Kostet es wenn ich Feuerwehr oder Krankenwagen anrufe und die dann kommt und den Feuer löscht bzw. mich zum Krankenhaus bringt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Den Anrufer kostet es grundsätzlich erstmal nichts. Es sei den es ist ein Mißbrauch im Sinn des § 145 StGB https://dejure.org/gesetze/StGB/145.html

Es soll den Anrufern die Angst genommen werden eventuell Kosten auferlegt zu bekommen.

Es gibt unter Umständen Einsätze die für die Betroffenen, nicht für den Anrufer, kostenpflichtig sind. Für die Feuerwehr wird das in den Feuerwehrgesetzen der Bundesländer geregelt. In aller Regel sind Brandeinsätze kostenfrei. Einsätze mit Luft-, Land- und Wasserfahrzeugen dagegen sind in aller Regel kostenbehaftet, das hängt damit zusammen das es hier Haftpflichtversicherungen gibt.

Zusätzlich sind alle Einsätze die nach dem Feuerwehrgesetz keine ursächliche Aufgabe der Feuerwehr, also Brandbekämpfung und Hilfeleistung bei Not- und Unglücksfällen, sind mit Kosten behaftet. Das wird die Leitstelle beim Telefonat aber in aller Regel mitteilen. Beispiele sind hier die Katze auf dem Baum oder der Keller unter Wasser.

Rettungseinsätze richten sich nach dem Rettungsdienstgesetz des Bundeslandes. Hier zahlt die Krankenkasse und der Patient nur seinen Eigenanteil (5-10 Euro).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es einen realen Grund für den Einsatz gibt oder gab, dann kostet das nichts. Dafür sind die Rettungskräfte schließlich da.

Das gilt auch dann, wenn sich der Grund des Einsatzes zwischenzeitlich erledigt hat. Also bspw. wenn Du ein Feuer selbst löschen konntest oder wenn ein zufällig vorbeikommender Arzt die Betreuung übernehmen konnte und ein Transport in KH daher nicht nötig war ...

Auch der erste Fehlalarm eine Alarmanlage ist regelmäßig kostenlos. Ein weiterer Fehlalarm wird aber i.d.R. kostenpflichtig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich kostet das etwas.

Die Ärzte und Feuerwehrmänner machen das ja auch nicht von ungefähr, sondern als Beruf (von FFW abgesehen).

Aber das zahlt die Krankenkasse/der Staat, daher bekommst du von den Kosten nichts mit.

Voraussetzung ist dabei, dass es kein Spaßanruf war, denn da müsstest du die Kosten selbst tragen (und das ist nicht billig!).

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.... und nur bei böswilligem Alarm oder absichtlichem Fehlalarm oder fährlässigkeit mit brennbarem Gut. Vorher gibt es noch Versicherungen... (Es kommt im Notfall aber ein Rettungswagen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Dich entstehen dabei keine Kosten, solange Du nicht anrufst wenn nichts ist quasi um der Feuerwehr einen Streich zu spielen. 

Die Kosten trägt in diesem Fall entweder der Staat (Feuerwehr) oder die Krankenversicherung (Rettungsdienst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es wirklich ein notfall ist... brand oder krankheit.. kostet es nichts... wenn du aber nur mal so aus einer laune herraus den notruf wählst ... ist das strafbar und du mußt  bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Feuer löscht... jap.

Wenn es notwendig war übernimmt z.B. die Krankenkasse den RTW, Feuerwehr wird glaube ich von einer deiner Versicherungen bezahlt (aber auch nur wenn es nötig war und kein Spaß war)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein falscher Anruf ist ohne das es einen Notfall gab dann jaa!
Und das ist auch nicht günstig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte dir das was kosten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?