Krach um Treppenhausreinigung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Solange du den Dreck der anderen Mieter mit wegmachst wird der Vermieter wahrscheinlich nichts sagen,wenn im das reicht.Ansonsten müßte der Vermieter anmahnen und mit einer Reinigungsfirma drohen.Vieleicht hilft das.Verstöße gegen den Mietvertrag können zur fristlosen Kündigung führen.Der Vermieter muss die anderen anmahnen.Das ist seine Pflicht.Falls nichts geschieht, ist der Mieterschutzbund eine gute Adresse.

was sagt denn der Vermieter? Ist es ihm egal??? Der richtige WEg ist: Vermieter mahnt ab. Ihr sammelt material via Bilder um die Sauberkeit des Nachbarn beweisen zu können. 1. Abmahnung mit Fristsetzung, 2. Abmahnung mit Androhungersatzvornahme, das heißt einer putzt gegen Bezahlung und der Mieter muss es erstatten. Was sagt er denn selber dazu??? Ihr habt ihn doch sicher angesprochen- also niemand muss selbst putzen - nur dafür sorgen das geputzt wird, wenn er dran ist. Wenn er sich zu fein dafür ist, kann er sich auch eine Putzhilfe gegen Bezahlung suchen - muss ja nich Nacktputzen sein - und er zahlt pro putzen ca. 20 - 40 € und hat seinen Frieden. Macht ihm den vorschlag. Wenn er daruf nicht eingeht .... da fällt euch doch sicher was ein udn ärgert ihn a bisserl

Ich würde ein ruhiges klärendes Gespräch mit dem/der Vermieter/in suchen - vielleicht noch einmal ein Schreiben an alle Mieter von der Vermieterin ...

Habt ihr mal mit dem Spezialisten geredet? Und ihm gesagt, dass er sich dran halten soll? Leider kenne ich das Problem auch nur zu gut. Aber ich wische tapfer weiter, auch wenn andere das nicht machen. Will ja nicht im Dreck ersticken, und geanau das würde passieren, wenn ich mich nicht an meine Sauberkeitsrichtlinie halten würde, sondern an die der Schmutzfinken.

kann man dagegen irgendwie was erwirken? Unsere Vermieter sind in der Hinsicht auch Flaschen. Ich rede schon immer vom "ehrenwerten Haus" und das im Wahrsten Sinne des Wortes. Mit einer Putzfrau wäre uns allen geholfen.

0
@Bauzer04

Ich schreibe dir noch eine Nachricht per Kompliment, ok?

0

du musst zu deiner Zeit putzen...beschwer dich halt immer und immer wieder...der gewisse Mieter wird schon einen brief bekommen...stell dir vor jeder denkt so, dann siehts bei euch bald aus wie im Wald...oder es wird ne Putzfrau besorgt und IHR zahlt sie dann!

das Treppenhaus sieht aus wie Sch....! Will ich mal nicht anders sagen. Hausmeister haben wir keinen, das ist ein Mehrfamilienhaus vermietet von Privat. Also keine Genossenschaft oder Wohnungsgesellschaft. Bei meiner Mutter kommt wenigstens 1x in der Woche ne Putzkolonne raus und gut ist. Diese paar Euro die würde ich auch noch verkraften, dann wären wir das Problem ein für alle mal los.

0
@Bauzer04

dann schlag das doch mal vor und mache ne Unterschriftensammlung...bei der nächsten Eigentümerversammlung kann das ja angesprochen werden

0

hausmeister ein buch mit der jeweiligen woche wer dran ist und unterschreiben

Selbst wenn ein anderer Mieter nicht putzt, entbindet Dich das nicht von Deinen Pflichten. Also putze die Treppe und gut ist es.

na ja richtig find ich es aber nicht. Dann putz ich ja quasi den Dreck von der Vorwoche von ihm mit weg. Soll er mich sonst bezahlen, wenn er nie Zeit hat oder mit mir drüber sprechen. Dagegen hab ich auch nix einzuwenden, nur einfach nicht machen, find ich nicht okay.

0
@Bauzer04

Das seh ich genauso, den Dreck von Leuten, die sich nie an der Reinigung mitbeteiligen, würde ich auch nicht wegputzen wollen !

0

es verpflichtet sie aber auch nicht, für andere Mieter den Dreck wegzumachen

0
@hochglanz

Das spielt alles keine Rolle (leider). Man kann nicht einfach seine Pflichten vernachlässigen, weil ein anderer es auch tut. Zur Not die Vermieterin darauf ansprechen, dann muss eben ein externer Reinigungsdienst herm der dann von allen Mietern über die Betriebskosten gezahlt wird.

0

Bauzer, das ist auch nicht ok. Aber wenn der Vermieter keinen Hausmeister oder Putzdienst einstellt, kann man leider Gottes nicht viel machen!

0

Du putzt einfach die Treppe wenn du dran bist und gut ist.

Ärgere dich doch nicht - putzen mußt du doch sowieso, ob da nun 100 Gramm Staub verteilt sind oder 500 Gramm, das macht den Kohl nicht fett.

Ach ja , melde dem Vermieter regelmäßig, wenn nicht geputzt worden ist.

Ach,ärger dich nicht über den,sondern putze immer dann,wenn du dran bist.dann kann dir weder die vermieterin noch jemand anderes,etwas vorwerfen. Scheiß auf den!!! :0)

Bewaffnet Euch - es geht los ! Könntest Du vielleicht noch ne Lifecam installieren ?

was meinst Du, was hier in dem Haus schon los war.....Da lagen schon Mieter bes....in einer Ecke und alles. Aber im Moment fehlt mir leider das Geld für einen Umzug und so und außerdem gefällt mi rja auch die Wohnung, weil ich die selber liebevoll eingerichtet habe. Mich ärgert nur das ganze drumherum und unseren Hausdrachen ebenfalls auch.

0

Was möchtest Du wissen?