Kotzen von Antibiotikum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Häufig heißt bei Nebenwirkungen von Medikamenten 1 - 10 Betroffene von 100 Patienten (müsste eigentlich auch auf dem Beipackzettel stehen), also nur eine statistische Wahrscheinlichkeit von 1 - 10 %. 

Mit ein wenig Glück bleibst du also verschont. Außerdem wäre es nach mittlerweile 4 Tabletten bestimmt schon aufgetreten.

Wenn du da allgemein nicht so gut drauf reagierst, ist es durchaus wahrscheinlich, dass du auch mal erbrechen musst.

Es gibt sogar Menschen, die offiziell allergisch gegen Penicillin sind.

Geh nochmal zu deinem Arzt und sprich mit ihm über diese Probleme. Er sollte dir eine Alternative verschreiben können.

Das mit dem Erbrechen kommt immer auf die Person an: Manche Antibiotika verträgt man, manche nicht. Das macht sich oft bei der 1. Tablette bemerkbar. Allerdings "gewöhnt" sich der Körper auch dann an den Wirkstoff.

Du solltest auf jeden Fall bei Übelkeit NICHT versuchen, alles zu erbrechen. Der Wirkstoff muss ja schließlich ins Blut! Versuche es zu unterdrücken - so gut wie eben möglich.

Und die restlichen Symptome: Ein Antibiotikum, egal welches, wirkt sich auf die gesamte Verdauung eher negativ aus. Es greift auch die "guten" Bakterien im Darm an. Aber all das geht wieder vorbei, du nimmst die Medizin ja nicht permanent.

Hallo<3
Ich hatte das gleiche. Bei mir hat sich herausgestellt, dass ich eine Penezillin-Allergie habe.
Lg Itachi888

Was möchtest Du wissen?