Kosten und Sinn einer Ortgangverkleidung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, in erste Linie geht es um die Optik, und zusätzlich noch um den Schutz des darunterliegenden Holzes, das kann man natürlich auch mit anstrichen etc. schützen. Für eine Ortgangbekleidung kann man verschiedenste Materialen nehmen, bei mir in der Region ist die häufigste Variante Faserzementplatten, oder Schiefer, man kann aber auch Metallscharen, Holzschindeln, Glattkantbretter etc. nehmen. Hierbei ist es natürlich schwer zu sagen, was es kostet, es kommt auf die Unterkonstruktion, das zu verwendende Material und noch auf einige andere Punkte an. Welche Dachpfanne, braucht man ein Gerüst etc. Am besten wenden sie sich an einen Dachdecker vor Ort, der macht ihnen bestimmt ein Angebot und kann ihnen auch Muster der verschiedenen Materialen zeigen, oder ihnen sogar die schönste Variante passend zum Haus empfehlen.Das es davor schützt das der Giebel sich anhebt wage ich zu bezweifeln. MfG

Naja... jenachdem, wie er gestaltet wird...

Er dient dem Verhindern, dass der Sturm darunter greift und das Dach - den Ortgang / Giebel abhebt.

.

Die Kosten handeslt Du mit dem Gewerk Zimmerei / Dachdeckerhandwerk aus.

Was möchtest Du wissen?