Kostenübernahme Heizung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist Eure Heizung. Deshalb müßt ihr selbst bezahlen. Falls es Euch nicht möglich ist, dann könnt ihr die Reparatur jetzt sein lassen und z. B. notdürftig mit elektrischen Heizgeräten über den Winter kommen. Das dürfte erst mal billiger kommen. Und dann so schnell wie möglich ausziehen.

Ich würde an deiner Stelle früher ausziehen, denn der Erbe hat Recht. Ihr habt wohl die Genehmigung zum Umbau einer Gas-Etagenheizung erhalten, was aber nicht heißt, dass ihr auch den Anspruch auf einen Erneuerung vom neuen Vermieter habt. Das ist eine bauliche Veränderung aus eigener Tasche und von daher ist es gut, dass ihr das schriftlich habt, denn der Vermieter könnte ansonsten verlangen, dass ihr den "alten Zustand" auf eure Kosten wiederherstellen müsst. Da ihr eh vor habt, auszuziehen, würde ich das jetzt in Angriffe nehmen. Ansonsten, müßt ihr wohl tief in die Tasche greifen.

http://www.immoboerse.de/news/1-latest/219-bauliche-veraenderungen-in-mietwohnungen.html

Für die Bereitstellung einer Variante zur Beheizung und Warmwasser-Versorgung ist der Vermieter zuständig. Selbst wenn der DDR-Mieter zu eigenen Kosten eine verbesserte Heizvariante ermöglichte, den Vermieter von dieen Kosten immerhin freistellte, so heißt dies ganz und gar nicht, daß er damit Eigentümer und mithin ewig Verpflichteter zu deren Instandhaltung wurde. Ganz im Gegenteil, denn alles, was der Mieter zu eigenen Kosten (mit Kenntnis und ggf. Genehmigung des Vermieters) in die Mietwohnung installiert, geht AB SOFORT ins EIGENTUM DES VERMIETERS über, so es fest mit der Mietsache verbunden ist. Und das ist unstrittig der Fall.

Reparatur- d.h. Instandhaltungskosten treffen dann den Vermieter, nachzulesen übrigens in §535 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches. Aber ACHTUNG: für Mietverträge, die noch in der DDR abgeschlossen werden, unterliegen fortwährend bis zu deren Beendigung dem Zivilgesetzbuch der DDR, zumindest hinsichtlich ihrer Nutzungsbedingungen bis zum Ende der DDR.

Da es ja eure Heizung ist müßt ihr auch für die kosten aufkommen, ich würde daher sehen früher in eine andere Wohnung zu ziehen bevor das gerät den geist aufgibt, dann könnte es noch sein das ihr den alten zustand wieder herstellen müßtet, was aber keine große sache wäre ,da würde ich einen Schrotthändler beautragen, der macht das dann kostenlos da er ja jede menge Metall erhält, Kupfer, Messing und Eisen oder der Vermieter übernimmt die Anlage so wie sie ist

Was möchtest Du wissen?