Kostenlosen Koran bestellen: bedenklich?

10 Antworten

Du wirst nicht gleich unter Beobachtung des Verfassungschutzes sein. Das ist so wie wenn du bei einer Firma eine Warenprobe bestellst. Für die gefährlichen Machenschaften der Firma kannst du ja nichts. Du mußt wissen, ob du das für dich selber moralisch vertreten kannst.

Ich hätte keine Bedenken. Solltest Du außer dem Koran noch Werbung für irgendwelche religiösen Institutionen kriegen, dann solltest Du diese entweder gleich wegwerfen oder Dich eben kritisch damit auseinandersetzen. Du selber kannst bestimmen was für Dich bestimmen was Du daran richtig findest und was falsch.

Sag ich als Atheist jetzt einfach mal ...

Ach ja, und Du kannst, wenn's zu viel wird, denen natürlich auch mitteilen dass Du keine Post mehr von ihnen haben willst.

Das ist ja auch genau das, was die Medien bezwecken wollen: Den Menschen Angst machen, sich mit dieser ja ach so gefährlichen Religion mal eigenständig auseinanderzusetzen und sich ein eigenes Bild davon zu machen. Lass dich mal nicht unterkriegen und bestell dir ganz unbedenklich einen, du bist weder der/die erste noch Letzte, der/die dort einen Koran bestellt. :-)

Beste Grüße, Astrolove

Was möchtest Du wissen?