Krätze scheint nicht wegzugehen?

6 Antworten

Nicht nur an die eigene Therapie denken! Durch Hautkontakt ist Scabies sehr leicht übertragbar. Partnerin mit therapieren, da sie als Zwischenwirt fungieren kann. Noch dazu bis zu 8 Wochen die Leute meiden, mit denen man regelmäßigen Kontakt hat. Die Wohnung muss gereifter werden, Überzüge auf 90°C waschen, Couch und Bett mit Milben Mittel behandeln. Tiere zum Tierazt, da diese ebenso als Wirt fungieren können. Und wenn das alles geschafft ist, sollte das Thema durch sein!

In 94% der Fälle ist eine längere Krätze trotz Therapie eigen verschuldet!

Danke auch dir erstmal.. wie gesagt Familie mitbehandelt, Hygienemassnahmen getroffen.

0

Hm... sehr hartnäckig 🤔 Ich wüsste nur noch den Weg der chemischen Reinigung. Also wirklich Reinigungsmittel vom Profi die gegen Parasiten und Allergene sind und man im freien Handel nicht bekommt!

Dass normale putzen mit Hausmitteln und Reiniger á la DM oder Rossmann hilft da nicht viel.

0

Ist es möglich, daß in Deinem Umfeld noch jemand die Krätze hat, und Dich wieder neu ansteckt. Bei der Behandlung sollten alle Familienmitglieder ebenfalls behandelt werden, daß keine neue Übertragung mehr erfolgen kann. Auch Deine Kleidung und Bettwäsche sollte speziell behandelt werden bei mindestens 60 Grad. Siehe im Internet bei Krätze nach, dort ist einiges darüber beschrieben. Gute Besserung!

Ja danke dir, also ich habe natürlich nicht alles erwähnt.. ich wohne bei meiner Mutter und habe einen Bruder. Meine Mutter wäscht seit Wochen alles was man waschen kann, packt Schuhe in einen Beutel, wischt die Wohnung.. alles einfach. Die beiden wurden auch mitbehandelt deswegen verstehe ich es einfach nicht.

0

Manchmal wähnt man sich symptomfrei gesund und wird nachlässig. Das ist häufig die Ursache für Rückfälle. Sei ehrlich zu dir, könnte es so gewesen sein?

Wir plagen uns leider schon lange mit den Mist herum. Gerade wieder durch Waschmarathon am Rande des Zusammenbruchs. Dir alles Gute.

Wie lange dauert der Juckreiz an nach Krätzebehandlung?

Hallo zusammen,

ich plage mich jetzt bereits schon seit einigen Monaten mit Krätze/Scabies herum. Am Anfang habe ich von meiner Hautärztin die InfectoScab 5 % Creme (Permethrin) verschrieben bekommen. Nach mehrmaliger Anwendung war ich wieder bei der Ärztin und sie hat verschiedene Stellen auf meiner Haut untersucht und keine Milben mehr gefunden. Allerdings meinte sie, dass meine Haut immer noch nicht gut aussieht und dass vielleicht doch noch irgendwo Milben sind. Auch, dass meine Haut immer noch juckte war verdächtig.

Daher hat sie mir diesmal Stromectol-Tabletten verschrieben mit dem Wirkstoff Ivermectine. Davon habe ich nüchtern die passende Anzahl zu meinem Körpergewicht eingenommen. Das war vor zwei Wochen. Heute sieht die an einigen Stellen tatsächlich besser aus, allerdings verspüre ich an einigen Stellen immer noch einen Juckreiz, wenn auch nicht mehr so stark.

Was sagt ihr dazu? Sollte ich noch eine weitere Dosis der Stromectol-Tabletten einnehmen?

Liebe Grüße

...zur Frage

eventuell Krätze?

Ich habe seit ca 3 Wochen Juckreiz immer wieder an verschiedenen Orten, Beine, Hände, Genitalien usw....

Ich ging auch zum Dermatologen der sagte mir jedoch ich habe Nesselfieber... und verschrieb mir ein Antiallergikum fertig...

doch es ist immer noch nicht besser.... als ich letztens Fotos von Krätze angeschaut habe, muss ich sagen die sehen bei mir ähnlich aus...!

ich habe an der Seite der Hand beim Daumen etwas gesehen was aussieht wie ein Kanal.... ich poste das Bild unten.

Könnte das Krätze sein?

Das Problem ich bin für 2 Wochen in Nizza und kann nicht einfach zum Arzt laufen...

Wie wird man die eigentlich wieder los??

Danke

...zur Frage

Scabies?! Hilfe?

Wie lange dauert es nach erfolreicher Behandlung mit einem Antimilbenmittel bis der Juckreiz& die Pünktchen(Milbengänge) verschwinden?

...zur Frage

Ist das Krätze auf dem Bild?

Hallo ist das Krätze oder was anderes

...zur Frage

Scabies/Krätze, trotz 2-facher Behandlung noch Pusteln und juckreiz?

Nachdem nach 2 Monaten bei mir die Krätze diagnostiziert wurde hab ich die Creme permethrin 5% erhalten. Das war am 31.august wo ich mich eingecremt habe. Nach 2 Wochen hab ich das ganze wiederholt. Natürlich jeden Tag alles frisch bezogen und angezogen. Aber jetzt tauchen immer wieder neue Pusteln an den Innenschenkel auf und meine Haut juckt immernoch. Hab ich die Krätze immernoch nicht bekämpft? Neue Laufwege von den Viechern kann ich nicht erkennen. Es macht mich wahnsinnig!!! Ich hab auch eine cortisonhaltige Creme erhalten für die Pusteln aber die wollen nicht verschwinden. Helft mir bitte:(

...zur Frage

Sind meine Symptome Anzeichen einer wiederkehrenden Krätze?

September letzten Jahres wurde mir das erste mal Krätze diagnostiziert. Es trat danach noch ein weiteres mal auf. Eigentlich sagt man ja das man eine Zweitinfektion bereits nach wenigen Tagen bemerkt, jedoch bin ich mir dieses mal einfach nicht sicher.

Ich hatte vor knapp über 3 Wochen einen Kontakt der möglicherweise, aber nicht sicher infektiös war. Paranoid wie ich bin habe ich bereits einen Tag danach meinen Körper nach verdächtigen Stellen abgesucht, und zwei mini kleine Pickelchen am Ellenbogen entdeckt.

Bin am nächsten Tag zum Hautarzt welcher mir sagte, er könne da nichts entdecken. 5 Tage später hatte ich plötzlich ein paar große Pickel auf der Schulter, die aber wie die am Ellenbogen, nicht juckten. Sie gingen zurück, jetzt sind es noch einige kleine, sandkorngroße Pickelchen auf Schulter und Oberarmen, die aber auch nicht jucken.

Ich war damit nach 7 Tagen beim Arzt und er sagte es wäre (noch) keine Krätze. Auch an meinen Fingern traten vereinzelt Pickel auf, die aber auch nicht juckten und wieder verschwanden. Zwei Wochen nach dem Kontakt war ich noch einmal beim Arzt welcher wieder nichts feststellen konnte.

Nun ist es 3 Wochen und 4 Tage her, ich hatte in der zwischenzeit hier und da mal ein paar Ansamlungen von Pickelchen (was ich eigentlich sehr selten hab) auf den Unterarmen und dem Dekoltee, welche aber nie von Dauer waren. Ich hatte einmal am Fußgelenk, einmal am Bauch und einmal direkt am Kinn und direkt unterm Ohr je einen juckenden Pickel, der Juckreiz wurde aber beim Kratzen nicht stärker und trat auch nicht wieder auf. (Krätzmilben siedeln sich zudem auch für gewöhnlich nicht über Schulterhöhe an).

Die Pickelchen an den Ellenbogen sind auch immer noch da, mal mehr mal weniger aber nie wirklich auffällig und ohne Jucken. Jetzt weiß ich nicht ob das alles simple Hautirritationen sind welche mich nur Aufgrund meiner Erfahrungen wahnsinnig machen oder ob es wirklch Krätze-Anzeichen sind. Eigentlich müsste ich doch nach 3,5 Wochen spätestens deutlich merken das es wieder Krätze ist oder?

Ich möchte nicht jede Woche erneut zum Arzt rennen, deswegen würde ich mich freuen wenn mir dazu jemand etwas sagen kann, es macht mich nämlich wirklich wahnsinnig. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?