Kosten Hufeisen im Winter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Barhuf ist immer am Besten, nicht nur im Winter. Deswegen sollte man sein Pferd immer barhuf lassen, es sei denn, es ist ein Kutschpferd - und sogar da kann man mit Hufschuhen nachhelfen.  

Genauso bei fast allen anderen Problemen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Pferd war barfuß im Winter. Hat sich dann den Huflederhaut eingerissen und müsste notgezwungen Eisen bekommen. Ganz normale da es kaum noch Schnee gab. Dein Hufschmied soll dir empfehlen was für dein Pferd das beste ist und für den Boden in deiner Gegend geeignet ist. Kann man nicht so pauschal sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe in der Hauptsaison also immer Sommer immer Hufeisen. Aber im winter ist sie immer barhuf damit sich ihre hufe auch erholen können. :)
Das ist meine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Winterhufeisen, es sei denn du lässt Grips drunter machen und/oder Vidiastifte. Das wird dann entsprechend teurer. Wieviel weiß ich nicht, da meine Stute barfuß läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GJSxy
13.11.2015, 17:44

Ja das war mit Winterhufeisen gemeint ^^

0

Barhuf ist immer am besten :-) und im Winter hat es nur Vorteile: keine Stollen, kein Rutschen, kein Aufstollen bei Schnee, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Winter kommen die Eisen runter, alles andere ist schnöder Modekram, Aberglaube oder übertriebenes Sicherheitsbedürfnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?