Krämpfe und Kribbeln?

3 Antworten

Hallo PineApplleee,

vorweg möchte ich sagen, dass ich weder Arzt bin noch aus der Branche komme. 

Meine Mama hatte ähnliche Symptome. Sie hatte einen Vitamin D Mangel. jedoch wurde es bei ihr erst besser, als sie einen sehr hohen Vitamin D Spiegel erreicht hat. Sie hat ihre Dosierung selbst berechnet gemäß dem Buch :

Gesund in 7 Tagen  von Raimund von Helden (http://www.buecher.de/shop/gesundheit--medizin/gesund-in-sieben-tagen/helden-raimund-von/products_products/detail/prod_id/32677758/

Vielleicht hast du auch einfach nur Vitamin D Mangel.

Gute Besserung und liebe Grüße

Nach dem durch Geschubse auf den Rücken fiel ohne Schmerzen schenkte Ich dem weiters keine Bedeutung.

Doch wurde ich öfters wach, mit Wadenkrämpfen. Mein Glck mein Hausarzt ist zusätzlich Sportler und Chirotherapeut.

Der renkte (was nur Profis machen sollen) einen Nerv wieder ein und gut ist.

Doch Manjas >Tipps sind auch nicht zu verachten.

Google doch nach erfahrungsberichten bestimmter Ärzte, Internet verrät schon akles.

Nimmst du denn regelmäßig Magnesium?

Ich nahm es 5 Jahre ein, regelmäßig. Aber wir setzen es ab, da mein Magnesiumwert normal ist. (Vierteljährlich werden meine Werte kontrolliert)

0
@PineApplleee

Und hattest du in der Zeit Krämpfe? Wenn nicht, dann würde ich das überdenken. Ich nehme ebenfalls regelmäßig Magnesium ein, allerdings fürs Herz. Magnesium hilft gegen verschiedene Beschwerden und " Zuviel" davon kann man eigentlich nicht haben, das wird dann wieder ausgeschieden. Ich nehme immer Magnosolv aus der Apotheke, das ist höher dosiert.

0
@PineApplleee

Vit B -Mangel könnte es ev auch sein. Bist du zuckerkrank? Dann würde ich auf Polyneuropathie tippen, kann aber auch als Autoimmunerkrankung auftreten. Google das mal.

0
@Manja1707

Ja, auch währrend dieser Zeit hatte ich Krämpfe. Zuckerkrank bin ich auch nicht :)

0
@PineApplleee

Wurde Polyneuropathie ausgeschlossen? Und du solltest dir von den Vitaminen und Spurenelementen ein Blutbild machen lassen.

0
@Manja1707

Es wurde ja alles getest. Alles in Ordnung. Nur i-was kann ja nicht stimmen und es ist auf Dauer eine riesen Belastung mit diesen Krämpfen und Schmerzen.

0
@PineApplleee

Du könntest auch noch zu einem Osteopathen gehen. Deine Faszien müssen ja ganz verklebt sein, wenn du ständig so Muskelkrämpfe hast (die Faszien sind Bindegewebe das die Muskeln umhüllt), frag nach einer Faszienmassage. Generell würden dir Massagen sicher gut tun. Es gibt auch eine Faszienrolle beim Sanitätsbedarf, mit der kannst du die Beine selbst massieren.

0
@Manja1707

Danke , dass klingt nach einen Ansatzpunkt :) ich werde meine arzt mal darauf ansprechen ..vielen dank :3

0

Magnesium Unverträglichkeit

Leide immer wieder nachts unter Wadenkrämpfen. Mein Arzt hat mir Magnesium empfohlen. Nehme Brausetabletten (3-4 Tbl. am Tag). Von denen kriege ich allerdings Durchfall. Die Krämpfe sind allerdings weg. Was kann ich gegen den Durchfall machen. Wenn ich die Tabletten nicht mehr einnehme, kriege ich nach ein paar Tagen wieder diese Wadenkrämpfe.

...zur Frage

Ich bekomme mehrmals am tag Krämpfe :(

Ja ich bekomme mehrmals am tag krämpfe hab schon mehr calzium genommen und es wurde schlimmer :( was kann ich noch dagegentun? Meistens habe ich bauchkrämpfe oder wadenkrämpfe.

...zur Frage

Bei Wadenkrämpfen tapen?

Hallo,

bei mir treten immer häufiger Wadenkrämpfe auf, mittlerweile auch schon, wenn ich nur in einem schnelleren Schritttempo laufe, was ich normalerweise immer tue. Jetzt machen wir in Sport Ausdauer und beim langsamen Joggen kommen diese Krämpfe schon nach kurzer Zeit. Ich habe überlegt, die Waden im Sportunterricht zu tapen, da es auch nichts bringt, Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt zu essen/trinken. Hilft es, die Waden zu tapen?

Über hilfreiche Antworten bin ich euch dankbar.

...zur Frage

Wadenkrämpfe und merkwürdiges Gefühl im Bein /Wade

Hallo und guten Abend, ich muss bei der Arbeit ziemlich viel laufen.Bin es also gewohnt. Hatte in den letzten Nächten oft starke Wadenkrämpfe,bei denen sich der Muskel währenddessen total verhärtet.-Es tut höllisch weh !- Nun habe ich eben Feierabend und mein linkes Bein fühlt sich so unwirklich an und ich habe das Bedürnis es immer wieder zu bewegen.-Dabei bin ich müde... Das Gefühl geht rauf bis zum Knie und ist nur in dem einen Bein. Weiß Jemand was das sein kann?-Werde Montag mal zum Arzt gehen.-Das hilft nur jetzt nicht weiter....

...zur Frage

Wie werde ich Wadenkrämpfe los?

Habe in letzter Zeit sehr oft Wadenkrämpfe, vorallem Nachts oder Morgens wenn ich noch liege und die Beine strecken will. Bisher hatte ich das sehr selten. Ich bin 1.68 wiege 49-52kg, keine Adern oder so auf den Beinen, kein diabetes o.ä. Krankheiten, treibe mind. 3 mal die Woche Sport. Wie werde ich diese Krämpfe los? Könnte auch eine andere Krankheit dahinter stecken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?