Kräpfe am ganzen Körper

3 Antworten

Klingt jetzt seltsam...ich war auch von den socken...als ich grausame Krampfanfälle bekommen habe hat mir nix ärztlich verordnetes helfen können..die machten auch mehr nur Diagnostik...es war hormoneller Natur..mir half Krampfkraut, Pfarrer Kneipps Lieblingskraut..und jetzt auhc meins:)) Gänsefingerkraut. Das kann dein Freundin im Internet bestellen, oin Olivenöl beimRaumtemperatur eine Woche einlegen undsolange bei Krämpfen das getrpocknete Kraut als Tee aufbrühen...Später hilft ihr das Krampföl auf den Leib oder den Ort der Krämpfe aufzutragen. Bei meinem Vater heilt es höllische Brustkorbkrampfschmerzen, wogegen er vom Arzt Tramal udn Novalgin bekommen hat, was ja völlig lahmlegt....Gänsefingerkauttinmktur hab ich ihm zu Weihnachten eingeflöst als er völlig darnierderlag...5 min später stand er auf, lief rum und hole Holz für dne Kamin!!! Er sagte, er fühle sich wie ein neuer Mensch. Ich nehme es bei Krampfschmerzen aller Art..Menstruationskrämpfe, Darmkrämpfe, Eierstockkrämpfe (Eisprung) aber auch Kopfschmerzen oder Kieferschmerzen...es heilt Mundschleimhautentzündungen udn Apthen im Nu.

Und wegen der URSACHE sol sie den RTSH messen lassen im Blut. Ein guter Arzt hahätte den jetzt schon mehrfach mitgemessen. Wie alt ist deine freundin..in den Wechseljahren leiden viele Frauen an Schilddrüsnunterfunktion, Hahsimoto...wird oft erst spät erkannt. Diagnoseverschleppung ist häufig. Bei Schilddrüsnerkrankungen in der Familie einfach den TPO-Antikörper auf eigenenRechnung mitbestimmen lassen(erspart eine Ärzteodyssee). Oder wenn ihr TSH über 2,0 liegt (also IN der wissenschaftlich veralteten TSH-Norm, die in Deutschland noch gültig ist) direkt den TPO aus der gleichen Blutprobe nachbestimmen lassen.

Als mir Ärzte meine Thyroxindosis gegen meine SD-Unterfunktion SENKTEN, bekam ich auch grausame wandernde Krämpfe am ganzen Körper. Als die Dosis wieder angehoben wurde gingen diese weg.

Oh, sorry für die vielen Tippfehler.

0

Sry für die Rechtschreibfehler habe ich auch gerade gesehen :D

Was für eine Diagnose hat denn der Neurologen gestellt?

Schemrzen an der Ferse,was dagegen tun und was kann es sein?

Hallo,meine Ferse ist heute über den tag etwas dicker geworden und hat dann ziemlich geschmerzt(Schmerz kommt von innen).Der Schmerz hat sich über den tag kontinuierlich gesteigert und ist jetzt sehr stark.Hier wär nun meine Frage was das sein könnte ,was ich dagegen tun kann und ob der hausarzt mir sagen kann was es ist oder ein anderer spezieller Arzt.Es ist eventuell noch zu erwähnen das ich Leistungssportler bin .Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Überweisung Psychiatrische Klinik

Ich befinde mich nun schon seit einiger Zeit in psychiatrischer Behandlung bei einer Dipl. Psychologin. Diese hat mir nun geraten mich für eine Weile in eine psychiatrische Klinik zu begeben. Aber wie stelle ich das an? Ich brauche dafür eine Überweisung, aber von wem? Vom Hausarzt? Muss ich ins Krankenhaus gehen? Zum Neurologen? Meine Therapeutin kann mir den Schein leider nicht geben, denn sie arbeitet ja nicht als "Ärztin":

Wäre über Antworten dankbar.

...zur Frage

Weiß jemand, was es für Krampfanfälle sind?

Hallo,

mein Stiefvater hat Krampfanfälle, die sich sehr oft seit den letzten Monaten wiederholen. Zurzeit wiederholen sich die Krampfanfälle jede Nacht, sodass wir den Notarzt rufen müssen und er ins Krankenhaus geht. Mein Stiefvater hat sehr Panik vor Krankenhäusern und er war dort auch 2 Wochen , doch es wurde keine Diagnose gefunden. Jetzt geht es immer so, dass in der Nacht der Krankenwagen kommt, er ins Krankenhaus kommt und wir in nach ca. 10 Stunden wieder aus dem Krankenhaus abholen, da dort nichts mit ihm gemacht wird.

Er hatte wegen seiner sehr schlimmen Rückenschmerzen Fentanyl Pflaster bekommen, doch diese musste er absetzten, sodass er jetzt auch auf "Enzug steht" .

Jedoch passierten diese Krampfanfälle auch bevor er keine Pflaster mehr bekommen hatte. Er liegt den ganzen Tag im Bett , kann nichts Essen und nichts Trinken, da er direkt erbrechen tut. die Krampfanfälle kommen oft mit Magenkrämpfen vor und er zuckt am ganzen Leib. Auch wenn er keine Krampfanfälle hat, zuckt sein Bein oft. Mittlerweile kann er auch nicht mehr laufen und ist gelb im Gesicht. Die Krampfanfälle dauern sehr lange an (5min) und manchmal bekommt er auch keine Luft mehr. Gestern war er bewusstlos in der Badewanne, worauf wir ihn retten mussten. Schüttelfrost und Schwitzen ist auch durchgängig.

Epilepsie wurde noch nicht bestätigt. Mein Stiefvater leidet auch an sehr großem Schlafmangel und hatte vorletztes Jahr einen Schlaganfall. Bis heute sind noch graue Synapsen in seinem Hirn zu sehen. Schlaftabletten wirken nicht.

Bitte helfen sie UNS...

...zur Frage

Ist eine transitorische ischämische Attacke ein Schlaganfall?

Ich hatte Anfang April flimmernde Bilder in den Augen! Das ganze dauerte 10 Minuten! Wurde 24 Stunden auf der Stroke Unit beobachtet und dann wurden CT, MRT und Ultraschall, sowie Blutuntersuchungen und und und gemacht!
Der Chefarzt sagte wörtlich: Wir haben keinen Schlaganfall festgestellt daher war es eine transitorische ischämische Attacke.
Ich fühlte mich als "nicht Schlaganfallpatient" entlassen!
Heute war ich bei meinem Neurologen der mir sagte das eine transitorische ischämische Attacke ein Schlaganfall gewesen wäre der nichts hinterlassen hätte was man kennt (Lähmungen, Sprachstörungen etc.) jedoch genauso ernst zu nehmen wäre und in der Definition ein Schlaganfall gewesen wäre! Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Braucheee hilffeee?

Ich habe seid 5 bis 6 wochen schmerzen im rechten unterbauch war im krankenhaus da haben sie einen harnwegs imfekt und eine 3 mm große zyste gefunden nichts schlimmes durfte wieder nachhause dan war ich am dem freitag noch mal dort weil die schmerzen nicht weg gingen dan haben die gesehen das die zyste auf 5 cm gewachsen ist und eingeblutet ist dan musste ich für eine nacht dort bleiben .wurde dan entlassen und mir wurde gesagt ich solle nach meiner Periode zun gyn gehen bin dort dan hingegangen er hat gesagt die zyste muss operiert werden habe dan im kh angerifen und direckt termin fpr vorgespräch und op bekommen als ich dan beim vorgespräch war war die zyste auf einmal weg die schmerzen aber nicht wirde dan nachhause geschickt dan war ich noch mal beim gyn und der hat was von chronischer blinddarm entzündung gesagt er seie sich aber nicht sicher und jz habe ich seid 3 tagen starke beschwerden 38,1 fiebee wenn man das so nennen kann und schmerzen beo wasser lassen das alles im rechten unterbauch ....meine mutter will das ich montag zu arzt gehe aber ich weiß nicht wie ich das aushalten soll aber will sie jz auch nicht nerven den ihr geht es selber nicht so gut weiß jmd was das ist oder so

...zur Frage

Normales Blut am Stuhl?

seit 19.1. habe ich nun starke Bauchschmerzen im Krankenhaus bin ich diesbezüglich schon gewesen (gynäkologisch, Blut, Urin, Ultraschall vom Bauch sind unauffällig gewesen). Da keine Ursache für die Schmerzursache gefunden wurde ich 4 Tage später wieder entlassen. Die starken Schmerzen bestehen bis heute. Seit einigen Wochen habe ich Stuhl Veränderungen festgestellt er ist breiig und Schmal. Vor zwei Stunden hatte ich Stuhlgang dort habe ich normales Blut entdeckt kein jucken oder brennen.

Hat von euch schon Mal solche eine Situation gehabt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?