Kostenübernahme der AOK bei Cross-Linking OP am Auge? (Erblindungsgefahr)

2 Antworten

ein Anruf bei der Krankenkasse, und schon weißt du Bescheid

hat die Bantworteung gestern nicht gereicht?Es wäre dann ratsam die Kasse anzurufen,aber bei einer Krankheitsdiagnosemwird es jede Kasse übernehmen,wenn man versichert ist.Privat erst selbst zahlen,dann von Kasse ausgleichen lassen.

welche "Blindheit" ist heilbar?

Ich benötige für eine Recherche Angaben zu Operationsmöglichkeite bei einer seit 5 Jahren dauernden Erblindung. Wie kann es dazu gekommen sein? Wann ist eine OP möglich und wie?

Funktionale Erblindung? Blowout? Fausschlag aufs Auge? Trübung der Augenlinse durch Stromschlag?

...zur Frage

die kleinste Menge Natrium, die in das Auge gerät, kann zur Erblindung führen wieso?

STEHT OBEN ich bedanke mich schon mal

...zur Frage

Wann war die erste Augen OP?

Wer hat sie durchgeführt ?

...zur Frage

Ich habe Angst vor einer OP!

Hallo erstmal,

ich werde übermorgen (Mittwoch) an meinem rechten Auge operiert. Desto näher dieser Tag kommt, bekomme ich mehr Angst vor dieser OP (klar hat man vor jeder OP Angst). Ich habe Angst zu erblinden (wobei mir meine Augenärztin bestätigt hat, dass dies noch NIE vorgekommen ist), ich habe Angst vor der Narkosespritze, Angst vor dieser Spritze im Handgelenk (stelle ich mir eklig vor) und natürlich vor Schmerzen. Was kann ich gegen meine Angst tun? Gibt es Tricks die Ansgt zu überwinden?

Danke schonmal :)

Achso das verläuft unter VOLLNARKOSE!

...zur Frage

Cannabis nach Schiel-Op

Hey. Ich wurde am 29.07.14 wegen meinem linken schielenden Auge operiert. Die Op ist gut verlaufen und meine Auge ist natürlich blutrot. Nun möchte ich wissen ob man vorerst den Cannabiskonsum einstellen sollte oder ist das kein Problem?

über schnelle und sachliche Antworten würde ich mich freuen : )

...zur Frage

Augen-Laser OP Kostenübernahme Krankenkasse Berufsfeuerwehr?

Hallo zusammen!
Da ich eine Laufbahn bei der Berufsfeuerwehr anstrebe, aber eine Sehschwäche von -4,00 habe, möchte ich mich einer entsprechenden Operation unterziehen, um die Sehschwäche zu beheben und so alle Anforderungen zu erfüllen.
Nun ist es ja nicht üblich, dass die Krankenkassen die Kosten solch einer OP nicht übernehmen.
Sieht es da anders aus, wenn diese OP relevant für den Beruf ist?
(gesetzliche Krankenkasse)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?