Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es kostet etwas, und zwar je nach Verwaltungsaufwand und eigenem Einkommen zwischen 2,50 Euro und 1022 Euro. Hinzu kommen evtl. die Kosten zur Änderung der Papiere.

Allerdings kann man seinen Namen nicht beliebig ändern. Es müssen schon genaue und bestimmte Gründe dafür vorliegen. Auch bei einem Ablehnungsbescheid können Kosten entstehen.

Den Nachnamen kann man nur unter bestimmten Voraussetzungen ändern, wie z.B. Wenn man heiratet etc

Such dir einen Lebenspartner mit dem passenden Nachnamen :D

Was möchtest Du wissen?