Kosten Zahn ziehen - Selbstzahler?

2 Antworten

Schau mal unter "Gebührenordnung für Zahnärzte" nach, da sollte der Preis stehen. Ansonsten: anrufen und einfach fragen. Das kommt öfter mal vor, dass jemand die Preise wissen will. Und ja: Röntgenbild muss sein (sogar 2, vorher/nachher), damit man sieht, wieviel Teile der Zahn hat und ob später alles raus ist. Du willst doch nicht, dass ein stückchen Zahn hinterher zu einer Kiefervereiterung führt, oder? PS. Sprich mit dem Arzt über deine SB, der kann vielleicht das Ganze etwas billiger machen...

Hab ich grad mal reingeschaut. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ja der helle Wahnsinn. Die Punktzahl multipliziert mit dem Gebührensatz mal ca 5Cent glaub ich ist die Berechnungsformel. Das wär ja echt teuer.

Am Telefon konnte man mir grad nichts sagen. :(

0

Gehe zum Zahnarzt und lasse dich beraten. Der weis am besten wieviel es kostet.

Muss man wirklich gleich den Zahn ziehen?

Hallo Ihr Lieben.

Ich war vorgestern bei einem neuen Zahnarzt zur normalen Kontrolle. Ich gehe jedes Jahr hin. Karies hat der Zahnarzt kein gefunden, und er machte ein Röntgenbild.

So nun kommt es.

Im Oberen Backenzahn wurde 2014 eine Wurzelbehandlung gemacht, und der Zahn wurde Überkront. (Keine Schmerzen) In diesem Zahn sei eine Entzündung, und die Wurzel sei weggebrochen. Den will er Ziehen.

2 Zähne einer davon Überkront wurden vor 10 -11 Jahren Wurzelbehandelt. (Auch keine Schmerzen) Diese 2 Zähne will er noch mal Wurzelbehandeln weil er auf dem Röntgenbild gesehen hat das die Wurzelbehandlung nicht bis an die Spitze gemacht wurde.

Gestern war ich bei einem anderen Zahnarzt um mir eine 2te Meinung einzuholen. Er hat auch keinerlei Karies gefunden und meinte was er von außen sieht hab ich gute Zähne. Er hat alle Zähne abgeklopft. Bei keinem Zahn irgendeine Reaktion oder Schmerz. Er will nun die Röntgenbilder anfordern, diese sich anschauen und dann noch mal Beraten ob und was gemacht werden muss. Der vordere Schneidezahn ist Abgeschliffen. Da war 16 Jahre eine Brücke drauf. (Nun trage ich Spange) und von der alten Brücke wurde der Schneidezahn überdeckt. Da dieser leicht wackelt will er eine Wurzelbehandlung machen, in der hoffnung der Zahn setzt sich wieder fest. Nun habe ich aber Panische Zahnarztangst. Wenn doch die Wurzel gebrochen ist, müsste ich doch Probleme haben? Beim Essen etc. Und wenn Sie weggebrochen ist, ist es doch mit Zahn Ziehen nicht getan?? Ich habe solche Angst vor dem Zahn ziehen. Nicht vor der Betäubung, sondern vor dem Schmerz wenn er Zieht. Man merkt ja trotz Betäubung was.

LG Jessi

...zur Frage

Zahn nach schmerzhafter WSR ziehen?

Hallo an alle,

mein Problemzahn macht wieder Ärger.Seit 2015 bin ich schon an diesem Zahndran habe etliche Wurzelbehandlungen und Schmerzen hinter mir. Nach dem Zahn kommt übrigens noch ein Backenzahn und der Weisheitszahn.Ende Januar ging es mit den Schmerzen erneut los. Mein Zahnarzt sagte da hilft nur noch eine Wurzelspitzenresektion. Also habe ich einen Termin gemacht und bin hin. Nach einer qualvollen Stunde unerträglicher Schmerzen und eine auf der Seite aufgerissene Lippe war es auch vorbei. Zwei Monate danach war mein Kiefer noch Angeschwollen und ich hatte auch Schmerzen bei manchen Bewegungen. Der Termin für die Füllung stand fest jedoch habe Scharlach bekommen und konnte ihn deshalb nicht warnehmen. Am Wochenende der Schock während dem Grillen bei meinen Eltern brach der Zahn ab ein ziemlich großes Stück. Das beste ist noch mein Zahnarzt ist im Urlaub. Also habe ich einen Termin bei einem anderen Zahnarzt gemacht. Der gab mir den nächsten Schock. Er sähe keinen Ausweg mehr außer den Zahn zu ziehen und ihn so zu lassen was er nicht empfiehlte oder eine Brücke oder ein Implantat einzusetzen. Ein Implantat oder eine Brücke sind sehr teuer und kann ich mir im Moment nicht leisten. Zumal ich schon im Januar 400€ für diesen doofen Zahn zahlen musste. Was würdet ich an meiner Stelle tun ? Außerdem habe ich auch so höllische Angst beim Zahn ziehen die gleichen Schmerzen zu haben wie bei der WSR...

ich wäre für jeden Rat und für jede Erfahrunf dankbar. Danke schon mal im voraus!

Liebe Grüße Aaabbb14

...zur Frage

Zahnersatz in Ungarn machen lassen - Kosten sparen?

Ich habe vor 5-6 Jahren mal einen Backenzahn gezogen bekommen. Nun war ich neulich beim Zahnarzt und wie ich erfahren habe, wächst der Zahn über dem gezogenen Backenzahn weil er nichts hat in das er beißt. Und das ist problematisch weil der Zahn somit irgendwann unten ankommt und ins Zahnfleisch beißt. 

Mein Zahnarzt hat mir nun gesagt, das ich zwei Optionen habe. Die erste Option wäre es, den oberen Backenzahn zu ziehen. Dies wäre aber nicht zu empfehlen, da ich ja noch jung bin und somit schon 2 (von 4) Backenzähnen verloren hätte. 

Die andere Option die ich hätte, wäre es ein Implantat einzusetzen mit einer Krone. Dazu würde der obere Backenzahn "geschliffen" werden. Nach der ganzen Prozedur hätte ich dann ein Zahnimplantat und mein rausgewachsener Zahn wäre wieder normal. Das würde um die 2500€ kosten. Dies ist für mich als Studentin natürlich eine Menge Geld. Allerdings verstehe ich die Wichtigkeit das machen zu lassen, und plane das daher zu machen.

Ich habe mich nun ein wenig im Internet durchgelesen und anscheinend reisen viele Menschen ins Ausland (Ungarn ist da ziemlich beliebt) um solche Eingriffe dort für 20-40% des deutschen Preises und anscheinend zur selben Qualität machen zu lassen. Dies wäre für mich ein Traum. Voraussetzung für mich wäre nur, dass die Qualität stimmt. Also der Zahnarzt kompetent ist.

Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir genauere dazu sagen? Mein Zahnarzt meinte innerhalb von 6 Monaten sollte der Eingriff erfolgen, länger sollte ich nicht warten..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?