Kostet ein Beratungsgespräch bei einem Hautarzt etwas?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Wenn du krankenversichert bist, - also selbst Mitglied oder über einen Elternteil Familienversichert - hast du jeden Arztbesuch frei. Du kannst entweder bei deinem Hausarzt einen Überweisungsschein zum Dermatologen holen oder auch direkt mit der Krankenkassenkarte hingehen. Wenn du eine Überweisung holen willst, wird der Hausarzt sicher wissen wollen, was der Anlass ist, also müsstest du ihm das in groben Zügen schildern. Zuerst solltest du dir einen Termin holen. Manche Dermatologen sind so schrecklich überlaufen, dass man auf einen Termin bis zu 6 Monaten und länger warten muss und eine Überweisung gilt immer nur für das Quartal, in dem sie ausgestellt wird.

Wenn es ein dringendes Problem ist, ist es sinnvoll, zuerst zum Hausarzt zu gehen und diesen den Termin beim Dermatologen machen zu lassen. Von Arzt zu Arzt könnte der überweisende Hausarzt die Sache als dringlich schildern und so innerhalb 14 Tagen einen Termin bekommen. Alle Fachärzte haben solche kleinen Lücken für dringende Fälle dazwischen, verlassen sich dabei aber nicht auf die Einschätzung der Patienten, ob Eile geboten ist, weil sonst sicher jeder seine Behandlung als dringlich ansehen würde.

Alternativ dazu kannst du in den Gelben Seiten mehrere Dermatologen in der Umgebung abchecken, - es sind immer auch welche, die nicht so arg viel zu tun haben und schnellere Termine vergeben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob Du in den Ferien noch einen Termin kriegst, wird wohl niemand von gf wissen. Aber Du kannst zum Hautarzt direkt mit Deiner KK-Karte hingehen; bzw. wenn Du in diesem Quartal schon bei einem anderen Arzt warst, von diesem dann einen Überweisungsschein für den Hautarzt ausstellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kosten für die Untersuchung in einem konkreten Verdachtsfall übernehmen selbstverständlich alle Krankenkassen. Medizinisch sinnvolle, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen werden jedoch von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt, ebenso wenig wie die Fotodokumentation der Muttermale. Es gibt allerdings Krankenkassen die es ab 35/jährlich zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hautkrebsscreening wird von den gesetzlichen Krankenkassen für Versicherte ab 35 Jahre alle zwei Jahre gegen Vorlage der Versichertenkarte übernommen. Für reine Vorsorgeuntersuchungen fällt keine Praxisgebühr an. Minderjährige (<18) zahlen auch sonst keine Praxisgebühr. Ob Du einen Termin bekommst, das hängt von der Auslastung und Terminplanung der Arzpraxis sowie Deiner persönlichen Flexibilität ab. Ergo: Einfach anrufen, Situation schildern und fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein konkretes Muttermal, das Du für verdächtig hältst, untersucht wird, kostet das nichts. Wenn aber alle Flecken der gesamten Haut untersucht werden, muss man das bezahlen. Es gibt Vorsorgeprogramme, bei denen die Kasse die Kosten übernimmt. Da kann es aber je nach Region (KV - Regionen) unterschiedliche Altersgrenzen geben, zb bis zum 35. Lebensjahr. Ich würde die Kasse anrufen und mich erkundigen. Wenn Du die Praxis direkt anrufst, wirst Du oft in Programme gepackt, die Du selbst bezahlen mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi mrcee1,Beratung wegen Muttermale stellen in AUT eine Kassenleistung dar.Auch Folgetherapien werden als Kassenleistung anstandslos übernommen.Bezüglich eines Termines wprde ich bei der Sprechstundenhilfe nachfragen.Ein tel.Anruf genügt.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu zahlst die Praxisgebühr von 10,- das Hautscreening musst du eventuell zahlen, wenn du AOK vesichert bist, die bei der BKK bekommen es gezahlt. Kosten ca. 22-25 Euro, würde trotzdem mal Geld mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt verdient selbstverständlich an diesem Gespräch - er wird sich die Muttermale auch ansehen, also an Dir "arbeiten". Dich kostest das nichts oder einen geringen Selbstbetrag - das hängt davon ab, wie Du versichert bist. Die Krankenkasse wird die Kosten übernehmen. Wenn Du Dir ernsthafte Sorgen machst und es für Dich eilt, würde ich das bei der Sprechstundenhilfe telefonisch angeben bzw. einfach hingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon der Händedruck kostet was und ob Du einen termin bekommst, witrst Du wissen, wenn Du dort angerufen hast, entweder er ist auch grad in urlaub, dann musst Du, wenns Druingend ist, zu einem Andern, jeder Arzt hat eine Urlaubsvertretung, Die wirst Du auf dem AB abhören können. Und was die Kosten anbelangt, die übernimmt ja die K:K. das ist Vorsorge! G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wie gesagt, glaube nicht, dass man mit 16 Praxisgebühr bezahlt. Weiß aber nicht genau, ob du vielleicht eine Überweisung brauchst, weil der Hautarzt ein Facharzt ist. Glaube aber, wenn du ohne Termin hingehts klappt das auch so. Musst halt bestimmt lange im Wartezimmer warten. Das mit den Ferien ist blöd, das stimmt. Auf der einen Seite haben natürlich viele Doc`s Urlaub, andererseits sind auch viele "Patienten" im Urlaub und gehen daher nicht zum Arzt. Probiers halt einfach aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du musst Deine Krankenkassenkarte mitnehmen u ob Du noch in den Ferien einen Termin bekommst hängt vom jeweiligen Hautarzt, wie voll es dort ist. Aber da jetzt auch dort überall Urlaubszeit ist, glaube ich das eher nicht. Ruf einfach an und frag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kostet nur die Praxisgebühr, bzw., hast Du diese schon bezahlt, lass Dir eine Überweisung vom Hausarzt geben.

Termin: Einfach mal anrufen und nachfragen. Hab ja keine Ahnung, wieviel bei Dir in der Gegend so los ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. frag die Krankenkasse
  2. frag den Arzt
  3. wenn der Arzt nicht im Urlaub ist, bekommst du auch einen Termin.

Kostenlos arbeitet der Arzt mit Sicherheit nicht, vielleicht übernimmt das ja die Kasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich werden Kontrolluntersuchungen übernommen von der Kasse. Ob du in den Ferien einen Termin bekommst, hängt von dem Zulauf bei dem Arzt ab, das kann dir nur seine Sprechstundenhilfe sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst zum Hausarzt und überweisung geben lassen , ob du mit 16 die 10 euro praxiygebühr zahlen musst weiß ich nicht den rest sollte die krankenkasse übernemen.

ach so mach dass nicht im hochsommer du darfst dann nicht richtig duschen wenn die entfernt werden und bei der Hitze macht das keinen Spaß .... aber auf jedenfall gucken lassen ob die bösartig sein können. kann nicht schaden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10€ Praxisgebühr, wenn du nicht dieses Quartal schon bei einem anderen Arzt warst und eine Überweisung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrcee1
12.07.2011, 23:54

Aber ich bin doch noch 16

0

Klar kostet die Beratung was, selbst "mittels Fernsprecher", wie es bei mir oft in der Rechnung steht! Wenn du Kassenpatient bist, musste aber nicht extra bezahlen, das macht deine Kasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kostet nur die Krankenkasse etwas. Termin weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man zahlt doch mit 16 keine Praxisgebühr, oder irre ich mich da?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kostet nix extra außer die Praxisgebühr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?