Kostenlose Alternative zu Avira?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt kein perfektes Antivirenprogramm. Jedes hat seine Stärken und Schwächen.

Am besten ist, wenn Sie sich ein paar verschiedene Antivirenprogramme angucken bzw. mal installieren und ausprobieren. ACHTUNG: NICHT ALLE PARALLEL INSTALLIEREN, SONDERN EINZELN.

Nach Ablauf der Testphasen, das alte Programm deinstallieren inkl. RegCleaner des jeweiligen Programms/Herstellers, Neustarten und anderes Antivirenprogramm installieren.
Jedes Antivirenprogramm hat seine Stärken und Schwächen, die Sie mit dem Test selber für Sich entdecken müssen, was Ihnen am besten gefällt und mit welchem Sie am besten zurecht kommen. Was aber bei heutigen Antivirenprogrammen nicht fehlen darf, ist ein Browserschutz bzw. Webwächter und eine verhaltensbasierte Erkennung.

Was aber am wichtigsten ist, dass Sie Betriebssystem und alle installierten Programme aktuell halten, sprich Service Packs etc. Auch der Internet Explorer sollte aktuell gehalten werden, auch wenn Sie ihn nicht benutzen. Er ist ein wichtiger Systembestandteil, über den auch mehrere Programme im Hintergrund kommunizieren.

Beim aktuell halten der Programme helfen Ihnen die folgenden Programme:
Filehippo App Manager -> http://filehippo.com/de/

Secunia PSI -> http://www.flexerasoftware.com/enterprise/products/software-vulnerability-management/personal-software-inspector/

Desweiteren kann ich Ihnen folgende Webseite empfehlen, um mehr über Computersicherheit zu erfahren -> http://www.iron-city.de/index.php/konzept/73-sicherheit-einfuehrung

Avast hat im Vergleich zu Avira keine Nachteile.es ist besser

Avast...

Wo ist da der Unterschied/Vorteil?

0
@TheKommentierer

Vorteil: Kostenlos

Nachteil: Kostenlos

Wenn du dich mit einer E-mail registriest, (Kann auch  xyz@kalle.de sein) wird nicht überprüft, hast du ein Jahr lang Premium

0

Was möchtest Du wissen?