Sind die Medikamente die Ursache für die Krämpfe im Zwerchfell?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,klingt für mich sehr nach Nebenwirkung...! Hab ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer was ein sein könnte aber ich hab solche Beschwerden als wenn ich unter massiven Psychostress stehe. Könnte dass vielleicht bei dir auch sein?

4

Jetzt habe ich dich ausversehen als hilfreiche antwort makiert.

Zu der Frage, Stress habe ich schon massiv momentan, aber das habe ich öfter.mein körper müsste schon dran gewöhnt sein ;-)

0

Hallo Denise...ich habe das gleiche Problem, wenn ich mir die Schuhe zumachen möchte...oder einen Strumpf anziehe....gehe dann wieder in die gekrümmte Haltung zurück... versuche ihn zu fixieren, um mich danach schnell wieder aufzurichten...klappt schon mal...was ich jetzt versuchen werde eine Heilpraktrikerin auf zu suchen, die die DornMethode ausübt...Infomaterial gibt es darüber im Net und ne Liste für ausgebildete in deiner Nähe...Könnte sein das sich einer deiner Brustwirbel verschoben hat...und dort deine Muskeln somit belastet...werde das jetzt auch machen...

LG Wasserfrau62

Lass beim Arzt ersteimal krontiollieren ob dein Atemweg und die ganzen Luftbläschen Frei und in Ordnung sind. Das Zwerchfell wird bei der Bachartmung mit dem ganzen Brustkorp angehoben. Es könnte sein das eine Rippe verletzt ist. Oder diese Rippe deine Lunge einengt

Kennt jemand das Seibold-Manöver? Soll gegen Muskelkrämpfe sein...

Mir wurde hier von jemandem zu einer Frage wegen Muskel- bzw. Wadenkrämpfen zum so genannten Seibold-Manöver geraten. Da ich dazu aber nur eine EMail-Adresse bekam, bei der ich mir diese Information abholen könnte, hab ich das erstmal gelassen. Mich interessiert, ob dieser Begriff jemandem von euch was sagt?! Angeblich gäbe es damit auch in Zukunft keine Muskelkrämpfe mehr.

...zur Frage

Ist Doxycyclin ein Malaria Standby- Medikament?

da wir nach Kenia reisen im April, möchte ich wissen, was für eine gute und ebenso wirksame Möglichkeit es gegen Malaria gibt als die Malarone-Prophylaxe. Diese ist sehr teuer und ebenso scheue ich mich vor der langen täglichen Einnahme. Ist ja auch mit evtl. Nebenwirkungen verbunden. Nun habe ich von Doxycyxlin gehört als Stand by Präparat, also erst dann nehmen, wenn erste Symptome auftreten. Wer hat Erfahrungen dazu und kann mir Tips geben?

...zur Frage

Magen Probleme, häufiges aufstoßen?

Hallo Habe seit einigen Wochen das Problem das mein Magen verrückt spielt. Er zuckt, ich habe ein volle Gefühl, und muss oft aufstoßen ( Rülpsen ). Es ist immer wenn ich viel trinke oder en Mahlzeit zu mir nehme. Aber auch ohne habe ich es manchmal

Ware schon beim Arzt der sagt nerven Probleme und hat mich garnicht untersucht.

Ich weiß nicht mehr weiter denke das da trotzdem irgendwas nicht stimmt habe jetzt einen neuen Termin bei einen anderen Arzt gemacht muss aber bis nächste Woche warten.

Kennt jemand das oder weiß jemand einen Tipp für mich wie Heilmittel und Kräuter Tee?

...zur Frage

Werde ich bestraft wenn ich von der Polizei gesehen wurde aber nicht angehalten?

Hallo Leute, ich wurde gestern beim Auto fahren von einem Polizisten gesehen als ich Telefoniert habe wurde von ihm aber nicht angehalten. Er stand halb auf der Straße hat vielleicht mein Nummernschild aufgeschrieben. Jetzt wollte ich wissen ob dann trozdem ein Bußgeld kommen kann mit dem Punkt den ich bin noch in der Probezeit.

...zur Frage

Belara Pille verursacht Durchfall?

Ich nehme jetzt im zweiten Zyklus die Belara Pille und komme eigentlich sehr gut damit zurecht. Bloß habe ich, wie auch im letzten Zyklus, mit Durchfall zu kämpfen.

Letzten Monat war es aber nicht so schlimm und hat sich auf einen Tag beschränkt, diesen Monat ist das anders.

Bereits gestern Abend hatte ich recht dünnen/breiigen Stuhlgang und seit heute Morgen ist es tatsächlich Durchfall, der diesmal auch von Krämpfen begleitet wird.

Vielleicht muss ich dazu sagen, dass ich Ende letzter Woche Antibiotika nehmen muste, auf Grund einer Blasenentzündung. Aber hätte der Durchfall denn nicht schon da sein müssen?

Ich bin mit nicht 100% sicher, ob es wirklich an der Pille liegt, aber mir fällt sonst nichts anderes ein.

Gibt es ein Medikament, was die Verdauung wieder beruhigt und vor allem auch die Krämpfe lindert?

...zur Frage

Rätselhafte Kämpfe und Schmerzen (linke, untere Brusthälfte)

Hallo zusammen, seit zwei Monaten plagen mich Krämpfe und Schmerzen in der linken Brust (ungefähr auf der Höhe der Milz)..um es vielleicht genauer noch vom Muskelbereich. Ich habe Tage da geht es einigermaßen und dann Tage die mit Todesangst verbunden sind. Die Krämpfe treten unterschiedlich auf :

  • strahlt ins Herz : Immer häufiger habe ich Herzattacken, einmal fühlt sich an,als würde jemand mein Herz in der Hand halten und zerquetschen wollen und ein anderes Mal, schießt ein Schmerz durch und hinterlässt ein kurzzeitiges "Kribbeln"

  • ein "Ziehen" vom Punkt entlang der linken Körperhälfte bis zum Kopf

  • Schmerz/Ziehen in der Lunge entlang der Luftröhre

Ich habe bis zum Auftreten der Krämpfe sehr viel Sport betrieben. Hauptsächlich im Fitness-Studio. Zu dem ging ich zu spät schlafen und muss sehr früh aufstehen. Was ich mir vorstellen kann ist dass diese eine Übung (seitliche Crunches) zum Teil verantwortlich sein wird. Warum ich aber Euch! um Rat bitte,ist weil die Ärzte dennoch keinen Plan haben was es tatsächlich ist und reden sich Großteils auf "Panikattacke" aus,wobei ich mit 100%er Sicherheit weiß,dass es ein muskoläres oder knochenartiges Problem ist.

Untersuchungsergebnisse bis jetzt: - Schildrüße ist ok - CT ist nichts aufälliges - MRT ist bis auf die Wirbelsäule nichts auffälliges - Ultraschall des Oberbauches ist auch ok

Vielleicht hat jemand von euch schon mal davon gehört und weiß vielleicht auch gleich was das zun Teufel nichmal ist .)

MFG, David

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?