Kostet ein Maler wirklich so viel oder war das Betrug?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du scheinst Dir im Vorfeld nicht viel Mühe gegeben zu haben, mit dem Handwerker über die Kosten zu reden. Zumindest ein Kostenvoranschlag oder die Absprache eines Festpreises schützt vor solchen Überraschungen (und veranlasst einem womöglich weitere Angebote einzuholen).

Rein von den Stunden her scheint der Preis durchaus "üblich", ob der Zeitaufwand für eine Fläche von ca. 3 m³ berechtigt ist ...

Eine Schlichtstelle könnte auf beiden Seiten für Klarheit sorgen.

Handwerker verlangen einen Stundenlohn von 40-60 €. Bei 10 Stunden ist der Stundenlohn 48 €. Die Tapete, die Grundierung usw. noch nicht eingerechnet. Würde sagen, der Preis war okay!

Maler rechnen imer den Preis für eine stunde. Wenn er also 10 Stunden gearbeitet hat,wären das pro Stunde 48Euro. Und das ist eigentlich normal. Aber dass der 10 Stunden gebraucht hat...

also du hast doch sicher eine Rechnung bekommen, oder? In der Rechnung ist alles aufgeführt

Deswegen fragt man vorher nach dem Preis - verlangen kann er, was er will. Wir haben eine freie Marktwirtschaft und sind hier nicht in der DDR.

Vollkommen normal der Preis. 10 Stunden und Material, da kommt der Preis zustande.

Ich hät mich halt erstmahl vorher erkundickt.

wenn das nicht grade ne super luxus farbe ist ,hat man dich betrogen

du weißt schon, das wir in Deutschland wohnen und da sind Preise für eine Stunde Handwerk 39-49 Euro zahlen

0

Was möchtest Du wissen?