Kostenübernahme DAK

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist schwierig und muss sehr genau und richtig beantragt werden. Die Kassen berufen sich immer darauf, dass die Dinger keine Hilfsmittelnummer haben, davon darf man sich nicht beeindrucken lassen, es steht nirgends geschrieben, dass nur Sachen mit dieser Nummer bezahlt werden dürfen. Wichtig ist den Aspekt der sozialen Teilhabe des Kinds (ich hoffe es geht um ein Kind, denn für Erwachsene hast du kaum Chancen) hervorzuheben. Es soll daraus hervorgehen, dass das Kind durch das Dreirad mit Gleichaltrigen mithalten kann und selbstständiger agieren kann. Gutachten vom Kinderarzt oder Physiotherapeuten sind da auch hilfreich. Im Netz müsste es Musteranträge dazu geben.

Das Therapiefahrrad ist mittlerweile keine "Standartleistung" mehr die die Kasse übernehmen muss, hier kommt es darauf an wie dein Sachbearbeiter mitspielt. Was du machen musst ist A) eine Verordnung vom Arzt haben "Therapiefahrrad bei Diagnose XY" dann B) Die VO zum Sanitätshaus bringen die auch eine Kinderreha haben. Mit KVA und oben genannten Zutaten (Theraputenbrief) hat man mittlere Chancen auf Kostenübernahme.

0

Wahrscheinlich mußt du einen Antrag stellen und dieser muss bestimmt mit einer ärztlichen Begründung untermauert sein. Diese Dinger sind teuer und werden kaum übernommen. Fragen, dann weißt du mehr.

Ich an deiner Stelle würde die Nummer hinten auf der Versichertenkarte anrufen und mal nach fragen wie du was beantragen kannst:-)

Anrufen und nachfragen.

Was möchtest Du wissen?