Kostet dass Geld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kostet der Geld! Oder meinst du der studiert 5 Jahre Psychologie um 3-5 Jahre Ausbildung zu machen für die er noch ZAHLEN muss - nur um dann für lau zu arbeiten?!

Die Kosten übernimmt für die ersten 5 Sitzungen die Krankenkasse, danach wird ein Antrag gestellt, indem die Therapiebedürftigkeit festgestellt wird und eine Stundenanzahl genehmigt (meist 25-40). Diese werden dann auch von der Kasse getragen, es gibt 2x Verlängerung bis zu max 80h VT, 120 TP und 300h Analyse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der kostet natürlich Geld, aber wenn Du gesetzlich krankenversichert bist und der Psychotherapeut eine Kassenzulassung hat, dann zahlt das die Krankenkasse. Eine Überweisung ist übrigens dafür nicht nötig, auch wenn das immer wieder hier im Forum vermutet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Das wird zumindest anfangs mit der Überweisung für Dich kein Geld kosten. Sollte sich das bei weiteren Sitzungen ändern so muss man dich darauf aufmerksam machen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaraMarvin
05.01.2016, 16:40

Dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?