Krätze durch freundin bekommen, allerdings nicht nur ich?

6 Antworten

Das ist keine Geschlechtskrankheit, es ist so wie Läuse, also deine Freundin geht nicht fremd sondern du infizierst sie und alle mit denen ihr zu tun habt.

Du musst die Krankheit melden. Das ist so im
Infektionsschutzgesetz festgelegt, denn die Ursache für den Befall mit
den Milben muss gefunden werden. Alle in Gemeinschaftseinrichtungen
Beschäftigten sind angehalten, selbst bereits den Verdacht von Krätze zu
melden. Dazu gehören die Mitarbeiter in den Kindergärten, den Schulen,
den Altenheimen, den Kinderheimen und allen anderen
Gemeinschaftseinrichtungen.

Wenn der Arzt einen Befall mit Krätzemilben bei Dir feststellt, wird er der Krätze Meldepflicht nachkommen. Gemeldet wird der Krätzebefall dem zuständigen Gesundheitsamt. Dabei werden krankheits- und
personenbezogene Daten übermittelt. Diese Daten werden von der Behörde
gesammelt.

Die Krätze wird durch Milben verursacht. Aus Sicht des Gesundheitsamtes liegt dann ein Hygieneproblem vor und deshalb die Krätze Meldepflicht.

Deswegen will das Gesundheitsamt herausfinden, wo dieses Problem mit der
Hygiene besteht. Die Behörde sieht den Fall der Krätze ähnlich wie
einen Befall mit Läusen. Tatsächlich verhält es sich ähnlich. Heutzutage
ist es vielleicht ein Trugschluss, davon auszugehen, dass es immer an
der Hygiene liegt. Trotzdem muss das Gesundheitsamt der Sache durch die
Krätze Meldepflicht nachgehen. Die Krätzemilben vermehren sich bei
Menschen mit einem intakten Immunsystem nicht sonderlich, können aber
bei Menschen, die an einer Immunschwäche leiden, sich explosionsartig
vermehren.

Das interessiert ihn wahrscheinlich nicht die Bohne. Wahrscheinlich geht er jetzt erst recht nicht zum Arzt.

0

Das ist soweit alles gut beschrieben und richtig.

Bis auf die Meldepflicht:
Skabies ist weder nach §6 noch §7 IfSG meldepflichtig. Für Leiter von Gemeinschaftseinrichtungen gilt die Meldepflicht nach §34 IfSG, das ist korrekt.

Privatpersonen sind jedoch nie zur Anzeige verpflichtet. Daher würde das für den FS nach IfSG ohnehin nicht zutreffen.

0
@Maxxismo

Für den FS besteht diesbezüglich also überhaupt kein Nachteil, wenn er sich an einen Arzt wendet. Der Arzt verschreibt Permethrin und gibt Tipps, wie man die Viecher los wird. Das wars.

1

In DE besteht seit neuestem (ein paar Jahre) nicht nur das Recht auf eine KV, sondern auch die Pflicht. Das bedeutet du kannst ruhig zum Arzt gehen, denn für jeden Monat in welchem du nicht über ein Arbeitsverhältnis/Familienversicherung/Arbeitslosenmeldung versichert bist, zahlst du einen monatlichen Beitrag von ca. 190€ selbst. Und dieser Beitrag wird dir berechnet werden. Da du diesen also sowieso zahlen musst, auch wenn du dir das nicht leisten kannst, kannst du auch zum Arzt gehen.
Deine sozialen Kontakte solltest du überdenken.

Kathyli88 Das Gesetz zur Sozialversicherungspflicht ist komplett gescheitert. Es gibt nämlich auch heute noch Umstände die es unmöglich machen sich versichern zu lassen. So bekommst du keine wenn du zum Beispiel noch Schulden bei einer Kv. hast. Und da die Versicherungspflicht besteht verschärft dieses Gesetz den Notstand noch.

0

Nein er ist trotzdem versichert, und zwar bei der Versicherung bei welcher er zuletzt versichert war, auch wenn dort noch Schulden bestehen. Sie können ihn nicht aus der Versicherung rausschmeißen auch wenn sie noch so sehr wollen, und er kann wiederum nicht freiwillig darauf verzichten.
Über die Sinnhaftigkeit rede ich gar nicht, ich habe dieses Gesetz nicht gemacht. Bringt ja nichts.

1

1. Die Krätze wird nicht (nur) durch Sex übertragen.
2. Das muss mit Medikamenten behandelt werden!
3. 99,9% geht sie fremd.
4. Vergiss diese Frau bevor sie sich noch von dir schwängern lässt, oder dir ein fremdes Kind andrehen will.
5. Bekomm dein Leben in den Griff.

Viel Glück, Erfolg und gute Besserung!

Danke dir auch für die schnelle übersichtliche Antwort.

1. Ist mir bewusst, aber gering durch andere Sachen wie erwähnt.

2. Ich nutze vorab lavendelöl, teebaumöl, Neemöl , Natron & Essig.

3. 99.9% sagt schon viel aus, um so mehr ist es traurig es zu hören.

4. Ich denke nicht das Sie so eine ist, aber sicher bin ich mir auch nicht, man sollte es nicht provozieren, da hast du recht.

5. Ich bin dabei mein Leben im Griff zu bekommen, ich bin nur in der Gesamtsituration hier in Deutschland nicht zufrieden was mich unglücklich macht, wobei es mir seelisch sehr gut geht, doch durch der Gesellschaft, die richtung in der sich alles entwickelt, die unmoralische Art und wertschätzung der meisten Leute hier(vorallem der Jugend) macht mir zu schaffen, ich suche derzeit nach einen Job in Ireland, denn hier werde ich nie vollständig glücklich werden.

0

Wie Silberfischchen möglichst effektiv (ohne Tierquälerei) bekämpfen?

Hallo allerseits,

mein Badezimmer wird seit einigen Tagen von Silberfischchen bewohnt. Der Befall ist zwar noch nicht sehr stark, aber erfahrungsgemäß verbreiten sich die Viecher bekanntlich relativ schnell, sofern nichts dagegen unternommen wird.

Im Affekt habe ich etwas Desinfektionsmittel auf eins der Silberfischchen geschüttet, nachdem ich es bemerkt hatte, wonach sich das arme Vieh erst mal einige Sekunden in der Pfütze gewunden hat, bevor es dann das Zeitliche gesegnet hat. Ich bin grundsätzlich Tierfreund und für mich war das eine ethische Belastung, da das Tier offensichlich Schmerzen hatte (war natürlich nachvollziehbar ist, wenn man es mit hochprozentigem, brennenden Alkohol übergießt). Bei vielen Insektiziden haben ich von einem ähnlichen Effekt gelesen.

Klar ist: Ich muss etwas gegen den Befall unternehmen und nach draußen bringen kann man die Viecher im Gegensatz zu Spinnen & Co. leider nicht so gut. Allerdings würde ich das gerne auf eine Weise machen, die den Tieren am wenigsten Qualen bereitet. Vermutlich wäre die effektivste Methode das schnelle und kräftige drauftreten, was allerdings nicht sehr effektiv ist und den Befall wohl nicht eindämmen wird.

Nun habe ich bei einem Onlinehändler das "EFFECT Silberfisch Spray" gefunden, das angeblich die Nerven der Tiere angreift und von deren Tracheen auch auf besprühtem Untergrund aufgenommen wird. Leider besitze ich gar keine Ahnung, was Mikrobiologie und Insektizide angeht, daher dachte ich ich frage mal hier, ob das eventuell eine effektive Möglichkeit zur Bekämpfung darstellen würde (wenn die Nerven angegriffen werden "merken" die Tiere womöglich nicht mal die Wirkung?) oder, ob es bessere Alternativen gibt? Haustiere sind keine vorhanden, es geht mir also tatsächlich um die möglichst schnelle und qualenfreie Bekämpfung der Silberfischen.

...zur Frage

Wo beginnt bei euch Fremdgehen / Betrügen in der Beziehung?

schon wenn der partner mit anderen flirtet, schreibt, bilder liked oder etwas unternimmt? oder erst bei küssen und sex? bei allem angenommen dass der partner es verheimlicht. ich frage aus neugier und ich denke es macht einen unterschied wie alt man ist. ist wohl etwas anderes zwischen einer beziehung in der jugend und nachdem man schon verheiratet ist.

...zur Frage

Freund im Rausch fremdgeküsst - wie würden ihr reagieren? Bitte um sachliche Antworten

Guten Morgen allerseits,

ich denke die Überschrift sagt mehr als tausend Worte. Das schlimmste was hätte passieren können ist wahr geworden - ich wurde betrogen. Ich habe erfahren, dass mein Freund mir fremdgeküsst hat - im Rausch (wie solls auch anders sein?) Klar werden viele von euch nun denken "Oh man was hat die alte da gibt es weitaus schlimmeres" Klar! Das sehe ich auch so vielleicht bin ich auch deshalb so gefasst. Dennoch. Wir schworen uns Treue - und ich habe ihm vertraut.

Wir hatten gestern ein Klärungsgespräch. Ich war völlig aufgelöst - verständlich? Er war für mich immer der ehrlichste Mensch, ich konnte ihm vertrauen (trotz meiner Eifersucht). Und nun? Tja ich weiß es nicht. Es war ganz anders als sonst. Er war so lieb und versucht alles um es wieder gut zu machen. Es war ein Ausrutscher. Hat nicht jeder eine 2te Chance verdient?

Er sagt er bereut es und habe es mir nicht erzählt weil er Angst habe ich würde mir etwas antun. Das stimmt, ich bin teilweise sehr labil und bin wirklich aus allen Wolken gefallen als ich es erfahren habe. Ich konnte nicht mehr aufhören zu weinen, zu schluchzen und zu zittern.

Er habe zu viel getrunken und einen großen Fehler gemacht. Entschuldigt hat er sich oft genug, doch reicht das? Ich glaube ihm, dass es einfach zu viel war. Doch dies ist keine Entschuldigung. Oh man... im Rausch.. So Typisch. Und naja er meinte immer er habe sich im Griff - nur dort eben nicht. Dieses eine mal. Er schwor es war "nur" küssen und einmalig. Er hatte Tränen in den Augen - das hatte er noch nie. Er hielt meine Hände fest umschlungen und umarmte mich, er wischte mir die Tränen aus dem Gesicht - er versuchte wirklich alles.

Er hat jeglichen Kontakt zu dieser Person abgebrochen.

Bitte bitte bleibt sachlich und fühlt euch in meine Situation ein. Würdet ihr verzeihen? Man kann nicht generell sagen "fremdgehen-no go!-ich mach Schluss". Das müsst ihr doch auch denken, oder?

Klar fühle ich mich hintergangen, betrogen usw von dem wichtigsten Menschen in meinem Leben - dennoch bin ich irgendwie nun sehr gefasst. Ich habe viel geweint und schlaflose Nächte verbracht, doch das Gespräch gestern hat mir irgendwie sehr geholfen. Nein ich bin kein kleines, dummes Mädchen welches sofort wieder auf ihn "reinfällt". Aber ihr kennt ihn nicht (ich meine.. ich dachte auch ich kenne ihn) - aber er war ganz anders gestern. Er will so vieles ändern was ich nie von ihm gedacht habe.

Wir verbringen bald ein ganzes Wochenende zusammen und er bot mir an alles durchzusprechen und über alles zu reden. Wir haben schon über vieles geredet. Ich bin sehr gefasst momentan. Irgendwie komisch alles. Welche Fragen hättet ihr noch? Was würdet ihr über diesen Fehler wissen wollen? Ist es überhaupt wichtig?

Wäre jemand bereit mir beizustehen? Mit mir zu schreiben? Mir seine Meinung preiszugeben?

Seid ehrlich aber bitte nicht gemein. Ich bin zwar gefasst aber irgendwie labil und brauche das momentan nicht. Danke euch!

...zur Frage

Wie war bei euch das erste mal GV?

Hallo,

Ich und mein Freund wollen das erste Mal miteinander Geschlechtsverkehr haben. Dennoch habe ich große Angst vor den Schmerzen Stelle mir das ganze sehr schmerzhaft vor. Wie stark sind die Schmerzen währen und nachdem sex wenn der Mann das erste Mal in die Vagina eindringt Auch habe ich Angst davor es nicht genießen und keine Freude daran haben zu können somit ihn auch nicht im Bett zufrieden stellen zu können, da ich noch sehr unerfahren im Bett bin weiß ich gar nicht wie ich mich Verhalten soll. Über Tipps würde ich mich daher sehr freuen. Wir werden erstmal mit einem Kondom verhütten Die Pille möchte ich nicht einnehmen. Ist das sicher genug? Wie war das erste mal bei euch bereits verheirateten/ entjungfernten Danke schonmal im vorraus für eure Kommentare!

...zur Frage

Wie lange dauert der Juckreiz an nach Krätzebehandlung?

Hallo zusammen,

ich plage mich jetzt bereits schon seit einigen Monaten mit Krätze/Scabies herum. Am Anfang habe ich von meiner Hautärztin die InfectoScab 5 % Creme (Permethrin) verschrieben bekommen. Nach mehrmaliger Anwendung war ich wieder bei der Ärztin und sie hat verschiedene Stellen auf meiner Haut untersucht und keine Milben mehr gefunden. Allerdings meinte sie, dass meine Haut immer noch nicht gut aussieht und dass vielleicht doch noch irgendwo Milben sind. Auch, dass meine Haut immer noch juckte war verdächtig.

Daher hat sie mir diesmal Stromectol-Tabletten verschrieben mit dem Wirkstoff Ivermectine. Davon habe ich nüchtern die passende Anzahl zu meinem Körpergewicht eingenommen. Das war vor zwei Wochen. Heute sieht die an einigen Stellen tatsächlich besser aus, allerdings verspüre ich an einigen Stellen immer noch einen Juckreiz, wenn auch nicht mehr so stark.

Was sagt ihr dazu? Sollte ich noch eine weitere Dosis der Stromectol-Tabletten einnehmen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Eltern wollen mit meinem Hamster nicht zum Tierarzt!?

Hey ihr Lieben, Ich habe nun seit 8 Monaten meinen Hamster. Bis jetzt hatte er immer Glück, mit der Gesundheit...Aber nun hat es ihn getroffen. Mein Hamster hat seit ein paar Tagen ganz viele Schuppen & das Fell ist fettig. Eine Stelle ist ganz schlimm..Da sieht man die ganzen schuppen & es ist ein wenig kahl. Ich Tippe auf einen Parasiten befall, bin mir aber nicht sicher. Ich wohne in keiner großen Stadt eher in einer Ministadt aber noch kein Dorf :) Hier gibt es einen TA der aber 5-6km entfernt ist. Für mich natürlich kein Problem, da ich für mein Leben gern Fahrrad fahre, aber für meinen Hamster. Wo soll ich ihn verstauen? Es gibt da sicherlich einen Schleichweg um nicht eine stark befahrene Straße zu fahren. Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob das funktioniert, & ob ich alleine "heimlich" da hinfahren darf. nicht das der TA dann meine Eltern anruft oder ich irgendwas ausfüllen muss und meine Eltern das unterschreiben müssen. Ich brauch sie garnicht drauf ansprechen. Meistens kommt...ACH Das ist nicht.. oder das wird schon wieder letztens als es noch nicht allzu schlimm war sagte meine Mutter. Das ist doch nur Trockene Haut, da muss man nicht zum Tierarzt. Ich habe viel Kleingeld gespart & es umtauschen lassen. zusammen habe ich 50€ gespart & ich denke das wird für eine Behandlung "locker" reichen. Was meint ihr denn soll ich oder soll ich nicht? Wie soll ich alles machen. Denn ich glaube brauch es bei Bekannten oder Freunden garnicht versuchen. Die "petzen" das dann ehh meinen Eltern, & wer ist dann die dumme ? Ich natürlich wer sonst. Also, eure Meinung ist gefragt!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?