Kraempfe bei "Sport-Bandagen"

1 Antwort

Es kann sein, dass die Bandagen für dich zu eng sind, und daher Krämpfe auftreten. Oder es ist eine Nervensachen, das heißt dass ein Nerv überreagiert, weil die Bandage darauf liegt (passiert manchmal an Gelenken). Versuch es doch mal mit Sport-Tape. Wenn es damit immer noch passiert, solltest du zum Arzt oder zur Physiotherapie gehen, vielleicht ist nur etwas eingeklemmt.

Knie kaputt. Ist es gut eine Bandage zu tragen`?

Wie in meiner voherigen Frage schon steht habe ich verdacht auf einen knie innenbandschaden naja und weil ich keine krücken von meinen eltern aus darf habe ich mir eine bandage von meiner oma besorgt. durch diese bandage kann ich mein knie fast garnicht knicken und auch nicht ganz ausstrecken, ist das gut? oder sollte ich das lieber lassen? :o

LG

...zur Frage

Morbus Osgood Schlatter Bandage

Na. Ich war gestern beim Arzt und er hat bei mir (Mädchen, 14) Morbus Schlatter festgestellt.

Jetzt habe ich eine Bandage von "Push Braces" (Bild) bekommen. Habe sie auch angelegt. Nun ist das Problem, dass dieses Band in der Kniekehle scheuert und weh tut. Jetzt habe ich erstmal - provisorisch - eine Strumpfhose unter der Bandage angezogen. :D Nun kann ich aber nicht immer eine Strumpfhose tragen :DD Gibt es da vielleicht auch ne andere Bandage für diesen Fall? Oder so :)

Bild : http://dev.push.eu/images/headers/img-med-kneepatella.jpg

Danke schonmal

...zur Frage

Kniebandagen nachts tragen?

Hallo, ich habe Chondropathia Patellae beidseits, ich habe für jedes knie eine Bandage bekommen (Genu Train Bandage). Der Arzt meinte ich darf kein Sport machen und hat mich für einen Monat krank geschrieben und dann muss ich wieder kommen. Kann ich die Bandagen auch nachts beim schlafen anlassen?? LG :)

...zur Frage

Leben nach einem Bandscheibenvorfall?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich einen geringen bis mäßiggradigen Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule habe (LWK 5/ SWK 1, keine Ahnung was das heißen soll, vllt. ists ja interessant). Das hat mich anfangs extrem fertig gemacht, vor allem weil ich das überhaupt nicht erwartet hätte (ich bin erst 17, mache sehr viel Sport, bin nicht übergewichtig, etc.), aber jetzt versuche ich optimistisch zu bleiben.

Es ist mir sehr wichtig, dass ich, sobald ich mit der Krankengymnastik fertig bin und die Schmerzen abgeklungen sind, weiterhin Kampfsport machen kann (Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen). Es ist mir klar, dass es wohl sehr lange dauern wird, bis ich wieder so trainieren kann wie vor dem Vorfall, aber ich möchte es versuchen. Auch weiß ich, dass ich meine Rücken- und Bauchmuskulatur stärken muss, und ich bin wirklich bereit täglich was dafür zu tun.

Jetzt gibt es allerdings noch einige Dinge, die mir unklar sind:

  • wie mache ich das mit der Schule? Ich sitze nach den Ferien bis zu 40 h die Woche, wie soll ich das machen? Ich meine, ständiges Sitzen ist sehr ungesund für den Rücken und ich weiß nicht genau, ob es irgendwelche Maßnahmen gibt, die ich dann in der Schule ergreifen sollte.

  • kann ich, wenn ich meinen Rücken und Bauch wirklich gestärkt habe und keine Schmerzen mehr habe, weiterhin Kampfsport machen? Oder werde ich mein Leben lang bestimmte Sportarten nicht mehr ausführen können? Ich bin wirklich bereit verdammt viel dafür zu tun, dass ich eines Tages wieder gescheit trainieren kann. Erfahrungsberichte fänd ich auch toll!

  • werde ich mich eines Tages wieder richtig bücken können (oder einen Spagat machen können, etc.)? :D Also, werde ich eines Tages wieder mit meinen Fingern meine Zehenspitzen berühren können, wenn ich mich nach vorne beuge? Ich weiß, das kann man nicht voraussagen, aber vielleicht könnt ihr es ja wieder. Momentan fehlen mir dafür 23cm und ich weiß nicht, obs besser wird ... :D

  • kann ich irgendwann auch wieder ein normales Leben führen? Ich fühl mich momentan leicht wie ein Krüppel, vor allem da es jetzt auf einmal tausend Dinge gibt, auf die ich plötzlich achten muss, die mir davor nicht wirklich wichtig waren und ich momentan bestimmte Bewegungen einfach nicht ausführen kann (oder sollte). Hört das irgendwann wieder auf?

Ich würde wirklich gerne Erfahrungsberichte lesen, weil es mich teilweise sehr fertig macht und ich wirklich Angst habe, dass es richtig beschis.. werden könnte (sorry, ich weiß nicht wie ichs anders ausdrücken könnte und es ist ja schon fast 3 Uhr morgens).

Ich wäre euch echt sehr dankbar, wenn ihr mir eine oder mehrere meiner Fragen beantworten könntet. Es ist mir klar, dass man die Zukunft nicht vorhersehen kann, aber es würde mich auch interessieren, wie es euch so ergangen ist. Und sorry für den Roman, den ich bisher geschrieben habe.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Jahoo

...zur Frage

Kniebandage für linkes oder rechtes Knie?

Hey Community. Ich habe vor 2 Jahren mal zwei Bandagen für meine Knie bekommen, da meine Kniescheiben schief sind und ich ohne Bandagen beim Fußball immer Schmerzen bekam. Damals wusste ich noch welche Bandage für welches Knie geeignet ist (sind die gleichen Bandagen, aber eine für das linke und eine für das rechte Knie). Nun habe ich wieder Knieschmerzen und wollte mir gerne wieder eine um mein rechtes Knie umnehmen, bloß weiß ich nicht mehr welche von den beiden die Bandage für mein rechtes Knie war. Kann ich einfach irgendeine nehmen oder muss es die rechte Kniebandage sein und wenn, woran weiß ich das?:) Mfg Timo

...zur Frage

Massage bei sehnenscheidenentzündung handgelenk?

Hallo

Gibt es spezielle Massagen die man bei einer sehnenscheidenentzündung anwenden kann, um den heilungsprozess zu begünstigen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?