Kostenübernahme der AOK bei Cross-Linking OP am Auge? (Erblindungsgefahr)

2 Antworten

ein Anruf bei der Krankenkasse, und schon weißt du Bescheid

hat die Bantworteung gestern nicht gereicht?Es wäre dann ratsam die Kasse anzurufen,aber bei einer Krankheitsdiagnosemwird es jede Kasse übernehmen,wenn man versichert ist.Privat erst selbst zahlen,dann von Kasse ausgleichen lassen.

welche "Blindheit" ist heilbar?

Ich benötige für eine Recherche Angaben zu Operationsmöglichkeite bei einer seit 5 Jahren dauernden Erblindung. Wie kann es dazu gekommen sein? Wann ist eine OP möglich und wie?

Funktionale Erblindung? Blowout? Fausschlag aufs Auge? Trübung der Augenlinse durch Stromschlag?

...zur Frage

die kleinste Menge Natrium, die in das Auge gerät, kann zur Erblindung führen wieso?

STEHT OBEN ich bedanke mich schon mal

...zur Frage

Versicherung in der Schweiz hilfe?

Hallo... also ich habe vor in ein paar monaten zu meinem freund in die Schweiz zu ziehen. Es gibt ja eine obligatorische Versicherung die man dort abschliesen muss. Diese ich aber eh schon nicht ganz verstehe wie diese genau funktioniert... kompliziert finde ich das.. naja... und dann gibt es ja noch eine Versicherung für Deutsche im Ausland die BDAE. Aber bei denen ist es sche i**e da sie Behandlungen nicht übernehmen die vorher schon bestanden. Also ein Beispiel: ich werde am 5 Februar am auge hier in Deutschland wo ich ja noch lebe operiert. Nicht im auge sondern am tränenkanal. Dann bekomme ich für 3 monate einen Silikonschlauch rein was dann wieder gezogen wird nach 3 Monaten.. so.. ziel ist es keine Entzündungen mehr zu bekommen die jetzt alle 2 Monate kommen ohne die op... deswegen auch nun die op.. so... AABER wenn wegen dieser op in 1-2 jahren wieder was entsteht, zählt das dann auch als vorerkrankung? und wird daher dann nicht behandelt in der Schweiz? Ich bitte um versicherungs Ratschläge die auch dinge behandeln die vorher mal in Deutschland behandelt worden sind und nicht als vorerkrankung gelten und die sowas dann auch übernehmen. Oder geht das dann mit der obligatorischen Versicherung? Oder zusatzversicherung zur obligatorischen Versicherung? Ich wäre sehr dankbar über Versicherungsvorschläge die mein auge behandeln falls mal was sein sollte auch wenn paar monate vorher die op in Deutschland war. Danke

...zur Frage

Netzhautablösung - Erblindung wieder rückgängig zu machen?

Salut,

ich wollte mich im Internet informieren, ob (wie oben beschrieben) eine Erblindung bei dieser Diagnose wieder behoben werden kann, habe aber leider keine zufriedenstellenden Antworten bekommen.

Folgendes ist der Fall:

Mein Vater, der sowohl mit dem grauen, als auch dem grünen Star " gesegnet" ist, hat sich im Dezember und Januar erneut einer Glaukom OP unterzogen. Er war insgesamt 8 Wochen krankgeschrieben, arbeitete nun eine Woche und heute dann der Schock : nach anfänglichen schwarzen Pünktchen im Sichtfeld des rechten und zuletzt operierten Auges sieht er nun gar nichts mehr.

Habe ihn heute morgen sofort zum Augenarzt gefahren, wo er aber abgewiesen und auf den Nachmittag vertröstet wurde.

Heute Nachmittag als er endlich untersucht würde hieß es "Netzhautablösung - sofort in die und die Augenklinik". Sofort ist gut, war eine mehrstündige Fahrt.

Nun lese ich im Internet, wenn schnell genug operiert wird, kann meist die Sehfähigkeit wieder hergestellt werden, zumindest in Teilen.

Ich stelle mir die Frage, was schnell genug heißt? Dass keine exakte Dauer zu benennen ist, ist mir bewusst, aber gibt es jemanden, der sich auskennt und zumindest Zeitspannen nennen kann? Mache mir Sorgen.

Viele Grüße

...zur Frage

Cannabis nach Schiel-Op

Hey. Ich wurde am 29.07.14 wegen meinem linken schielenden Auge operiert. Die Op ist gut verlaufen und meine Auge ist natürlich blutrot. Nun möchte ich wissen ob man vorerst den Cannabiskonsum einstellen sollte oder ist das kein Problem?

über schnelle und sachliche Antworten würde ich mich freuen : )

...zur Frage

Augen-Laser OP Kostenübernahme Krankenkasse Berufsfeuerwehr?

Hallo zusammen!
Da ich eine Laufbahn bei der Berufsfeuerwehr anstrebe, aber eine Sehschwäche von -4,00 habe, möchte ich mich einer entsprechenden Operation unterziehen, um die Sehschwäche zu beheben und so alle Anforderungen zu erfüllen.
Nun ist es ja nicht üblich, dass die Krankenkassen die Kosten solch einer OP nicht übernehmen.
Sieht es da anders aus, wenn diese OP relevant für den Beruf ist?
(gesetzliche Krankenkasse)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?