Krätze nach duschen besser?

2 Antworten

Hallo Maria,

die Krätze ist eine vorwiegend tropische Krankheit. Bei uns kommt die praktisch kaum vor. Wenn du nicht gerade einen Tropenurlaub hinter dir hast, oder mit so jemandem zusammengekommen bist, halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass du die Krätze hattest.
Vlt. waren es ein paar Pusteln oder andere Parasiten.

LG olo60

Die Krätze kann natürlich auch bei uns auftreten allerdings​ eher selten. Hauptsächlich sind die Hände betroffen ( die Regionen zwischen den fingern) aber auch an anderen Stellen des Körpers. Die stellen sind stark gerötet und es sich wie kleine weiße Punkte unter der Haut sichtbar . Das sind übrigens die Eier dieser Parasiten. Die Haut schuppt sich und nässt zum Teil auch.
Was es aber auch sein könnte ist eine bestimmte Art von Milben. Es können rote jukende Punkte auf dem Körper verteilt sichtbar sein.
In wie fern das Duschen darauf eine Wirkung Zeit ist mir nicht bekannt. Duschen zerstört in übrigen unseren Stutzfilm der Haut (Säureschutz Mantel) also macht dich das im schlimmsten fall noch anfälliger. Ich schätze das es auch eher psychisch ist. Wenn noch bis jetzt keine Besserung in Sicht ist nochmals einen Arzt aufsuchen.

Ist das Krätze ?

Hallo, Ich war beim Hautarzt und in der Hautklinik. In der Klinik hat sie mir nach knapp 2 Minuten gesagt das ich eine Kortison Salbe nehmen soll.. das hat leider nicht viel gebracht. Ein paar Tage später war ich beim Hautarzt in der Praxis. Nach wieder knapp 2 Minuten meinte sie, sie sei sich nicht sicher aber vorsichtshalber gibt sie mir infectostab 5% gegeben. Nachdem ich diese 11 Stunden auf meiner Haut gelassen habe und alles sauber und gewaschen habe - keine sichtliche Besserung. Also bin ich in die Apotheke Cetrizin geben lassen. Damit wurde es etwas besser. Aber ich befürchte das es keine Allergie ist. Ich hab den ausschlag nur am rechten Handrücken und unter der rechten Brust ( siehe Bilder). Ich hab auch mit Teebaumöl gebadet. Und auch in meiner bodylotion hab ich teebaumöl rein gekippt. Ist das Krätze ?

...zur Frage

Was könnte das sein (Krätze/Neurodermitis/dyshidrosis?

Habe das jetzt seit 1-2 Wochen.

Juckt ab und zu, im Bett wird es schlimmer.

Die Bläschen haben eine durchsichtige Flüssigkeit und es sind nach dem Schlaf manchmal mehr Bläschen vorhanden.

Behandle es seit heute mit Miconazol, morgen oder übermorgen kommt die Antiscabiosum Salbe.

...zur Frage

Hautauschlag an Oberschenkel?

Ich habe seit einigen Monaten einen sehr Hartnäckigen Hautausschlag an der Oberschenkel innenseite manchmal zieht sich das ganze sogar bis an die Hoden.

Der Ausschlag Juckt wie der teufel, und piekt als ob ich einen alten Kratzigen Pullover an hätte. Ich war beim Hausarzt, der hat mir eine Hydrocortison salbe verschrieben, das hat tierisch gebrannt und danach bekamm ich pusteln hab die salbe dann weg gelassen der ausschlag wurde besser, dann kam er wieder, teilweise juckt es so fürchterlich das ich mich aufkratze und es zu nässen beginnt.

Ich bin dann zum Dermatologen, der hat sich das angesehen und mir eine Tinktur verschrieben selbe ergebnis wie beim Letzten mal, der Ausschlag verschwindet nur noch sehr selten. War jetzt bei einem Anderen Dermatologen, der hat sich das nur angehört aber nicht angesehen und gemeint ich reagiere auf meinen Schweiß da kann man nichts machen.

Es ist so das es Meistens Juckt und Beißt wenn die stellen warm werden. Auch Morgens nach dem Aufstecken wenn ich noch unter der Warmen Decke liege, Trotz wirklich regelmäßigen Duschen wird das nicht besser und ich habe das auch am Steißbein bekommen. Das Problem jetzt fängt meine Frau auch noch an sich zu Kratzen.

Meine Vermutung könnten das Krätzmilben sein? Ich habe mal ein Foto angehängt wie es Aktuell aussieht das ganze hab ich am anderen Ausschlag auch noch einmal.

...zur Frage

Wann darf ich mit Krätze wieder unter Menschen?

Hallo Leute!

Vor 2 Tagen war ich bei einer anderen Hautärztin, da mir meine eigentliche Hautärztin eine Fehldiagnose gestellt hatte und zwar Neurodermitis, wobei es sich bei der anderen Hautärztin rausgestellt hat, dass es Krätze ist.

Anschließend musste ich dann Abends 8 Tabletten von Scabioral schlucken um die Krätze zu bekämpfen und nutze nebenbei eine von ihr verschriebene Salbe gegen den Juckreiz und für die Haut. Seitdem hat es sich auch schon etwas verbessert, die Haut ist nun etwas beruhigter und Juckt nicht mehr so stark.

So nun meine Frage; laut Ärztin sei Krätze ca zwei Tage nach Einnahme und Behandlung nicht mehr ansteckend, ich soll aber dennoch weiterhin täglich die Bettwäsche und Kleidung wechseln (auch bei 60° Waschen etc). Kann ich also nun Problemlos in die Stadt unter Menschen?

Krank geschrieben wurde ich auch nur für vorgestern und gestern, da wie oben genannt die Krätze nach Behandlungsbeginn nicht mehr ansteckend sein sollte. Stimmt dies? Oder hab ich mir da einen falschen Rat eingeholt? Vielleicht kann mir da jemand helfen oder einen Rat geben, da ich nicht noch weiterhin in der Bude hocken will, sondern mal raus gehen möchte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?