Kostenübernahme für ein Monteur/Pensionszimmer durch das Jobcenter.

5 Antworten

Hast du nach deinem Entzug eine "Nachbetreuung"? Vielleicht wäre darüber was zu machen. Es wäre wirklich kontraproduktiv, dich in eine Notunterkunft zu stecken, wo eben auch süchtige Menschen vom Amt untergebracht werden. Wende dich auf jeden Fall an eine Suchtberatungsstelle, die haben möglicherweise Erfahrungen mit Menschen wie dir, die einen Neustart machen wollen und ein paar Hinweise und Tipps brauchen.

1

Bin ja schon in einer Adaption, die haben aber keinen Sozialarbeiter u. kennen sich selber nicht damit aus. Suchtberatung sagt ja, aber wie es genau läuft wissen sie nicht. Mein Sachbearbeiter vom Amt sagt auch ja, muß sich aber schlau machen. Trotzdem danke !!

0

Normalerweise wird ja bereits aus der Therapie heraus versucht, den Patienten in ein adäquates Umfeld zu entlassen. Wieso ist das denn nicht erfolgt. Übergangsweise in eine betreute Wohngruppe.

1

Ich bin 45. Jahre, hier geht es um die Erwerbsfähigkeit, u. die habe ich durch meine Therapie wieder erlangt. Danke!!

0

das mit der kostenübernahme mußt du mit der arge klären. das ist von stadt zu stadt unterschiedlich. im notfall gibt es in fast jeder stadt beratungsstellen für hartz4 empfänger. warum fragst du nicht deinen betreuer, den es doch sicher nach einer therapie gibt?

1

Danke werde ich machen!!

0
1
@moonstreet1

Ach ja, Betreuer habe ich keinen, so schlimm habe ich es nicht getrieben. Aber Sucht reicht auch schon

0
1
@sternengenie

habe ich auch nicht so aufgenommen, viele brauchen sie ja wirklich.

0

Wie hoch ist die Babypauschale vom Jobcenter und kann man noch zusätzlich beim Caritas was beantragen?

Hallo,

ich bin in der 24.SSW und beziehe Arbeitslosengeld 2, weiß jemand wie sich das verhält mit der Übernahme der Kosten für die Baby-Erstausstattung? Bekommt man das Geld direkt ausgezahlt oder muss man Rechnungen vorlegen und dann bekommt man erst das Geld? Bzw. auf welchen Betrag belaufen sich denn Pauschal die Kosten die sie übernehmen?

Ich habe auch noch gehört das man wohl beim Caritas noch was beantragen kann, weiß da jemand bescheid?

Vielen lieben Dank im Voraus für euere Hilfe :)

...zur Frage

Übernimmt das jobcenter die Kosten?

Hallo Leute Ich bin seit 2 Monaten vom jobcenter abhängig da ich meinen Job verloren habe und jetzt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten darf beziehe ich zur Zeit alg2 (H IV) ich wollte über das jobcenter die abendschule besuchen um meinen Hauptschulabschluss nachzuholen doch wie es eben so ist hat sich das jobcenter geweigert da ich erst 18 bin, nun ist es aber so das meine Mutter die Kosten für die abendschule übernimmt da sie da aber schon monatlich genug für zahlen muss mir auch monatlich Unterhalt zusteht inklusive andere kosten ist jetzt die Frage zahlt das jobcenter eine Monatsfahrkarte für den weg zur schule? Oder übernehmen Sie die Kosten nicht?

...zur Frage

Hilfe für arbeitslosen, psychisch kranken Menschen, der nicht zu Hause wohnen kann

Vorab: Geht nicht um mich persönlich. Mal angenommen, ein junger Mensch über 18 und unter 25 wohnt bei seinen Eltern, weil er keine Arbeit hat, um sich eine eigene Wohnung zu finanzieren. Angenommen diese Person, die psychisch krank ist, aber (noch) keinerlei Gutachten dafür hat, hält es dort nicht aus. Es gibt öfters üblen Streit und Druck, obwohl die Bewerbungen nur so fliegen und die Person sich echte Mühe gibt. Gerne wird auch damit gedroht, den jungen Menschen einfach von jetzt auf gleich vor die Tür zu setzen. Auch bei 10 Grad Minus, wohlgemerkt. Ein Elternteil scheint fest davon überzeugt, dass alles, was darüber hinausgeht, dem Balg seine Kleider mitzugeben und dann der Obdachlosigkeit zu überlassen, rein guter Wille ist und von niemandem in Deutschland verlangt wird.

Die Person hat keine Ausbildung, will aber gerne eine haben. Oder Arbeit. Oder auch gern nen Abschluss nachholen / aufbessern. Aber in einer eigenen Wohnung. Stationärer Aufenthalt ungern bis garnicht machbar. Therapie wird unter Umständen akzeptiert. Die Person wurde aus ihrer berufsvorbereitenden Maßnahme wegen Fehlzeiten (unentschuldigt) entfernt. Hintergrund waren psychische Probleme. Eine Maßnahme für kranke Menschen gäbe es, aber das Arbeitsamt sagt, man wolle nach der einen Maßnahme keine weitere mitmachen und generell nicht helfen oder vermitteln.

Was für Möglichkeiten gibt es?

...zur Frage

1. mal Therapie Besuch was tun?

Also... Ich 16 möchte gerne mal zur Therapie da ich denke dass es mir helfen wird. Es ist mein erstesmal dass ich sowas besuchen möchte und wollte daher fragen ob ich eine Probesitzung mit dem/der Therapeut/in machen könnte und ob es kostenlos wäre. Ich wollte auch fragen ob die Krankenkasse die Kosten übernehmen würde bei jeder Sitzung weil wir von Harts 4 leben. Ich möchte bitte Antworten von Leuten die sich damit auskennen und selber dort waren und nicht von Leuten die dann Antworten : „ Ja es könnte schon sein blablabla" oder „ Da musst du mal nachfragen“. ( nicht auf Grammatik achten und auf mein kaputtes deutsch :D )

...zur Frage

Umzug bei H4?

Hat jemand von euch Erfahrung mit nem Umzug wenn das Amt die Wohnung bezahlt. 

Gehe ab 1.09 arbeiten (Teilzeit), heißt ich würde ja das meiste selbst übernehmen. Brauchen aber trotzdem noch Zuschuss. Ich bin Alleinerziehend und habe einen 2 Jahre alten Sohn.

Haben gestern eine Wohnung bei meinen Eltern im Dorf angeguckt. Sind ca 15 km von jetzt weg. Auch 79 qm aber 100€ teurer als unsere jetzige. Auf 3 Zimmer verteilt

Das Amt könnte ja auch komplett sagen Nö dürfen nicht umziehen oder komplette Miete selbst zahlen.. bleibt aber nix zum Leben 🙄 

Oder könnte es sein das sie sagen ich soll die Differenz selbst zahlen ?! 

Hab irgendwie das Gefühl das die die 100€ mehr nämlich nicht übernehmen werden. 

Laut Tabelle wäre die Wohnung ja zu groß und zu teuer, aber die Preise in der Liste sind auch sehr unrealistisch und wurden seit Ewigkeiten bestimmt nicht erhöht. Und grade in einer unistadt ist der Wohnungsmarkt ja eher schwer.

Ich hoffe ich kann auch mit meiner Argumentation überzeugen 😂🤷🏻‍♀️  zB. Oma und Opa könnten den kleinen aus der Kita abholen und ich könnte arbeiten. Wäre momentan eher nicht so einfach.

Jemand ähnliche Erfahrungen oder ne Ahnung 😊. Vielen Dank schon mal für antworten

und ich werde am Montag sofort die zuständigen anrufen, will mich nur schon mal schlau machen.

...zur Frage

Minderjaehrig, ausziehen bei haeuslichen problemen?

Guten tag

Ich bin 17 Jahre alt und MUSS einfach Zuhause raus. Ich bin durch meine Eltern Psychisch richtig zerstoert und moechte mir endlich mein eigenes Leben aufbauen und mich vorallem meiner beruflichen Zukunft witmen! Zurzeit mache ich ein Berufsgrundbildungsjahr, bei dem ich aber kein Geld bekomme. Koennte ich zum Jugendamt gehen, denen meine Situation schildern und koennte ich, auch wenn ich noch nicht 18 bin eine eigene Wohnung beziehen? wuerde das Amt das uebernehmen? Waere sehr sehr seehr dankbar fuer hilfreiche antworten... lg ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?