Kostenlose Reitbeteiligung in meinem Verein?

5 Antworten

Per Aushang findest Du so was kaum.

Jemand, der es nicht auf dein Geld abgesehen hat, findet sich meist nur über persönliches Vertrauen. Da, wo du reitest, halt die Ohren offen, ob jemand wenig Zeit für sein Pferd hat,  und sprich ihn an.

Rede mit andern, die eine Reirbetieligung haben, und biete dich als Urlaubsvertretung an. 

Als Kind habe ich auch schon mal bei jemand an der  Haustür geklingelt, und gefragt, ob ich das Pony reiten darf, welches gelangweilt im Garten stand. Ich durfte... :-)

Da können wir dir hier sicher nicht helfen, wir kennen deinen Stall doch nicht. Frag doch einfach mal deinen Reitlehrer oder den Hofbesitzer ob sie jemanden kennen.
Aber eine kostenlose Reitbeteiligung wirst du wahrscheinlich nicht finden. Eigentlich verlangen alle Geld ;)

Bei mir im Stall ist es sogar unüblich, dass die reitbeteiligungen was zahlen müssen. Haben sowohl freizeitreiter, als auch turnierreiter

0
@Hannybunny95

Echt krass. Ich habe noch nie eine kostenlose Rb gesehen, selbst Pflegebeteiligungen kosten bei uns was. Ich wohne eindeutig in der falschen Gegend^^

0

Frag doch einfach mal rum. Die Leute können dich ja auch weiterleiten. Bei uns wird es auch nicht anders gemacht, wenn einer keine reitbeteiligung sucht, dann schickt er die Person zu jmd anderes. Du hast doch sicherlich paar Kontakte in dem Verein

RB mit Unterricht finden - unmöglich?

Hallo,

ich habe mit Pferden zu tun seit ich denken kann.
Bin auf dem Land groß geworden und konnte eher Reiten als Laufen.
Mit 5 kam ich in einem Verein und hatte Unterricht auf Schulpferden. 10 Jahre, bis ich 15 war.

Da habe ich gemerkt, dass ich aber nach 5 Jahren überhaupt keine Fortschritte mehr gemacht habe.

Mit 15 wollte ich dort weg und habe mir meine erste RB gesucht. Ein älteres Pferd, er wurde nur Freizeitmäßig auf dem Platz geritten. Das habe ich auch getan, ohne Unterricht. Nach 3 Jahren wurde er verkauft. Ich bin auch umgezogen und habe mir in der alten Stadt keine neue RB gesucht.

In der neuen Stadt wurde mir auch direkt eine Freizeit-RB angeboten. Kein Platz, keine Halle. Wunderschöner Wald. Bei schönem Wetter sind wir täglich ausgeritten!
Es war eine wahnsinnig tolle und auch lehrreiche Zeit, auch wenn es leider nur 2 Jahre waren.
Vor 2 Monaten ist meine RB krank geworden. Kolik, wovon genau ist bis heute unklar. 3 Tage ging es mal besser, mal schlechter.. Dann hat der Tierarzt sein Leiden beendet.

Es ist schon hart, wenn man täglich seine Freizeit mit einem so tollen Tier verbringt und es dann weg ist..

Jetzt geht es wieder besser. Die Besi möchte kein neues Pferd, ich möchte aber nicht ohne..
Also habe ich mich wieder auf die Suche gemacht.

Wenn ich ehrlich zu mir bin, möchte ich nicht wieder ein Pferd nur zum ausreiten suchen..

Ich möchte mehr in der Dressur lernen, wieder Unterricht nehmen.
Von Schulpferd-Unterricht halte ich nicht so viel, wenn jeden Tag jemand anders draufsitzt ist das Pferd meist völlig verwirrt und wird abgestumpft..

Eine RB ist schon gut, denke ich. Problem: Ich finde nur RBs, für die man entweder schon auf sicherem A oder gar L Niveau reiten können muss und Abzeichen haben soll, oder nur Freizeitpferde mit denen man zu 99% nur Ausreiten kann.

Das ist zwar auch schön, aber ich möchte nun mal etwas Abwechslung!

Ein eigenes Pferd fällt raus, auch wenn Stallplätze als Selbstversorger hier oft nur 100€ kosten, falls Tierarztkosten dazukommen ist es zu viel. Die Anschaffung könnte ich auch nicht zahlen. Da bin ich vernünftig.
Mehr als 200€ im Monat habe ich nicht dafür.

Ich finde einfach keine RB, mit der ich ohne Abzeichen trotzdem Unterricht nehmen kann..

Wenn doch, dann sind es meist kleinere Ponys, für Kinder gedacht. Und ich bin sehr groß, das passt nicht.

Weiß jemand, wie ich so eine RB finden kann, wenn nicht über die üblichen Internetseiten?  

Kann man bei Ställen vielleicht Zettel aushängen? Oder hat sonst wer eine Idee?

LG

...zur Frage

Reitbeteiligung nähe Achern

Hallo Ich bin 13 Jahre und suche eine Reitbeteiligung in der nähe von Achern! Es sollte nur soweit von Achern weg sein das man mit dem Fahrrad hinfahren kann. Da ich ziemlich groß bin sollte das Pferd kein Pony sein. Die Reitbeteiligung/Pflegepferd sollte nicht mehr als 50euro kosten aber ich kann auch im Stall mithelfen. Das Pferd sollte kein profipferd sein sondern ein Pferd wo auch von Anfängern (ich reite seit ca. 4jahren) geritten werden könnte.

Wer echt toll wenn ihr mir helfen könntet! :)

...zur Frage

Wie vielen Reitvereinen kann man beitreten?

Hallo und guten Abend.

Ich hab seit einigen Wochen eine Rb und muss nun dem Reitverein beitreten. Nun stell ich mein Pferd aber nächstes Jahr in einen anderen Stall, bei dem ich auch in einen Reitverein beitreten muss. Kann ich also mit zwei verschiedenen Pferden bei zwei verschiedenen Reitvereinen gleichzeitig beitreten?

...zur Frage

Reitverein - auch in anderen Ställen versichert?

Huhu,

ich bin seit Jahren Mitglied in dem Reitverein des Stall, in dem meine Reitbeteiligung steht, bin darüber versichert und auch nie woanders mehr als einmal geritten. Mittlerweile reite ich einmal im Monat in einem Stall in der Nachbarstadt im Schulbetrieb; letztens wurde ich gefragt, ob ich da dann auch versichert bin, obwohl ich da ja nicht im Verein bin (ich bin mir nicht mal sicher, ob es da überhaupt einen Verein gibt). Ich hätte gedacht, dass die Haftpflichtversicherung der Schulpferde greift, sollte ich aus irgendeinem Grund fallen, der nicht grob fahrlässig meinerseits war.

Kann mir da jemand genauer Auskunft geben?

LG

...zur Frage

Pferd gräbt Löcher?

Hey, es geht um 3 Pferde die Löcher in die Koppel graben! 1 von den 4 Pferden die auf der Koppel stehen hat das nicht. Es heißt ja das dies irgendein Mangel ist aber ich bin mir nicht sicher. Die Pferde werden alle 4-7mal die Woche bewegt und haben 10h Weide Gang. Ich freue mich über Antworten woran das Löcher graben liegt. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?