Kräfteparallelogramm zeichnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also erstmal zeichnest du die schiefe ebene ein, dann wählst du einen maßstab (z.b. 1cm=1kN) und zeichnest senkrecht unter das Auto die 8kN (800kg x 10 m/s²) ein

Jetzt ziehst du zwei Geraden (nur schwach oder gestrichelt einzeichnen), eine parallel und eine senkrecht zur schiefen Ebene. Dannergänzt du diese mit zwei weiteren linien so zu einem Rechteck (Parallelogramm), dass am Ende die 8kN des Autos die Diagonale darstellt...

hoffe das war verständlich, sonst nachfragen...

Erstmal solltest du dir über den Winkel der Steigung Gedanken machen: Eine Steigung von 20% bedeutet, dass eine Straße auf 100m Ebene um 20m ansteigt...

Es gilt für den Steigungswinkel alpha: alpha = ARCTAN (20m / 100m) = 11,3° (auf dem Taschenrechner TAN hoch -1)

Nun Zeichnest du die Schiefe Ebene mit 11,3° zur Horizontalen. Dann würde ich auch im Maßstab 1cm=1KN die Gewichtskraft des Autos senkrecht zur Horizontalen an die Schiefe Ebene Zeichen (Wichtig ist, dass die Richtung (die Pfeilspitze) der Gewichtskraft nach unten zeigt). Nun ein Geodreick auf die Schiefe ebene legen und so verschieben, dass eine Normale (90° zur Ebene) genau die Spitze der Gewichtskraft trifft. Dies ist die Normalkraft FN. Als letztes noch die Strecke zwischen Anfang der Gewichtskraft und Anfang der Normalkraft auf der Schiefen ebene einzeichen. Dies ist die Hangabtriefbskraft.

Es sollte sich ein rechtwinkliges Dreieck ergeben, dass die Gewichtskraft zur Hypothenuse und die Normal- und die Hangabtriebskraft als Katheten hat.

Zur Überprüfung:

Hangabtriebskraft = Gewichtskraft * SIN(11,3°)

Normalkraft = Gewichtskraft * COS(11,3°)

Es reicht also ein rechtwinkliges Kräftedreick zu konstruieren.

Viel Spass!

PS: Es gibt noch eine Reibungskraft, die von der Richtung her entgegengesetzt zur Hangabtriebskratf ist. Wenn das Auto steht, oder sich ohne Beschleunigung (gleichförmig) bewegt sind die Beträge der Reinbungskraft und der Hangabtriebskraft gleich groß. Wenn das Auto sich beschleunigt bewegt ist die Hangabtriebskraft größer, als die Reinungsgraft.

Physik: Hangabtriebskraft, Schiefe Ebene...

Wir hatten in Physik das Thema Schiefe Ebene und leider habe ich in der Arbeit eine 5 geschrieben, obwohl ich normalerweise eher auf 2 oder 3+ stehe... Die Aufgabe, die ich überhaupt nicht konnte, war die hier: Eine schiefe Ebene ist 9m lang und überbrückt einen Höhenunterschied von 3m. Jasmin soll ein Fass mit der Masse 25kg hinaufrollen. a) Wie viel Prozent der Gewichtskraft beträgt die Hangabtriebskraft? c)Wie groß ist der Basiswinkel der schiefen Ebene?

WIE GEHT DAS? Ich bin für sachliche und verständliche Erklärungen SEEEEEEEEHR dankbar!

...zur Frage

Schiefe Ebenen erklärung?

Kann mir jemand erklären wie ich Schiefe Ebene zeichnen kann? wie kann ich z.B Fh oder Fn berechnen ? :)

...zur Frage

Die Steigung in prozent berechnen?

Hallo, Kann mir einer von euch vielleicht erklären, wie man eine Steigung in % mithilfe von der Höhe umwandelt? z.B: Ich habe eine schiefe Ebene der Höhe 40cm und der Steigung 20%. LG TotallyAwesome

...zur Frage

Normalkraft in der schiefen ebene?

Hat man einen flachen Untergrund so ist die normalkraft die der Boden auf ein Objekt auswirkt genau so groß wie die gravitationskraft. Hat man nun eine schiefe Ebene so wird die normalkraft immer kleiner mit steigendem Winkel weil die hangabtriebskraft ja größer wird, aber warum wird die normalkraft kleiner das Objekt drückt doch nach wie vor auf den Untergrund ?

...zur Frage

Physikaufgabe_Schiefe Ebene

Hallo liebe Community,

ich brauche eure Hilfe bei einer Physikaufgabe zur schiefen Ebene. Die Aufgabe stammt aus einem alten Physiktest aus früheren Semestern. Der Test ist Zulassungsvoraussetzung für ein Praktikum. Den genauen Aufgabentext hab ich leider nicht, aber ich erklär euch mal, um was es geht:

Schaut euch zu der Erklärung am besten auch meine Skizze an. Ein Mensch (80 kg) steht auf auf einem Keil, der auf einer schiefen Ebene liegt. Zu Beginn wird der Keil noch mit einem Seil gehalten. In diesem Zustand zeigt die Waage 800 N an. Nun wird das Seil durchtrennt. Der Keil (inklusive Mensch) rutscht reibungsfrei die schiefe Ebene runter. Jetzt zeigt die Waage nur noch 600 N an. Bestimmen Sie den Winkel alpha, der die Neigung der Fläche angibt.

Ich habe schon verschiedene Parallelogramme erstellt und Gleichungen aufgestellt. Ich habe z.B. die Gewichtskraft in Normal- und Hangabtriebskraft aufgeteilt. Über die Geometrie finde ich dann auch Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Kräften, aber ich komme einfach nicht drauf, welche Gleichungen ich aufstellen muss um alpha zu bestimmen.

Ich zähle auf euch!

...zur Frage

Wie kann man ein Kräfteparallelogramm ohne einen gegebenen Winkel zeichnen?

Es ist gegeben:
F1 = 4N, F2 = 5N, Fres = 7N
Ich weiß, dass man einen Zirkel dazu benötigt, kann mir trotzdem jemand erklären, wie man das macht? Im Internet finde ich nichts dazu. Danke schonmal :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?