Kostenloses download programm für die Blue-screen-technik!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...wenn du das Foto jetzt filmen willst, kannst du diese Technik anwenden: http://de.wikipedia.org/wiki/Bluescreen-Technik (mal als kleine Hilfestellung, anscheinend ist ja dein Goggle kaputt und Wikipedia ein Fremdwort...) - falls du aber das Foto selbst bearbeiten willst, nennt man das Freistellen, das geht sehr gut mit Gimp (wie erwähnt...) oder auch PhotoFiltre (braucht nicht ganz soviel Einarbeitungszeit...).

Ihr müsst einfach im ortner C:\Programme\Movie Maker\Shared einen Neuen Ortner machen: AddOnTFX.Dann editor öffnen, und folgenden code eingeben:

<TransitionsAndEffects Version="1.0" > <Transitions> <TransitionDLL guid="{C5B19592-145E-11D3-9F04-006008039E37}" > <Transition name=".Bluescreen" iconid="12" comment="Makes first clip show through blue areas of second clip"> <Param name="KeyType" value="1"/> <Param name="Similarity" value="100"/> <Param name="Progress" value="0.0"/> </Transition> </TransitionDLL> </Transitions> </TransitionsAndEffects>

Dann Speichern unter: C:\Programme\Movie Maker\Shared\AddOnTFX als Bluescreen.xml. Das .xml ist WICHTIG. Dann Moviemaker öffnen und erst Foto/Video vom Ort einfügen, dann Bluescreen foto/video einfügen.Beides auf gleiche Länge(im Storyboard)machen und dann Videoeffekte öfnnen und auf die Fotos/videos den Effekt: Bluescreen einfügen. Fertig

Wenn du einen weißen Hintergrund hast, dann ist das zwar nicht die Bluescreen-Technik - aber naja.

Gimp ist kostenlos und damit solltest du recht einfach deinen Hintergrund einfärben können.

simpson300 14.02.2010, 19:33

Die Technik allgemein nennt man doch so oder? Aber trotzdem danke... ich probiers mal aus.

0

Was möchtest Du wissen?