Kostenverpflichtung für den Mieter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ihr habt das Recht auf eine funktionierende Heizung. Warum solltest da was zahlen. Das zahlt die Vermieterin voll. Geld zurückfordern. Notfalls bei der nächsten Miete abziehen. Ärger ist vorprogrammiert.

Sei froh dass jemand am Sonntag gekommen ist. Der hätte auch am Montag kommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anomis149
27.01.2016, 10:14

Du hast recht. Der Ärger ließ nicht lange auf sich warten. Zwar das Geld zurückerhalten, aber leider auch die Kündigung des Mietverhältnisses

0

Nach meinen Kenntnissen, ist das Bullshit  was die Vermieterin erzählt.

1. Vermieter ist für die Funktionalität der Heizung, Strom und Wasser verantwortlich, soweit der Mieter eine Störung nicht selber beigefügt hat!

2. Wenn der Vermieter es versäumt hat die Heizung richtig zu warten, kann er/sie nicht die Kosten der Reparatur auf die Mieter abwälzen. Selbst wenn der Handwerker am Sonntag kommen muss.

3. Andersrum wird ein Schuh draus. Hätte die Vermieterin noch länger mit der Reparatur gewartet (1-2 Wochen) gewartet wäre sogar eine Mietminderung gerechtfertigt gewesen.

Wenn die Vermieterin sich weiter hin stur stellt würde ich zum Mietverein gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anomis149
27.01.2016, 10:10

Sie hat eingesehen, das ihre Vorgehensweise nicht rechtens war und das einbehaltene Geld vorbeigebracht. Gleichzeitig hat sie Eigenbedarf angemeldet und das Mietverhältnis gekündigt. Jetzt müssen wir mit 6 Kindern innerhalb von 3 Monaten eine neue Wohnung suchen😞

0

Was möchtest Du wissen?