Kostenlos Babysitten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine gute Möglichkeit wäre, wenn du beim Kinderschutzbund in deiner Stadt einen Babysitterkurs abschließen würdest. Der ist ab 14 Jahren, dauert 8 Abende, und du lernst alles, was du wissen solltest. Im Anschluss daran nimmt der Kinderschutzbund dich in seine Vermittlungskartei auf und vermittelt dich an interessierte Eltern. Dann ist auch alles hinsichtlich Versicherung, Haftung, etc. besprochen - und vor allem auch hinsichtlich der Bezahlung. Es gibt doch überhaupt keinen Grund, dass du diesen Dienst ohne angemessene Entlohnung dafür leisten solltest. Wenn die Eltern mit ihrem Babysitter zufrieden sind, empfehlen sie diesen im Bekanntenkreis gern weiter, das zieht schnell Kreise und spricht sich herum.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass du in Kindergärten, Schulen, Supermärkten usw. Zettelchen anbringst. Aber das Babysitter-Zertifikat des Kinderschutzbundes ist dafür sehr hilfreich, weil die Leute dann davon ausgehen, dass du zuverlässig bist und richtig reagieren wirst.

Viel Spaß beim Sitten!

Hier ein Beispiel: http://www.dksb-lb.de/00000372.html

Bennykater 29.07.2015, 09:32

Danke für das Sternchen! :D

0

Versuch's mal auf betreut.de, haushelden.de und natürlich ebay-Kleinanzeigen. Bei den ersten beiden Seiten findet man auch sehr oft Gesuche, da gibt es immer Stellen für Babysitter zu besetzen ;)

Ansonsten kannst du dich auch selbst auf diesen Seiten anbieten und Zettel in deiner Umgebung / an belebten Orten aufhängen. Besonders gut eignen sich dafür auch Kindergärten, Spielplätze, Indoor-Spielplätze, Kinderärzte, Spielwarenläden, etc. - da musst du allerdings vorher fragen, ob du deine Flyer / Zettel dort anbringen darfst ;)

Viel Erfolg und Glück wünsche ich dir! :)

Also wie du schon selbst meintest, dass die Leute das abschrecken kann mit dem kostenlosen Babysitten...ich glaub nicht, dass deine Chancen dann höher werden. Schau mal auf betreut.de, und lass dich ruhig auch bezahlen :)

Was möchtest Du wissen?