KOSTGELD Vater

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Pflegebedarf besteht, dann solltest Du wirklich dafür sorgen, dass er eine Pflegestufe beantragt. Er bekommt dann Pflegegeld - das könnte er dann Dir für Deine Hilfe geben. Alternativ kann er bei einer Pflegestufe (je nach Höhe) auch Pflegesachleistungen in Anspruch nehmen.

Das Geld für den Einkauf würde ich mir vorher geben lassen. Inwieweit Du für Deine Arbeit entlohnt wirst - mit oder ohne Pflegestufe - ist eine reine Absprachesache. Du kannst ihm aber mal vorschlagen, eine Hilfe für all diese Sachen zu besorgen, die er dann bezahlen muss. Wenn das nicht schwarz läuft, dürfte der Stundenlohn bei 17 € anfangen.

Grüße Granny

Da musst du halt mal energisch werden und deinem Vater klarmachen, dass du es finanziell einfach nicht auf die Dauer kannst, ihn so zu versorgen. Wenn du für ihn einkaufen willst, verlange das Geld vorher. Jammert er herum.....Tja Papa, ohne Knete keine Fete, will heissen, er bekommt nur seine Lebensmittel, wenn er vohrer das Geld dafür bereitstellt. Variante 2: Du machst einen Betrag mit ihm ab, der deine Kosten deckt. Lass dich nicht "weichquatschen" sonder bestehe auf eine faire Behandlung. Rechne ihm vor, was wieviel kostet. Sollte er sich weigern, nun dann soll er sich eine Hilfe nehmen, dann gewöhnt er sich schnell an die Preise

wenn man ihn als pflegefall einstuft würde solltest du dir überlegen ambulante hilfe zu holen. die bekommt man man vom arzt verordnet und ist kostenlos. die gute dame würde dann zukünftig alle aufgaben übernehmen die geld kosten. dann hat er keine möglichkeit mehr sich raus zu reden, denn sie würde bestimmt nicht die kosten übernehmen ; )

ischdem 26.03.2012, 07:49

woher dieses halbwissen.....

0

so geht das nicht weiter ...................sonst ins heim oder ambulanter pflegedienst..... hat er eine pflegestufe ? einstufen lassen .....bei der pflegekasse antrag stellen.... 2. kostenaufstellung machen 3. sei nicht zu bescheiden.....auch du musst einen betrag bekommen für eine arbeit oder das haus..... nachher bekommen das die "Anderen" alte Leute können schon sehr egoistich sein ..klar und deutlich mit ihm sprechen ......betreung beantragen - das du handel kannst wenn er nicht mehr kann....evtl Notar oder RA klar und deutlich werden.... 40 jahre erfahrung - heimleiter.-

Was möchtest Du wissen?