Kostenübernahme bei Verwendung von Lachgas beim Zahnarzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

die Kosten dafür musst du selbst tragen. zahlt die Krankenkasse nicht.

das Lachgas hilft übrigens nicht bei Schmerzen. die Schmerzspritze gibts dann dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?