Kostenpflichtige Behandlung ohne Kenntnisnahme des Patienten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, das ist nicht rechtens. Als Kaufmann im Gesundheitswesen kann ich da aus meinem beruflichen Alltag sprechen (arbeite bei einer Krankenkasse).

Damit ein Arzt privat etwas abrechnen kann, MUSS er den Patienten im Vorfeld darüber aufklären und sich dies unterschreiben lassen.

Tut er das nicht, besteht für den Patienten keine Pflicht diese Rechnung zu zahlen.

Ich würde in so einem Fall auch sofort die zuständige kassenärztliche Vereinigung informieren.

Wie gesagt... private Leistungen MÜSSEN VORAB vereinbart werden (Umfang und Kosten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche kostenpflichtigen Behandlungen musst du immer vorher unterscheiben. Hast du nix unterschrieben, musst du nix zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shyvalee
25.04.2016, 00:01

Klingt logisch. Muss da morgen unbedingt mal anrufen (:

0

Hallo,
Schon bei der Terminvereinbarung schließt du einen Behandlungvertrag ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shyvalee
25.04.2016, 00:02

Mir wurde der Termin einfach gemacht. Ich habe nie erwähnt das ich eine Zahnreinigung haben möchte.... 

0

Was möchtest Du wissen?