Kostet Abtreibung für die betroffene Schwangere etwas?

6 Antworten

Die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch werden von den Krankenkassen nur übernommen, wenn eine medizinische oder kriminologische Indikation vorliegt, oder die Schwangere selbst nicht genug Geld verdient und einen Antrag auf Kostenübernahme stellt (Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Geringverdiener, da ist das ja meist der Fall, die müssen sich da aber dann eben selbst drum kümmern und zwar im Idealfall VOR dem Abbruch).

Ansonsten kostet ein Abbruch ca 300-400€ sowohl beim medikamentösen Abbruch bis zu 9. SSW als auch beim operativen Eingriff bis zur 14. SSW.

Hallo

Das kommt in erster Linie auf das Einkommen an. Ist dieses ungenügend, dann übernimmt die Krankenkasse die Kosten auf Antrag, welcher vor der Abtreibung stattfinden muss.

Ist das Einkommen über der entsprechenden Grenze, dann muss man selber bezahlen in Deutschland. Eine medikamentöse Abtreibung kostet weniger (ca. 250 EUR) als eine Absaugung (ca. 400 EUR). Die Zahlen können aber je nach Region schwanken.

Freundlichen Gruss

tm

10

Wie ist es bei einer Frau die gar kein Einkommen hat?

0
24
@Hermineron

Hallo

Wenn sie kein Einkommen hat, dann kann sie eben einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse stellen vor der Abtreibung.

Freundlichen Gruss

tm

0
10

Hallo Dankeschön dafür war sehr hilfreich LG

1

Wenn Du den finanziellen Aspekt meinst,kommt es auf den Verdienst der Schwangeren an. Oder ob es die Krankenkasse übernimmt.

Allerdings können die Kosten einer Abtreibung für die Schwangere höher sein, als die Finanzen.Eine Abtreibung kann der betroffenen Frau über Jahre hinweg die körperliche und psychische Gesundheit kosten, weil es für sie zu einer Verlusterfahrung werden kann.

Abtreibung// Erfahrungen // Kosten // Nachteile

Hallo Leute,

also ich hab irgendwie in letzter Zeit nur noch Augen für das Thema Schwangerschaft usw. nun eine Frage: Wie ist das mit der Abtreibung ?

  • Was für Kosten kommen auf einen zu und wer trägt diese ?
  • Wer hat schon Erfahrungen gehabt ?
  • Kann es Nachteile für eine spätere Schwangerschaft haben ?
...zur Frage

Ist die Linke die einzige Partei, die in Sache Abtreibung eine frauenfreundliche Haltung vertritt?

Vielleicht sollte ich "Betroffene" statt Frauen sagen.

Damit meine ich schwangere Frauen, die sich gegen die Mutterschaft entscheiden und feststellen müssen, dass eine Abtreibung eine Straftat ist, für eine Gesellschaft, die sich entwickelt und freiheitlich nennt.

Der “politische Konsens", dass die Beteiligteb straffrei bleiben unter gewissen Bedingungen, die für einen mündigen Bürger unwürdig sind, ist nur eine Klausel, die jederzeit durch den politischen Kontext geändert werden kann.

...zur Frage

Was kostet eine Abtreibung und wann übernimmt die Krankenkasse?

Übernimmt die Krankenkasse eine Abtreibung?

...zur Frage

Abtreibung Kosten?

Wieviel kostet denn so eine Abteibung?

Zahlt das die Krankenkasse auch wenn man über 18 ist?

...zur Frage

Was ist der Sinn von Gottesbeweisen?

Wir behandeln momentan das Thema Gottesbeweise in der Schule und wir haben verschiede besprochen. Aber was für einen Sinn haben sie ?

...zur Frage

Was kostet eine Abtreibung, wenn man nicht krankenversichert ist?

Hallo meine Bekannte ist schwanger und leider nicht krankenversichert (persönliche Gründe) nun ist sie schwanger leider und will abtreiben. Wie viel kostet eine Abtreibung in Teil Narkose .(Absaugung )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?