Kostgeld von 18-Jährigem Schüler?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Eltern haben Dich lange genug durchgefüttert und mehr. Nun bist Du soweit daß Du zu Deinem Lebensuntehalt auch selbst beitragen kannst, genau das solltest Du tun.

Du schreibst weiter unten daß Deine Eltern das Geld eigentlich nicht brauchen. Darum geht es doch gar nicht. Es wird Zeit für Dich zu lernen daß das Leben kein Ponyhof ist und eben finanziert werden muß. Das klingt latent so als wollten sie sich an Deinem Geld bereichern, das ist ganz mieser Stil.

Alternativ kann Dein Vater nun auch Deinen Koffer packen und vor die Tür stellen. Dann mußt Du selbst sehen wie du zurecht kommst. Ein solche Maßmnahme kann noch lehrreicher sein als Haushaltsgeld zu verlangen, man gewöhnt sich dann besser an die Preise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellaluise
28.06.2017, 10:07

Solange das Kind noch Schüler ist, haben die Eltern für den Unterhalt zu sorgen!

0

Klar, dein Vater kann das verlangen, auch wenn Drohungen mMn der falsche Weg sind. Allerdings darfst du mit 18 mit deinem Geld kaufen, was du willst. Da kann er dir nichts vorschreiben.

Setz dich einfach mal mit deinen Eltern zusammen und redet vernünftig über dieses Thema, dann wird sich schon eine Lösung finden lassen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchst Du den PC zum zocken oder für die Schule? Wenn du den Eltern nachweist, dass er unabdingbar für Deine schulischen Aufgaben ist (Power Point Präsentationen, Texte...), dann sollte das kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lucka, 

dein essen muss finanziert werden , deine Kleidung , Wohnraum , Gymnasium. ..........

du denkst etwas kurz, ...

Ich empfehle dir mal, in Ruhe ein klärendes Gespräch mit deinen Eltern .

da kann dann jeder seine Position darlegen und hoffentlich findet ihr eine Lösung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoardPro2000
28.06.2017, 07:04

Das Gymnasium kostet meine Eltern nichts. Außerdem was wäre wenn ich keine Arbeitsstelle hätte? Der Vorschlag mit dem reden ist zwar generell nicht schlecht, meine Eltern haben aber keinerlei Einsicht. Damit ich eine Chance hab muss ich mir Unterstützung holen (rechtlich etc.) 

0

ja, kostgeld, wie du es richtig nennst, gibt es, sonst gäbe es das wort nicht und es ist allgemein üblich, etwas daheim abzugeben, wenn geld verdient und trotzdem noch die vorzüge von hotel mamma geniesst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoardPro2000
28.06.2017, 06:59

Aber ich bin ja nicht in der Ausbildung oder arbeite vollzeit

0

Kostgeld hat man mir auch abverlangt.
Wenn ich so lese, was Du schreibst übers Geld ausgeben, klingt mir nicht sehr vernünftig.
Drohungen sind vielleicht der falsche Weg, aber Du musst lernen, wie man mit Geld umgeht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoardPro2000
28.06.2017, 07:06

Naja wenn ich arbeite neben der Schule, wozu ich ja nicht gezwungen bin, dann kann ich mein Geld ja auch für Dinge ausgeben über die ich mich freue. Schließlich arbeite ich nur dafür. 

0
Kommentar von mubsi13
28.06.2017, 07:12

Die Frage ist eher, musst Du es überhauot ausgeben? Du brauchst kpnftig einen Führerschein und ein Auto. Das ist teuer genug und Du wirst doch das nicht von Oma oder Eltern abverlangen. Sie werden Dich dabei unterstützen, sofern sie es können, keine Frage, aber Du wirst Stolz sein, es alleine geschafft zu haben.

0
Kommentar von mubsi13
28.06.2017, 07:41

Dann brauchst Du irgendwann ne Wohnung. Das Leben ist teuer genug. Musst die Kohle nicht zum Fenster rauswerfen. Wäge ab, ob Du das, was Du kaufen willst, wirklich brauchst.

0

Was möchtest Du wissen?