Krämpfe bei der Verdaung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also als bllödes kommentar würde ich schreiben wechsel den Arzt ... ABER ES KANN VIELES SEIN Colitis ulcerosa hatt ein freund von mir und der hate die gleichen Merkmale gehabt wenn ich mich richtig erinnere und der musste auch ein paar mal sich untersuchen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Wie alt bist du? Hattest du schon mehr Operationen am Unterleib? Gut eine Loporoskopie. - Spiegelung. Wer oft oder auch nur einmal operiert wurde, und eine Gewebeschwäche hat, der neigt zu Verwachsungen. Das heißt, der Dram kann sich nicht richtig bewegen. Das kann auch ohne OP angeboren sein. Und das verursacht diese Krämpfe. Meine Frau hat es durch sehr viele OP. Alles verwachsen. Krämpfe, kann sehr schlecht hin, mit Übelkeit, Erbrechen und Schweißausbruch. Aber da wissen wir woher es kommt. Was etwas hilft ist Fencheltee, was die Babys gegen Blähungen bekommen. Oder direkt Magen - Darmtee gibt es bei Schlecker. Aber wenn du hin kannst ohne, dass du dagegen was unternehmen musst, also nicht verstopft bist, kannst du es nur mit Tee versuchen. Ohnehin viel trinken und viel Gemüse, Obst, Salat essen. Jogurt hilft auch. Mehr kann man nicht machen. Bist du jedoch verstopft, dann hilft sehr gut: Isomol oder Movocol. Das sind Tüten die man so in der Apotheke kaufen kann. Das ist pflanzlich und man kann es immer nehmen. Man bekommt davon aber auch krämpfe wenn das wirkt, abe rnicht soo doll. Man geht dann hin und dann ist alles vergessen.

Aber die haben auch das Gegenteil eben gegen strake Blähungen und Völlegfühl. Können auch Hamorriden sein. Flasche Ernährung. Du hast dasRecht auf eine zweite Meinung. Lasse das mal röntgen oder CT machen, ob da Darmschlingen runter gefallen sind, was ungefährlich ist. Auch vom Unterleib her kann es kommen. Du siehst, es kann´Vieles sein. Besser abklären lassen. Gruß: Paul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe das auch, es ist manchmal kaum auszuhalten. :( Bei mir liegt es aber daran, dass ich chronische Verdauungsprobleme habe. Entweder ich habe Verstopfung oder Durchfall... Aber ich denke, wenn der Arzt nichts gefunden hat, ist der Stuhlgang bei dir eigendlich auch recht normal oder? Ich hätte da vielleicht eine Idee, bin mir aber nicht sicher, ob es auch so ist bei dir... hast Du vielleicht sehr viel Stress? Davon kann sowas auch kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eule89
11.07.2011, 15:38

Ne eigendlich nicht. Also bei mir ist es Durchfall wenn ich diese Beschwerden habe.

0

Vielleicht verträgst du keine Milch?! Mein Partner hatte das auch und wir haben gesucht und gesucht, schließlich haben wir rausgefunden das es an der Milch liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laaro
11.07.2011, 15:27

Wollte ich auch sagen. Bei meine Mama ist es so.

0

Was möchtest Du wissen?