Kostenerstattung bei Unfall im Parkhaus mit Dachgepäckträger?

9 Antworten

Versuchs halt ma,.. aber eigentlich is das deine eigene Schuld, vor jedem Parkhaus steht immerhin ein Schild, bis welche Höhe man maximal einfahren kann. Kommt aber auch drauf an, was du für ne Versicherung hast, und dann musst rechnen ob sich das überhaupt lohnt, bevor Du mit den % hochgehst

Den Schaden am Parkhaus muss du oder deine Versicherung bezahlen. Du bekommst kein Geld, wenn du mit einem Aufbau in die Garage fährst. Denn du musst wissen, ob du die Durchfahrt fahren kannst, das liegt in deiner Verantwortung.

Ich würde jetzt mal behaupten Vollkasko ja, Teilkasko nein. Aber ruf doch einfach bei deiner Versicherung an und frag :-) die können in jedem Fall helfen.

Kündigung Unfall Rendite (Rückkaufwert?)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mir zuletzt einen Einblick in meine Policen gewährt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich meine aktuelle Unfallabsicherung für überzogen und - in diesem Umfang - unnötig halte.

Es handelt sich hierbei um eine Unfall Rendite Versicherung (monatl. Beitrag 48 Euro), die mit einer Unfall Komfort Versicherung (monatl. Beitrag 12 Euro) gekoppelt ist. Des Weiteren besteht noch eine - unabhängige von den vorher genannten Versicherungen - Unfall Rendite für meinen Sohn (22 Euro monatl.). Die Unfall Rendite zu 48 Euro monatl. (gekoppelt mit einer Unfall Komfort) möchte ich kündigen, um nach Vollendung der Kündigung zu einem im Umfang besseren Versicherungsmodell zu wechseln. Sprich einer soliden Versicherung, ohne versteckte Kapitalanlagen.

Die Versicherungen wurden vor Jahren bei der Targo Bank abgeschlossen. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie kündige ich explizit diese Kombination aus Unfall Rendite und Unfall Komfort und wie verweise ich explizit auf den Rückkaufwert?

Mit wie viel Geld kann ich ca. rechnen, was ich erstattet bekomme, durch die Kündigung dieser Versicherungskombination? Selstverständlich lässt sich das zum einen nicht genau bestimmen, eher beziehe ich mich da auf einen geschätzten prozentualen Anteil mit dem ich ca. rechnen kann, zum anderen bin ich mir der finanziellen Einbuße bewusst (vom Verlust zu den bezahlten Beiträge über die Jahre).

Danke im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Erstattung beschädigter Kleidung durch Unfall?

Hallo Community,

am Samstag brauchte ich den Notarzt, da ich in einer Disko bewusstlos geworden bin (nicht wegen Alkohol!) kein Fremdverschulden, aber die Gründe sind an dieser Stelle egal. obwohl ich ein Hemd anhatte, das leicht aufzuknöpfen war, hat man mir meine Kleidung heruntergeschnitten und damit praktisch zerstört. Mir ist klar dass ich froh sein kann, dass man mir hilft, jedoch wollte ich wissen ob es irgendeine Versicherung, Unfall-oder Krankenkasse gibt die mir die Sachen erstattet, da meine kaputte Kleidung über 100 Euro gekostet hat. Wohin kann ich mich wenden? Und wird überhaupt erstattet?

...zur Frage

Kostenerstattung bei Hilfeleistung?

Hallo, ich frage mich, ob ich Kosten erstattet bekomme, wenn ich bei einem Unfall Ersthelfer bin und dabei meine teure Kleidung z.Bsp. mit Blut beschmiere und diese hinüber ist? Erstattet mir das jemand?

...zur Frage

Übernimmt meine Versicherung den Schaden?

Gestern gegen 22.00 Uhr, als ich meine Küche betrat, sah ich den Horror. Von der Decke tropfte Wasser, die eine Wand war schon völlig nass, mein Fußboden voller Pfützen. Ich bin sofort eine Etage höher und habe den Mieter aus dem Schlaf geholt. Sein Fußboden stand cm hoch unter Wasser. Er hat auch sofort angefangen alles aufzuwischen. Heute meldete er sich nun bei mir, um mein Schaden zu begutachten. Woher das Wasser kam, ist ihm nicht bekannt. Nun hat der gute Mann weder eine Versicherung noch Geld. Meine Küche muß komplett gemalert werden, denn die Tapete ist voller häßlicher Flecken und hat sich gelöst. Ich habe eine Hausrat- und eine Haftpflichtversicherung. Bin auch gegen Wasserschäden versichert. Weiß aber leider nicht, ob meine Versicherung den Schaden bezahlt, da ich nicht der Verursacher bin. Die gesamte Wohnung wurde im Januar 2010 gemalert, da ich erst im Februar eingezogen bin. Wer kann mir helfen? Vielen Dank.

...zur Frage

Wasserschaden im Mietshaus, was kann ich bei der Versicherung nun angeben?

Hallo!

Vor 1 Woche fing plötzlich die Tapete in einem unserer 2 Zimmer an, sich von der Decke zu lösen und die Decke und Wand wurden feucht. Ich habe dies sofort unserem Vermieter gezeigt, der selbst bei uns im haus wohnt. Er vermutete ein Wassereindringen von der Gebäude-Aussenwand und versprach sich darum zu kümmern, wir sollten es weiter beobachten und ihm Veränderungen mitteilen. (Unser Vermieter ist sehr gewissenhaft und kümmert sich wirklich um alles!)

Am Abend des nächsten Tages bemerkte ich, dass sich die Tapete an der Decke anfing zu wölben und ich griff dahinter. Mit dem Ergebnis, dass ich unfreiwillig eine Dusche nahm. Von oben kam Wasser aus der Decke gelaufen. Unser Vermieter verständigte umgehend die Versicherung und bestellte über diese einen Gutachter und die Handwerker. 5 Tage (!) später kam dann tatsächlich mal jemand, um sich das Ganze anzusehen. 5 Nächte lang durften wir das wasser über Eimer auffangen und ständig leeren.

Mittlerweile ist der Schaden erkannt worden, ein altes Kupferrohr der Wasserzuleitung bei unseren Nachbarn eine Etage höher litt an Materialermüdung. Das Stück des Rohres wurde herausgetrennt und ersetzt, es soll also kein Wasser mehr nachkommen. Ursache behoben.

Die Wand und die Decke wurden jetzt kontrolliert und haben Werte um 90. (?) Und irgendwann soll dann demnächst eine Trocknungsmaßnahme anlaufen, zu der über mehrere Wochen ein Gerät von 1mx1m aufgestellt wird, das "die Geräuschentwicklung eines Wäschetrockners" habe.

Nun zum großen Problem, nämlich meine Schäden, die ich zu beklagen habe:

Die Tapete ist eine halbe Wand entlang zerstört und unter der Decke sowieso. Die Fußleisten entlang der ganzen Wand sowie der Teppich fangen gerade an zu schimmeln. Eine Regalwand ist auch vom Schimmel betroffen. In einem Kleiderschrank, der etwa 2 Meter entfernt gegenüber steht riecht es nun muffig. An der angrenzenden Wand befindet sich eine Regalwand aus 12 CD-Regalen mit mehr als 2000 CDs (ich bin DJ!). Die Regalwand steht auf einmal gefährlich krumm da und der Schimmel zieht im Wandbereich nach oben. Meine CDs sind nass und somit für einen DJ unbrauchbar, denn ich kann mich auf diese nicht mehr verlassen. Die Rückwand der Regalwand ist nass. Eine Plattensammlung und ein PC sind auch betroffen.

Abgesehen davon haben wir zu zweit eine 28 qm Wohnung mit 2 Räumen. Der betroffene Raum ist aufgrund des Problems zur Zeit nicht bewohnbar und der größte Teil der Einrichtung stapelt sich im Schlafzimmer, von dem wir so nur noch das Bett nutzen können.

Die Feuchtigkeit breitet sich trotz der behobenen Ursache immer weiter aus und wir haben Angst, daß auch noch der Rest unseres Hausstandes betroffen wird.

1) Welche Versicherung kommt für die Probleme auf? Wir haben keine Hausratversicherung, aber wir sind ja nicht Schuld am Schaden.

2) Wie dokumentiere ich die betroffenen Tonträger und was zahlt die Versicherung dafür?

3) Was sollten wir sonst noch machen?

Ich bin für jede Antwort sehr dankbar!

Tobi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?