Kostenlose günstiges Auto zu finden für 150€?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Einfach wird das nicht, vor allem wenn der Wagen fahrbereit sein sowie irgend einen Kat und noch etwas TÜV haben soll. Du bist hier im Schrottwert-Bereich. Hat er dagegen keinen oder fast keinen TÜV mehr, kann man praktisch mit Sicherheit von mehr oder weniger hohem Reparaturbedarf ausgehen, damit er die nächste HU übersteht.

Zudem wird in dem Bereich von Anbietern gelogen, dass sich die Balken biegen, weshalb sich längere Anfahrten zur Besichtigung im Grunde verbieten.

Auf mobile.de sind aktuell acht solche Autos inseriert. Alle haben mehr oder weniger heftige Unfallschäden oder zicken irgendwie herum, sind also fälschlich als "fahrbereit" gekennzeichnet worden - bis auf diesen Peugeot 106 hier in Bayern:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=247539585&ambitCountry=DE&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&emissionClass=EURO1&isSearchRequest=true&maxPrice=150&minHu=6&pageNumber=1&readyToDrive=ONLY_READY_TO_DRIVE&scopeId=C

Ein tatsächlich fahrbereites Auto ohne große Auffälligkeiten muss kaum jemand für weniger als etwa 50 Euro pro Monat Rest-TÜV abgeben.

Normalerweise muss man in dem Bereich das Glück haben, so was von einem Bekannten oder Verwandten mehr oder weniger geschenkt zu kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Autohändler abklappern. Nehmen ab und zu einen Altwagen der noch ausreichend Tüv hat zum Freundschaftspreis in Zahlung. Diese Fahrzeuge werden meist über einen Händler kostenlos oder 50€ für die Kaffeekasse mitgenommen und ins Ausland verfrachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Schrottplatz, hier vorzugsweise nach ca. 20 Jahre alten Kleinstwagen suchen, alte Renault Twingos zb. Da gibts ab und zu durchaus leute, die sich für 50€ was billiges schießen, 100€ und etwas Arbeit investieren und dann ein paar Jahre mit Zulassung fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es, aber sind eher für Bastler und zum ausschlachten gedacht. Von der Preisklasse kriegen die in der Regel auch keinen TÜV mehr weil sie zu alt sind. Außerdem Sind sie fast immer nicht mehr fahrtüchtig. in der Werkstatt Flott machen..... Brauchst du unter 5.000 € bei denen für ein solches Auto nicht anzukommen. Und ab 1.000 € gibt es schon ältere aber deutlich bessere und gebrauchtwagen die meistens noch in gutem Schuss sind.

Meine Empfehlung: Finger Weg von solchen billig autos! Die sind in 99,9 % aller Fälle nicht zu m fahren geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Autos für 150 €, diese sind dann aber meist ohne TÜV und um die TÜV-Prüung zu bestehen braucht es z.B. neue Reifen oder Bremsscheiben was dann bei einem Wert von 150 € des Fahrzeuges sich nicht lohnen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die findest Du auf dem Schrottplatz, sie sind allerdings nicht mehr fahrbereit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die üblichen verdächtigen halt wie autoscout24 oder mobile oder die gute alte Zeitung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du findest ein Fahrzeug für € 150 nicht einmal auf einem Schrottplatz. Und wenn doch, ist es nicht fahrbereit und du mußt viel Geld hineinstecken, um es durch den TÜV zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TitusPullo
18.07.2017, 00:18

Hab mein Ford mit Verhandlungsgeschick damals für 200€ gekauft und der hatte noch 3 Monate TÜV. Eingestellt war er für 500€.

0

Bei einem 150€ Auto muss man echt viel für reperaturen ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?