Kostet eine Polizeiausbildung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die gesetzlichen Regelungen hierzu unterscheiden sich je nach Bundesland.

Sofern man die Prüfung besteht und im Polizeidienst bleibt, müssen keine Kosten erstattet werden.

Wenn man kündigt (bzw. einen Antrag auf Entlassung aus dem Beamtenverhältnis stellt) werden während des Studiums, sowie eine gewisse Zeit danach (meistens 3-5 Jahre) ein Teil der Kosten zurückgefordert. Gleiches gilt, wenn der Dienstherr aus einem besonderen Anlass das Beamtenverhältnis beendet.

Die Polizei, und somit auch die Ausbildung, ist Ländersache. Folglich gibt es von Bundesland zu Bundesland andere Regelungen. Aber üblicherweise musst du die Kosten nicht zurückerstatten, auch dann nicht, wenn du nicht bestehen solltest. Anders sieht es aus, wenn du aufgrund eines massiven Fehlverhaltens gekündigt wirst. Dann kann es natürlich Regressansprüche geben.

Am Besten, du sprichst bei deiner örtlichen Dienststelle vor und machst einen Termin mit dem Einstellungsberater aus. Der kann dir deine Fragen beantworten und auch das Auswahlverfahren erklären.

Nein! Es kann aber sein, das du bei nicht bestehen des Studiums einen Teil der Kosten zurückuahlen musst-> Regelungen siehe Vertrag

Nein. Es sei denn du kündigst.

Was möchtest Du wissen?