Kostenlose schwarze MasterCard der Valovis Bank o.k.?

...komplette Frage anzeigen schwarze MasterCard Kreditkarte - (Kreditkarte, Mastercard, kostenlose Kreditkarte)

3 Antworten

Hi Petra,

ich habe das nun zweimal durchgelesen. Ich kann auch keine versteckte oder später einsetzende Gebühr auf dieser ersten Seite des Angebots der Bank erkennen.

Worin nun der Zweck eines solchen Angebots einer Bank liegen sollte ? Vielleicht sind die froh, daß Leute Geld auf das Kartenkonto einzahlen und sich dadurch Geldumsatz der Bank ergibt. Macht die Bank solventer und angesehener (im Ranking).

Oder sie versuchen einem später Unmengen an anderen Leistungen zu verkaufen. Wahrscheinlich wird das Emailfach später zugespamt mit Angeboten von denen.

Oder sie erhoffen sich , daß Leute sich übernehmen und dann Kleinkreditverträge mit Ihnen abschliessen ?

Es gibt viele Möglichkeiten .

Nur eine nie:

Daß eine Bank etwas aus altruistischen Gründen tut.

Oder sie erhoffen sich , daß Leute sich übernehmen und dann Kleinkreditverträge mit Ihnen abschliessen ?

Danke für den Tipp!!!
Aber so blöd ist Frau nun wieder auch nicht, daß ich die Monatsrechnung in Raten zurückzahle, + fette Zinsen ;-). Das würde ich höchstens im absoluten Ausnahmefall machen.

0
@OnkelBerni

Danke, Petra, für den Stern.

Hast Du das mit der Karte gemacht ? Ich glaube , ich hole mir auch eine.

GLG

0
@OnkelBerni

Yepp, ich hatte die Karte bestellt. Bisher kam (gestern, also so ca. 10 Tage nach meiner Bestellung) allerdings nur der PIN- Code per Post, was mich gewundert hat. Ich habe dann mal angerufen und erfahren: Viele Kunden bekommen aus Sicherheitsgründen mehrere Briefe: Einen mit der Karte, einen mit PIN etc.

Jetzt, wo der PIN schon da ist, kann die Karte nicht mehr weit sein freufreufreu ;-).

0
@OnkelBerni

Die schwarze MasterCard ist da freuuuuuuuuuuuuuu ;-). Bei Rewe konnte ich damit gerade einwandfrei zahlen!

Ich glaube, ich zahle in Zukunft alles was geht mit Karte, und lasse das Geld auf meinem Konto bis zur monatlichen Abrechnung noch Zinsen verdienen...

0

-Und wird die Bank mir dann böse, weil sie ja an mir keine Gebühren verdient

Die Bank verdient an der sogenannten Kartenprovision: Wenn Du irgendetwas mit Kreditkarte bezahlst, erhält der Zahlungsempfänger nicht den vollen Betrag, sondern ca. 2% weniger.
Mit jeder Nutzung der schwarzen grundgebührfreien Kreditkarte verdient die Bank also ein klein wenig Provision vom Händler. Der Händler zahlt die Provision aber gerne, weil er bei Kartenzahlung sein Geld sicher hat, und z.B. beim Onlineshop sofort die Ware versenden kann.

Bei den von Dir beschriebenen Einsätzen musst Du tatsächlich keinerlei Gebühren zahlen. Die meisten Leute heben irgendwann aber trotzdem mal Geld mit der Kreditkarte ab, auch wenn sie das zunächst nicht unbedingt planen - man stelle sich nur vor, der Magnetstreifen / Chip der ec-Karte funktioniert nicht! In solchen Fällen bleibt einem meist keine andere Wahl (nicht umsonst raten auch die Verbraucherzentralen: "Nicht alles auf eine Karte setzen!").

Entsprechend würde ich mir durchaus vorausschauend überlegen, ob ich mir nicht doch lieber eine kostenlose Karte hole, die zusätzlich auch kostenlose Bargeldabhebung (zumindest in der Euro-Zone) zulege - gut zu finden auf diesem Vergleich: www.cardscout.de/vergleich unter "Leistungen auswählen" findet man die Möglichkeit die Suche entsprechend zu filtern.

Ansonsten bist Du mit der Valovis CB gut bedient.

Was möchtest Du wissen?