat gesagt ist abgeheilt. Es dauert ja bis der Juckreiz weg geht aber selbst nach 7 Wochen war der noch da. War (und ist) irgendwie ein 24h Juckreiz. Dann bekam ich auf meine Zehen solche „Pickel“ die weh taten und man auch nicht „ordentlich“ kratzen konnte. Dann später kamen Rauen die Schürfwunden ähneln an der Oberfläche der Zehen und hinten am Fuß. Machte dann nochmal die Behandlung. Jetzt ist es die 4.Woche und vor 2 Tagen bemerkte ich in der Früh dass sich eine richtig fette Blase gebildet hat und alles sehr seltsam aussah. Nadel rein und Flüssigkeit raus. Eincremen und verband rauf. Abends war der Fuß dick angeschwollen, rot, schmerzte und teilweise auch Eiter und so seltsame „Mückenstiche“ (am foto zu erkennen). Immer eingecremt und ohne verband gelassen. am nächsten Tag noch immer alles gleich. Fuß hochgelegt und war kurz am Handy abgelenkt wurde aber wieder durch stechende Schmerzen aufmerksam und bemerkte dass mein Fuß komplett nass war und diese Mückenstiche weg waren. Abgetupft und nach 30min wieder nass. Es hörte nicht auf. Mittlerweile ist er wieder trocken und die schwellung ist zurückgegangen sowie die rote färbung. Ich fange an zu zweifeln dass es Krätze sein kann. Jucken tuts mich überall. Wie ich mal richtig arg meine Oberschenkel gekratzt habe waren überall so weiße „Pusteln“ und die fast die komplette Haut bedeckt haben und am nächsten Tag fast weg waren. Auch in den letzten 3 Wochen wurde ich durch schmerzen am fuß wach wegen diesen seltsamen Pickeln an den Zehen. Auch mein Umfeld etc. hat keine beschwerden. Also ich habe keinen angesteckt und sie wussten was ich habe. Körperkontakt etc. sowie bei ihnen im selben Bett schlafen kam zustande weil ich anfangs dachte ich war wirklich geheilt. Irgendwie kann ich mich mit den Symptomen der Krätze nicht wirklich identifizieren und möchte gerne wissen ob es wirklich Krätze ist oder anderes?

...zur Frage

Wie lange dauert die Krätze noch an, Behandlung?

Hallo liebe Leute, vor 2-3 Wochen habe ich festgestellt, dass ich unter der Krätze leide. Ich muss mich wohl sexuell von jemanden angesteckt haben, anders konnte ich es mir nicht erklären. Könnte auch mangelnde Hygiene sein, aber das denke ich eher nicht. Naja zurück zum Thema. Ich habe an meiner Hand seltsame 'Pickel' entdeckt, hab es meinem Kumpel erzählt & er meinte sofort es wäre die Krätze. Am Anfang war ich eher skeptisch & hab es nicht geglaubt. Dann hat es angefangen zu jucken, am ganzen Körper. Dann beschloss ich, gemeinsam mit meiner Mutter, zum Hautarzt zu gehen. Der Hautarzt bestätigte: Krätze. Ich hatte davor auch immer Juckreiz, seit ich 15 war, hatte ich Juckreiz wenn ich Sport gemacht hatte oder so keine Ahnung was das war. Auf jeden Fall habe ich dann eine Creme verschrieben bekommen, die ich anwenden sollte. Gesagt, getan. Danach abduschen. Die Pickel an meiner Hand gingen weg, doch es entstanden neue. Ich verbrachte nächtelanges Recherchieren über diese Krankheit & konnte natürlich aufgrund des ständigen Juckens nicht einschlafen. Dann am nächsten Tag hab ich sie wieder angewendet bis sie schließlich leer war. Es änderte sich nicht. Nach 2 Wochen ging ich wieder zum Hautarzt & ich bekam dieses Mal Ivermectin & musste 5 Tabletten auf einmal schlucken & bekam wieder die gleiche Creme. Die Creme hab ich heute wieder drauf gemacht, jedoch muss ich anmerken dass ich erbsengroße Pickel auf meinem Hoden & am Penis habe. Das ist echt lästig... ich hoffe echt das es bald weg ist. Ich war seit Montag nicht in der Schule, kann nachts nie schlafen es juckt einfach unerträglich. Hab auch alles auf 60 Grad gewaschen, Milbenspray verwendet etc. es sind zwar kleine Anzeichen der Besserung da, aber es entstehen auch neue Pickel. Wie lange dauert dieser Teufelskreis noch. Wie kann ich einen Rückfall mit der Krätze vermeiden? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, euer Kadir.

...zur Frage

Jemand krätze endgültig erfolgreich behandelt?

Angefangen hat's ca. Vor 2 Monaten. Ab und zu hat's gejuckt, hab mir aber eigentlich nichts dabei gedacht. Bin ja auch ein hygienischer Mensch. Irgendwann wurds dann unerträglich, also bin ich zum Arzt. Heute vor 2 Wochen hat sich durch den Arzt rausgestellt dass ich krätze hab. schock 😶😶😶 der Arzt meinte dass die krätze auch zu geschlechtsrkrabkheiten gehöre. Bloß hab ich immer verhütet und im urlaub bin ich auch nicht gewesen ich weiß einfach nicht woher ich das haben könnt. Mir ist in meinem Umfeld nie einer aufgefallen der sich ständig gekratzt haben könnte. Ach egal, jetzt isses eh schon zu spät. Verschrieben wurde mir infectoscab 5%. Hab's auch schon 2 mal im Wochensbstand angewendet, aber ich merks immer noch. An manchen Tagen z.B nach der Behandlung lässts nach aber dann gibts wieder so Tage die einfach unerträglich sind. Hab auch schon alles ausprobiert, Klamotten werden täglich bei 60 grad gewaschen Bettwäsche wird auch gewechselt aber immer wieder tauchen einfach neue punkte auf die Jucken. Im Endeffekt möcht ich einfach nur jemanden finden der die vieher erfolgreich behandelt hat und mir erklärt wie ich das am besten durchsteh... Die Leute im Netz reden ja schon von Monaten die sie durchhalten müssen... Also hat jemand die krätze erfolgreich behandelt und kann mir paar Tipps auf den Weg geben? Grüße aus dem Vollbad😄😄

...zur Frage

hab ich krätze immer noch?

Und zwar habe ich ja wie schonmal gesagt seit ca. 3-4 Monaten die Krätze. viele eckeln sich ja davor obwohl es nichts mit hygiene zutun hat. Mir wurde vor ca 1 1/2 Monaten empfohlen die Permethrin Biomo creme 5% drauf zu machen am ganzen Körper. Jetzt habe ich die Behandlung schon 3 mal gemacht es ist an meinen Händen an den armen am Bauch und am rücken besser geworden. Nur leider an meinen Beinen nicht wirklich es juckt halt noch ziemlich und es entstehen auch Pünktchen. Ist das normal das nach der 3 Behandlung alles weg ist ? weil bei meinem freund ist es auch komplett weg und ich habe es halt immernoch .. sollte ich noch mal in 2 wochen die 4 behandlung machen oder wäre das dann zuviel ? ich werde aufjedenfall noch nächste woche einen termin beim hautarzt machen. würde mich über eine schnelle antwort freuen. danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?