Kräftigung der Stimmbänder TIPPS?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du wirklich gut singen lernen möchtest, kommst du um einen Gesangslehrer/in oder einen Chor nicht herum. Bei einem Gesangslehrer/in lernst du intensiver und effektiver, Chor ist günstiger und man lernt schon einmal ordentliche Grundlagen..Alleine zuhause üben bringt NICHTS!! Die Fehler die du machst, machst du ja nicht extra, sondern weil du das für richtig oder normal hältst. Ein Fachmann (Gesangslehrer/in, Chorleiter/in oder ein professioneller Sänger ) muss dir sagen worauf zu achten ist. Daher hilft es auch nicht viel mit einem der zahlreichen Kurse in Youtube herumzuprobieren. Ich selber hatte auch Unterricht und ich finde dass es sich gelohnt hat. Google mal nach Musikschule in deiner Stadt. Die bieten sehr oft guten Gesangsunterricht an. Für den Anfang reicht ein preiswerter Gemeinschaftunterricht vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EntertainerNRW
20.03.2013, 18:14

Hab mir das gerade angesehen. Denke nicht, dass ein Laie das versteht und korrekt umsetzen kann. Eher verdirbt er etwas damit. Ich trinke gerne Kaffe und habe trotz Auftrittslängen von 6-7 Stunden noch nicht bemerkt dass Kaffe schlecht ist. Die Stimmbänder sitzen nicht in der Speiseröhre werden ja kaum davon umspült :-)

1
Kommentar von Bellacanto
21.03.2013, 09:25

Naja, sind die typischen Anweisungen. Aber wenn ich schon lese, man solle gähnen, um die Resonanzräume zu öffnen, dann kann ich das nicht mehr sehr ernst nehmen.

Trainieren Sie bereits morgens beim Aufwachen. Gähnen Sie ausgiebig und strecken Sie sich, dadurch werden Resonanzräume geöffnet.>

Auch die oft propagierte Gähnstellung ist beim Singen eines der größten und weit verbreitesten Missverständisse!

0

Was möchtest Du wissen?