Kostenübernahme wegen Verschmutzung durch Nachbarn?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vermutlich nicht ohne Nachweis. Und der ist ja jetzt weg (es sei denn, die Aussage der Putzfrau gilt als Nachweis). 

Ich persönlich hätte den Balkon kurz geputzt und fertig. Gerade als Katzenhalter kennt man ja manchmal Situationen, in denen man mit Uringeruch konfrontiert wird, und mir wäre das kurze Putzen - Möbel ins Bad und abwaschen, Boden mit Seifenlauge und dann ggf. noch mal mit Hygienespray scheuern - und schnelle Vergessen des Ärgers einfacher vorgekommen als eine Putzfrau zu holen und sich mit Vermieter oder Hausverwaltung rumzuärgern. Erfahrungsgemäß kennen die doch oft Gründe, warum man selbst Schuld an der Miesere ist oder holen stark überteuerte Putzkolonnen, die man dann anteilig bezahlen soll.

Natürlich ist das ekelig, aber will man sich jetzt evtl. noch wochenlang über die Sache ärgern, indem man mit dem Vermieter einen Briefkrieg über die Kosten führt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?