Kostenlosen Koran bestellen: bedenklich?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hätte keine Bedenken. Solltest Du außer dem Koran noch Werbung für irgendwelche religiösen Institutionen kriegen, dann solltest Du diese entweder gleich wegwerfen oder Dich eben kritisch damit auseinandersetzen. Du selber kannst bestimmen was für Dich bestimmen was Du daran richtig findest und was falsch.

Sag ich als Atheist jetzt einfach mal ...

Ach ja, und Du kannst, wenn's zu viel wird, denen natürlich auch mitteilen dass Du keine Post mehr von ihnen haben willst.

Hallo, ja das sind Salafisten und der Koran von ihnen ist falsch. Sie übersetzen den Koran willkürlich nach ihren Interessen und ihre Glaubensgrundsätze und Denkweisen stimmen nicht mit den wahren Islam überein. Sie nehmen den Koran wortwörtlich und rufen zum Terror auf ! Sie schreiben Allah einen Ort zu und behauptet er hätte Hände und einen Körper, wie ein Mensch...

Du wirst nicht gleich unter Beobachtung des Verfassungschutzes sein. Das ist so wie wenn du bei einer Firma eine Warenprobe bestellst. Für die gefährlichen Machenschaften der Firma kannst du ja nichts. Du mußt wissen, ob du das für dich selber moralisch vertreten kannst.

Die Adresse ist schon... sagen wir kurios. "Die wahre Religion".... ohne Worte. Ich persönlich würde das Thema nicht mal mit der Kneifzange anfassen

Das ist ja auch genau das, was die Medien bezwecken wollen: Den Menschen Angst machen, sich mit dieser ja ach so gefährlichen Religion mal eigenständig auseinanderzusetzen und sich ein eigenes Bild davon zu machen. Lass dich mal nicht unterkriegen und bestell dir ganz unbedenklich einen, du bist weder der/die erste noch Letzte, der/die dort einen Koran bestellt. :-)

Beste Grüße, Astrolove

Also ich habe mir jetzt gerade auf dieser Seite einen bestellt. Da ich der deutschen Presse schon lange nicht mehr glaube will ich mir einfach mal ein eigenes Bild darüber machen.

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das wenn ihr euch das Buch schicken lasst das ihr dann unter Terrorismus-Verdacht geratet

Lass dir nichts einreden... du kannst den Koran auch online lesen. Das ist die Übersetzung von Frank Bubenheim... wenn du dieser Seite nicht traust...hier:

http://islam.de/13822

"meine Bedenken gehen alle in die Richtung der nachweisbaren Verbindung zu "salafisten"."

das ist eher nicht zu befürchten.

aber du gibst deine anschrift und mailadresse, leuten, die du nicht kennst,

das ist bedenkenswert

Es gibt keinen "falschen" Koran. Gott sei dank ist er seit 1500 unverändert. Egal ob du ihn kaufst oder kostenlos bestellst, du bekommst DEN EINEN KORAN. Morgen redet keiner mehr über "Salafisten"... Vergiss den Verfassungsschutz!

Was möchtest Du wissen?