Krähender Hahn in einer Nebenerwerbssiedlung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In einem Nebenerwerbsbetrieb dürfen natürlich Tiere gehalten werden. Wenn es sich in der Umgebung sogar um eine ganze Siedlung dieser Art handelt besteht die vermutlich schon länger. Die Nutzung wird sogar im Flächennutzungsplan vorgesehen sein.

Ich denke, Du kannst Deinen Teilbroterwerb beibehalten, die Nachbarin gehört doch sicher auch zu der Siedlung oder nicht?

Ich erinnere mich auch an Urteile, nach denen eine ländliche Umgebung und Hahnenschreie zusammengehören (frage mich aber nicht nach Aktenzeichen o.Ä)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polhelm
05.10.2011, 11:45

Danke. Ich habe beim Amt jetzt einen Termin für eine mündliche Anhörung. Ich werde mit der Dame reden und nachberichten, wie es ausgegangen ist.

0

Was möchtest Du wissen?