Kostenlose Ahnenforschung möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

20 € ist eine übliche Gebühr für das Suchen einer Information aus Akten. Die Akte muss hervorgeholt werden, der Name wird im Index gesucht (falls vorhanden), die Seite wird kopiert, das Ganze wird eingetütet, adressiert und dir zugeschickt. Die Leute könnten ja in der Zeit etwas Sinnvolleres tun, also muss das auch bezahlt werden. Von dem gleichen Geld werden die Akten bei richtiger Temperatur aufbewahrt, ordentlich einsortiert, Beschädigungen repariert usw.

Du könntest selbst zum Archiv fahren und die Akten einsehen. Viel billiger kommst du dann allerdings nicht davon (Fahrtkosten + Archivbenutzungsgebühr). Und es ist dann deine Zeit, die du investieren muss.

Aus deinen bisherigen Fragen nehme ich an, dass die gesuchte Info nicht sehr alt ist (Standesamt, also nach 1876). Diese Daten sind in den meisten Fällen noch nicht über das Internet zugänglich (und auch dann nicht kostenlos)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

familysearch.de. ein Versuch ist es wert, weil es kostenlos möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?