Kostensteigerung Gebäudeversicherung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorab: Hindackeln zum Vermieter / Verwalter, Akteneinsicht, Vericherungsunterlagen einsehen, Infos notieren. Frage neu stellen....

Sonst: Gab es Schadensmeldungen im Abrechnungszeitraum (Hagel, Sturm, Hochwasser)? Ist ein langjähriger Vertrag ausgelaufen?

oder auch: Anrufen, Email, Brief mit Bitte um Erklärung....

Nebenbei: knapp 2000 Euro für Gebäudeversicherung erscheint mit durchaus realistisch. Hängt aber neben der Nutzfläche vor allem von der Postleitzahl ab.

Wenn das Haus überwiegend gewerblich vermietet ist, muss die Gebäudeversicherung natürlich anders aufgeschlüsselt verteilt werden.

Schon ein feuerrelevantes Gewerbe kann die Prämie ohne weiteres verdoppeln. Oder z.B. ein Leitungswasserintensives Ladenlokal (Friseur oder ähnliches)

Was möchtest Du wissen?