Kosten für Zahnimplantate

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

man bekommt einen Zuschuss für eine rausnehmbare Prothese. Nur in sehr selten Fällen übernimmt die Kasse die gesamten Kosten (schwere Unfallfolge, Krebserkrankung im Kieferbereich).

Ggf. vom Zahnarzt Kostenvoransvchlag für Implantate und den Zahnersatz auf den Implantaten geben lassen und dann bei der Kasse einreichen.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe auf der Website meiner Zahnarztpraxis folgende Info gefunden: 

"Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für Implantat-gestützten Zahnersatz einen Festzuschuss. Wenn Sie anstelle einer Brücke oder Krone den Zahnersatz auf ein Implantat aufbauen lassen, erstattet Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten."

http://www.zahnzentrum-nidderau.com/index.php/kosten-implantate-und-zahnersatz

Genaueres habe ich auch nicht herausfinden können, aber frag doch einfach mal bei deiner Krankenkasse an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Ich bin gerade in einer Implantatbehandlung aber zahnlos. 10.000€ konnte ich für 4 Keramikimpl plus Zähne bezahlen. Bekomme 843€ von der Kasse dazu. Natürlich bekommst du einen Festzuschuß. 15 % etwa. Wenn du ein Bonusheft hats das 10 Jahre nach weist, dass du Jährlich zur Kontrolle warst bekommt man 20%. Die bekam oder bekomme ich noch habe ich es nicht . Aber ich klege aucg die Gesamtkosten, weil bei mir durch eine andere chronische erkrankung keine andere Zahnversorgung möglich ist. Man kann nur einmal Widerspruch einlegen und dann muss man klagen und das wage ich einfach mal. Es kommt auch darauf an, warum du das Implantat brauchst. Durch karries ein Zahn verloren? Oder hattest du einen Unfall? Dann würden die die Kosten zu 100% übernhemen. Tammy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zahlen IMMER ein Teil ! Aber wie Groß der ist hängt von vielen Faktoren ab, wie Einkommen & Vermögen, Notwendigkeit, ob es billigere alternativen gibt usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse übernimmt die Grundversorgung, also die billigste Variante. Alles, was darüber geht, trägt der Versicherte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bei Implantaten bezahlt die Gesetzliche gar nichts. Sie übernehmen nur den Teil, den es kostet, den Zahn zu ziehen und das Loch zu verschließen (abnehmbare Brücke).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?