Kostenerstattung nur mit Quittung?

1 Antwort

Häh?

Man hat euch also Geld angeboten? Falls ich das richtig verstanden habe, wozu braucht Ihr eine Quittung??? Wenn ihr die Kohle habt, dann habt ihr sie. Eine Quittung braucht allenfalls der Zahler.

Vermieter hat bei Mietvertragsunterzeichnung Schimmel verschwiegen. Muss er mir die befallenen Möbel ersetzen oder Schadensersatz zahlen?

Am 01.02.2014 bin ich mit meinem Freund in die damals schön aussehende 1 Zimmer-Wohnung gezogen. Vor vertragsunterzeichnung fragte ich wegen meinem Asthma ob es Schimmel gäbe und der Vermieter verneinte dies und die Wohnung wurde "frisch renoviert" und sah auch da noch toll aus. Kein Wunder - Er hat ja auch einfach alles verdeckt, übertapeziert und mir nach Vertragsunterzeichnung verboten die Tapeten abzumachen. Jetzt weiß ich ja warum. Rausgekommen ist es, als nach wenigen Wochen/Monaten Schimmel durch die Tapeten drängte und ich bemerkte dann auch, dass die Wände recht feucht waren. Sofort rief ich den Vermieter an und fragte wie das sein kann, dass es in der angeblich neu renovierten Wohnung schimmelte. Er wollte sich darum kümmern. Als sich nichts tat und er mir die Schuld zuschieben wollte schrieb ich ihm einen Brief mit angemessener Zeit bis wann er den Schimmel beseitigen sollte und drohte mit Mietminderung, daraufhin machte er Klingelterror, hämmerte gegen die Tür, brüllte wie ein Verrückter im Hausflur rum, drohte mir, machte Strom aus und er hatte auch schonmal versucht - als ich die Tür nicht aufmachte - sich selbst Zutritt zu verschaffen (Ohne Ankündigung). Ich schrieb Monate danach noch einen Brief und er wollte sich darum kümmern und hat eine Stelle von außen zubetoniert. Gebracht hat es nichts. Monate später hat er mich auch noch schlagen wollen, kein Wunder also, dass ich Angst habe überhaupt noch was zu schreiben oder zu sagen.

Nun, zum 01.12.15 würde ich gerne umziehen und aus diesem Horror-Haus hier raus. Ich habe aber keine Möbel mehr die nicht von Schimmel befallen sind und auch kein Geld für neue Möbel. Er hat schriftlich zugegeben, dass der Schimmel durch einen Baumangel entstanden sei und somit zugegeben, dass er mir den Schimmel von Anfang an verschwiegen hat. Außerdem habe ich schon über ein Jahr starke Atembeschwerden - Wahrscheinlich wegen dem Schimmel. Kann ich da Schmerzensgeld oder Schadensersatz einfordern und darf er die Kaution einfach so einbehalten? Ich mache mir große Sorgen, dass ich nach meinem Umzug ohne alles dastehe.

Danke schonmal.

...zur Frage

Recht Schimmel in Wohnung?

Hallo,

ich brauche dringend eure Meinung.

2 Jahre habe ich in einer Dachgeschoss-Wohnung leben müssen, wo es in allen Räumen geschimmelt hatte, ich auf der Couch schlafen musste, da das das Wohnzimmer noch am wenigsten befallen war.

Das Haus hatte superdichte neue Kunststofffenster eingebaut bekommen.

Es ist ein altes Haus, das Dach ist nicht gedämmt, es gibt keine Dampfsperrfolie…

Ich habe täglich min. 2 mal für 15 min Quergelüftet, das komplette Fenster überall geöffnet.

Wann immer es mir möglich war, habe ich noch öfter gelüftet. Sofort nach dem Duschen wurde das Fenster geöffnet!

Die Luftfeuchtigkeit lag immer bei 65-68 und nachts bei über 70 %.

Nach dem Lüften sank sie auf 50-55 %.

Schon nach 1 Std lagen wir wieder bei Werten über 60%.

Nun habe ich endlich eine neue Wohnung gefunden.

All meine Möbel waren verschimmelt und mussten entsorgt werden.

Ich habe den Vermieter mehrmals auf den Schimmel hingewiesen.

Nun habe ich eine fristlose Kündigung geschrieben, ersatzweise eine ordentliche Kündigung.

Wir hatten ein Gespräch geführt, wo er meinte, dass er nur eine fristlose Kündigung akzeptiert, wenn ich keine weiteren Ansprüche für Möbel stelle.

Ich habe nun mittlerweile schwere Gesundheitliche Probleme.

Andauernde Halsschmerzen, Atemnot und Schmerzen im Brustkorb.

Nun bekam ich folgendes Schreiben:

aus kulanzgründen ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und ohne Mangelanerkenntnis kommen wir Ihnen im Punkt der Kündigung entgegen und stimmen dieser Kündigung zu, vorbehaltlich unserer mündlichen Vereinbarung, dass keine weiteren Ansprüche gestellt werden.

Wenn ich dieses Schreiben so annehme, gebe ich dann quasi zu, selbst den Schimmel verursacht zu haben?

Sollte ich selbst auch ein Gegenschreiben machen?

Was würdet ihr machen?

 

...zur Frage

Rechnungswesen Quittung buchen?

wir müssen verschiedene Belege buchen und ich verstehe einen Beleg nicht Und zwar Quittung Die Quittung ist VON 'uns' FÜR: Einen Computer Und Stempel/ Unterschrift des Empfängers ist ein anderes Unternehmen

...zur Frage

Schimmelübertragung durch möbel?

Hallo meine Lieben, ich bin vor ein paar Tagen umgezogen. In meiner alten Wohnung hatte ich recht viele Probleme mit feuchten Wänden. Ob da schon Schimmel war weiß ich nicht. Habe einen Schrank an der Außenwand stehen gehabt und beim abbauen hinten gesehen, dass da etwas grünes drauf ist, was auch an der Wand war. Habe es zu 90 Prozent weg wischen können und den Schrank mit schimmelentferner und schimmelschutz bearbeitet. Weiß aber nicht, ob es wirklich Schimmel war. Der Schrank stand 2 Tage in meiner neuen Wohnung, bis ich ihn entsorgt habe. Kann es sein, dass die neue Wohnung schon unterminiert ist? Habe kaum außenwände und bis jetzt immer u, 50% Luftfeuchtigkeit. Danke für eure antworten.

...zur Frage

Frage zu Schimmel und Luftfeuchtigkeit

Unser Vormieter hatte in dieser Wohnung im Schlafzimmer Schimmel, der Hausmeister versicherte mir aber das es am falschen Lüften lag, da ich den Hausmeister schon 20 Jahre kenne hab ich diesem vertraut und bin hier trotzdem eingezogen. Hab mir extra ein digitales Hygrometer gekauft und alle Möbel ausreichend von der Wand weg gestellt. Die Luftfeuchtigkeit in dem Raum liegt im moment immer zwischen 50-60%, wo es draussen wärmer war zwischen 30-40%. Was ich allerdings komische finde das jede Nacht die Luftfeuchte über 60% geht und mein Hygrometer alarm gibt, ist das normal? Man ließt ja auch immer das man Fenster nie dauerhaft gekippt haben sollte. Wenn ich das Fenster nachts aber offen lasse ist die Luftfeuchte wesentlich niedriger, woran liegt das? Also kann Fenster dauerhaft gekippt ja doch nicht so schlecht sein. Kann sich auch Schimmel bilden wenn das Hygrometer eigentlich normale Werte angezeigt hat? Man hat ja doch etwas bedenken wenn man von der Vorgeschichte weiß und ganz sicher fühlt man sich dann nie.

...zur Frage

EG-Wohnung schimmelt, Luftfeuchtigkeit bei 70-80% und Keller wurde nie trockengelegt

Hallo und danke schonmal an alle die antworten, Bin echt am verzweifeln, wohne seit Juli in meiner ersten eigenen Wohnung und war eig echt glücklich nur haben mein Freund und ich vor 1 Monat Schimmel im Schlaf-, Wohnzimmer und Küche entdeckt!!! Haben daraufhin die Vermieterin angerufen und den Schimmel wie abgemacht entfernt (alles aber dokumentiert) und haben dann nach der Ursache gesucht (mein Freund arbeitete lange in einer Renovierungsfirma)! Jetzt kam raus, dass wir eine Luftfeuchtigkeit von durchschnittlich 70-80% haben trotz min 2 mal stosslüften und dies min 10 minuten lang! Haben daraufhin im Keller geschaut, da vor 2 und 5 Jahren Wasser im Keller war durch Hochwasser. Durch einen von der Vermieterin bestellten alten Bekannten wurde bestätigt, dass wir nichts dafür können und der Keller nie trocken gelegt wurde, was mir aber von meiner Vermieterin versichert wurde vor Einzug.

So jetzt meine Fragen: 1. wie gehe ich jetzt vor? Meine Vermieterin meldet sich nicht obwohl abgemacht war und meinte beim letzten Anruf nur es eilt ja nicht! 2. Kann ich von ihr Verlangen für den entstandenen Schaden (Matratze, vers Möbel usw) aufzukommen? 3. Was ist mit der Miete? Soll sie ja eig heute überweisen, aber mir wird hier ja alles kaputt ubd meine Gesundheit wird auch immer schlechter...

Hoffe ihr könnt meine Fragen beantworten und mir helfen... Bin echt überfragt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?